Unbekannte und anonyme Mitbearbeiter

Gründe, warum anonyme Mitbearbeiter oder Personen, die Sie nicht kennen, als Leser Ihrer Datei angezeigt werden können

Unbekannte Mitbearbeiter

Im Folgenden finden Sie einige mögliche Gründe, warum ein Name, den Sie nicht erkennen, als Leser, Kommentator oder Bearbeiter für ein Dokument angezeigt werden kann, dessen Eigentümer Sie sind:

Sie haben Ihre Datei über eine Mailingliste freigegeben.

Falls eine Person auf der Mailingliste Ihr Dokument, Ihre Tabelle, Präsentation oder Zeichnung öffnet, wird ihr Name in der Liste der Personen angezeigt, die das Dokument derzeit ansehen.

Sie haben eine Datei für jemanden freigegeben, der kein Google-Konto besitzt, und diese Person hat die Freigabeeinladung an eine andere Person weitergeleitet.

Wenn Sie eine Datei für jemanden freigeben, der kein Google-Konto besitzt, kann die Freigabe-E-Mail an andere Personen weitergeleitet werden. Wenn diese Personen auf den Link in der weitergeleiteten Einladung klicken, können sie auf Ihr Dokument zugreifen.

Dies geschieht, weil Google Drive nur dann den Zugriff durch eine bestimmte E-Mail-Adresse überprüfen kann, wenn diese E-Mail-Adresse einem Google-Konto zugeordnet ist. In diesem Fall verwendet Google Drive den Zugang zur Freigabeeinladung als Autorisierung, dass die Person auf die Datei zugreifen darf.

Wenn Sie der Meinung sind, dass dies der Fall gewesen sein könnte, halten Sie den Mauszeiger über den Namen der Person, die Sie nicht erkennen. Der Name der Person oder E-Mail-Liste, dessen Einladung diese Person verwendet hat, wird angezeigt.

Ein anderer Bearbeiter Ihrer Datei hat das Dokument für andere Personen freigegeben.

Mit der Standardeinstellung für Google-Dokumente, -Tabellen und -Präsentationen können die Bearbeiter eines Dokuments weitere Leser und Bearbeiter zum Dokument hinzufügen. Sie können diese Funktion deaktivieren, wenn Sie Ihren Inhalt freigeben. Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine andere Person mit Zugriff auf Ihr Dokument es für eine Person freigegeben hat, die Sie nicht kennen, können Sie die andere Person mit Bearbeitungszugriff auf Ihr Dokument danach fragen. Sie können auch jederzeit die Bearbeitungsrechte einer Person entfernen.

Ein Nutzer mit Zugriff auf Ihre Datei hat seinen E-Mail-Anzeigenamen geändert.

Wenn ein Nutzer den mit seinem E-Mail-Konto verknüpften Anzeigenamen ändert, hat er dennoch Zugriff – es handelt sich ja immerhin noch um dieselbe Person –, scheint aber jemand anders zu sein. Zeigen Sie in den Berechtigungseinstellungen mit dem Mauszeiger auf den Namen der Person, um die E-Mail-Adresse zu sehen.

Anonyme Nutzer

Wählt der Eigentümer eines Dokuments die Einstellung, dass es von jedem gelesen und bearbeitet werden darf, zeigt Google Drive die Namen der jeweiligen Leser oder Bearbeiter nicht an. Google Drive zeigt nur Angaben zu Personen an, die ausdrücklich zum Lesen oder Bearbeiten eines Inhalts befugt sind – entweder persönlich oder als Mitglied einer Gruppe.

Personen ohne ausdrückliche Befugnis erscheinen als Anonyme Nutzer.

Warum einige Leser oder Bearbeiter als anonym angezeigt werden

Der Eigentümer gibt einen Inhalt nicht ausdrücklich für andere Personen frei, wählt aber die Freigabeoption "Dieses Element kann von nicht angemeldeten Personen gelesen werden".

  • Alle Leser (oder Bearbeiter) werden als anonym angezeigt.

Der Eigentümer erlaubt jeder Person mit Link, das Dokument anzuzeigen (oder zu bearbeiten), gibt es aber zusätzlich ausdrücklich für bestimmte Leser oder Bearbeiter frei.

  • Die Personen, die eine ausdrückliche Zugriffsberechtigung haben, werden mit Namen angezeigt, wenn sie das Dokument anzeigen oder bearbeiten.
  • Andere Nutzer mit Zugriff werden als anonym angezeigt, wenn sie das Dokument anzeigen oder bearbeiten.

Verwenden Sie Google Apps für Ihr Unternehmen, die Schule oder Ihre Domain? Personen, die innerhalb ihrer eigenen Domain auf ein Dokument zugreifen, werden immer namentlich angezeigt. Das ist unabhängig davon, ob sie ihre Zugriffsberechtigung persönlich oder als Teil der gesamten Domain erhalten haben. Wenn Sie jedoch festlegen, dass ein Dokument von jeder Person innerhalb und außerhalb Ihrer Domain angezeigt werden kann (wenn Sie also keine Anmeldung verlangen, um das Dokument anzuzeigen), werden Personen außerhalb Ihrer Domain als anonyme Nutzer angezeigt, sobald sie Ihr Dokument anzeigen oder bearbeiten. Der Domain-Administrator kann steuern, ob Dokumente außerhalb der Domain freigegeben werden sollen, und zwar unter Verwendung des Steuerungsfelds.