Dateien freigeben

Schrittanleitungen für das Freigeben von Inhalten für andere Personen in Google Drive

In Google Drive können Sie Dateien wie Dokumente, Bilder und PDFs teilen, ohne diese als E-Mail-Anhang verschicken zu müssen. Sie müssen einfach nur angeben, welche E-Mail-Adressen oder Mailinglisten auf die entsprechende Datei zugreifen dürfen.

Dateien für eine E-Mail-Adresse oder eine Mailingliste freigeben

  1. Rufen Sie die Seite drive.google.com auf.
  2. Check the box next to the file or folder you'd like to share.
  3. Klicken Sie auf das Symbol zum Teilen google drive share icon.

  4. Wählen Sie eine Sichtbarkeitsoption aus: "Privat", "Jeder, der über den Link verfügt" oder "Öffentlich im Web".

    Sichtbarkeitsoptionen

  5. Geben Sie in das Textfeld unter "Personen einladen" die E-Mail-Adressen der Personen ein, mit denen Sie das Dokument teilen möchten. Sie können eine einzelne Person oder eine Mailingliste hinzufügen.
  6. Wählen Sie aus dem Drop-down-Menü neben jedem Mitbearbeiter die Zugriffsberechtigung aus: "Darf lesen", "Darf kommentieren" oder "Darf bearbeiten".

  7. Klicken Sie auf Freigeben und speichern.
Sie möchten etwas für eine Mailingliste freigeben? Wenn Sie etwas mit einer Gruppe von mehr als 200 Mitgliedern teilen, müssen Sie die Gruppe per E-Mail informieren oder einen Link zur Datei bereitstellen. Die anderen Listenmitglieder müssen direkt auf den Link klicken, z. B. in der E-Mail, damit die Datei auf Google Drive erscheint. Die Datei wird für Gruppenmitglieder auf Google Drive unter "Zuletzt geöffnet" und "Alle Dokumente" angezeigt.

Link zu einer freigegebenen Datei senden

Wenn Sie für eine Datei oder einen Ordner die Einstellung "Jeder, der über den Link verfügt" oder "Öffentlich" festlegen, können Sie einen Link an andere Personen senden, sodass diese auf die Inhalte zugreifen können.

  1. Rufen Sie die Seite drive.google.com auf.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Datei oder dem Ordner, den Sie freigeben möchten.
  3. Klicken Sie auf das Symbol zum Teilen google drive share icon.

  4. Kopieren Sie den Link, der oben im Dialogfeld "Berechtigungseinstellungen" angezeigt wird.
  5. Senden Sie den Link per E-Mail oder Chat an eine andere Person oder eine Mailingliste.

Dateien als E-Mail-Anhang senden

Mit Google Drive entfällt die Notwendigkeit, Dateien als E-Mail-Anhänge zu senden, aber wenn Sie unbedingt wollen, finden Sie hier die nötigen Schritte:

  1. Öffnen Sie die Datei, die Sie freigeben möchten.
  2. Wählen Sie im Menü Datei die Option Als E-Mail-Anhang senden… aus.
  3. Wählen Sie aus dem Drop-down-Menü einen Dateityp aus.
  4. Geben Sie die E-Mail-Adressen der Personen ein, an die die Datei gesendet werden soll. Wenn Sie möchten, können Sie auch einen Betreff und Nachrichtentext hinzufügen.
  5. Klicken Sie auf Senden. Die Empfänger empfangen die Datei zum Download im von Ihnen ausgewählten Dateiformat.

Tipps für die Freigabe auf Google Drive

Personen über die Freigabe benachrichtigen

Immer wenn Sie Inhalte für Personen freigeben, werden diese Personen mit einer E-Mail darüber benachrichtigt, dass Inhalte für sie freigegeben wurden und bei der nächsten Anmeldung in Google Drive abgerufen werden können. Sie möchten keine Benachrichtigung senden? Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Personen per E-Mail benachrichtigen".

Durch Freigabe für eine Google-Gruppe große Anzahl an Mitbearbeitern schnell hinzufügen

Anstatt die E-Mail-Adressen der Mitbearbeiter einzeln einzugeben, können Sie auch eine ganze Google-Gruppe hinzufügen. So erhält jedes Mitglied dieser Google-Gruppe Zugriff auf die geteilten Inhalte, einschließlich Personen, die der Gruppe hinzugefügt werden, nachdem Sie die Inhalte geteilt haben. Diese Option steht nicht für Mailinglisten zur Verfügung, die keine Google Groups-Gruppen sind.

Mehrere Dateien gleichzeitig freigeben

Um mehrere Dokumente mit Mitbearbeitern zu teilen, verschieben Sie die Dokumente in einen Ordner und geben Sie den Ordner für die Mitbearbeiter frei. Da Sie den Ordner freigeben, können die Mitbearbeiter auf den Ordnerinhalt zugreifen. Die Mitbearbeiter erhalten Zugriff auf alles, was in dem Ordner gespeichert ist. Wenn Sie Inhalte entfernen, auf die die Mitbearbeiter noch keinen Zugriff hatten, stehen diese Inhalte auch nicht mehr zur Verfügung.

Sie haben Probleme bei der Freigabe? Weitere Informationen zur Fehlerbehebung bei der Freigabe