Bearbeitung von linksläufigem Text

Wenn Sie die Bedienelemente für die Bearbeitung von Dokumenten, Tabellen und Präsentationen in Sprachen mit linksläufiger Schrift (Lese-/Schreibrichtung von rechts nach links) aktivieren möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Rufen Sie die Seite drive.google.com auf und melden Sie sich an.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Menü "Einstellungen" (Zahnradsymbol).
  3. Wählen Sie Einstellungen aus.
  4. Gehen Sie zum Abschnitt Bearbeiten.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Für Sprachen mit linksläufiger Leserichtung im Editor Steuerelemente zum Umstellen der Textrichtung einblenden".

Die Steuerelemente zum Umstellen der Textrichtung werden auch automatisch aktiviert, wenn Sie ein Google-Dokument oder eine Tabelle mit Text mit Leserichtung von rechts nach links bearbeiten oder wenn Sie solchen Text in einem Dokument oder einer Tabelle hinzufügen.

Linksläufige Tabellen und Zellen (nur Google-Tabellenblätter)

Linksläufige Tabellenraster

Wenn die Steuerelemente zum Umstellen der Schreibrichtung aktiviert sind (siehe oben), wird in der Symbolleiste ein Symbol angezeigt, mit dem Sie die Richtung des Tabellenrasters umkehren können .

Durch Anklicken dieser Schaltfläche wird die Richtung der Spalten für ein bestimmtes Tabellenblatt umgekehrt, so dass Spalte A auf der rechten statt der linken Seite erscheint. Diese Einstellung gilt nur für das aktuelle Tabellenblatt.

Linksläufige Texteingabe in Tabellenzellen

Das Umschalten des Rasters hat keinen Einfluss auf die Textrichtung innerhalb einer Zelle. Das bedeutet, dass auch in einem linksläufigen Tabellenraster der Text in den Zellen selbst rechtsläufig verlaufen kann und umgekehrt. Wenn Sie Text in einer Sprache mit linksläufiger Schrift in eine Tabellenzelle eingeben, erkennt Google-Tabellen dies automatisch und wechselt die Textrichtung in der Zelle. Sie können die vom System gewählte Einstellung jederzeit manuell ändern, indem Sie in der Symbolleiste auf eines der Zellen-Richtungssymbole klicken.

Linksläufige Absätze (Nur Google-Dokumente und -Präsentationen)

Wenn Sie die Steuerelemente zum Umschalten der Textrichtung aktiviert haben, können Sie die Absatzrichtung mit den Absatz-Richtungssymbolen in der Symbolleiste steuern. Bei Absätzen, deren Schreibrichtung falsch eingestellt ist, steht das Satzendezeichen (Punkt) normalerweise am Anfang der Zeile, und der Absatztext ist möglicherweise standardmäßig an der gegenüberliegenden Seite ausgerichtet. Um dies zu korrigieren, klicken Sie in der Symbolleiste auf das andere Absatz-Richtungssymbol .

Linksläufige Tabellen (Nur Google-Dokumente und -Präsentationen)

Wenn Sie die Steuerelemente für Rechts-nach-links aktiviert haben, können Sie auch die Richtung (oder Spaltenreihenfolge) von Tabellen in Google-Dokumenten und -Präsentationen steuern. In einer linksläufigen Tabelle befindet sich die erste Zelle in der oberen rechten Ecke. Wenn Sie in der Tabelle die Tabulatortaste drücken, bewegt sich der Cursor nach links und nach unten.

  1. Um die Tabelleneinstellungen anzupassen, öffnen Sie das Menü Tabelle.
  2. Wählen Sie Tabelleneigenschaften... aus.
  3. Wählen Sie im Abschnitt Spaltenreihenfolge die Option "Linksläufig" aus.