Google Drive-Dateien und -Ordner freigeben

Sie können Dateien und Ordner in Google Drive für andere Nutzer freigeben. Dabei können Sie auswählen, ob die Nutzer berechtigt sein sollen, das Dokument anzusehen, zu bearbeiten oder zu kommentieren. Sie haben folgende Möglichkeiten, Dokumente freizugeben:

  • Über Google Drive, Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen
  • Mithilfe von Links oder E-Mail-Anhängen

Hinweis: Um Microsoft Office-Dateien gemeinsam mit anderen Personen zu bearbeiten, müssen Sie sie in das Format von Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen konvertieren.

Zugriffsebenen

Wenn Sie eine Datei für andere Nutzer freigeben, können Sie festlegen, wie diese die Datei verwenden dürfen. Sie können die Berechtigung für die Datei jederzeit ändern oder auch die Freigabe vollständig beenden. Wählen Sie die Berechtigung für die anderen Personen aus:

  • Darf bearbeiten: Andere Personen können Änderungen an der Datei vornehmen und sie für andere freigeben. Dies ist die Standardeinstellung bei der Freigabe für ausgewählte Personen.
  • Darf kommentieren: Andere Personen können die Datei ansehen und kommentieren, jedoch keine Änderungen an ihr vornehmen. Ordner können nicht kommentiert werden.
  • Darf ansehen: Andere Personen können die Datei zwar öffnen, dürfen sie aber nicht ändern oder kommentieren. Dies ist die Standardeinstellung bei der Freigabe über einen Link.

Dateien für bestimmte Personen freigeben

Hinweis: Wenn Sie mehrere Dateien gleichzeitig freigeben möchten, fügen Sie die Dateien einem Ordner in Google Drive hinzu und geben Sie den ganzen Ordner frei.

Google Drive
  1. Rufen Sie drive.google.com auf.
  2. In Ihrer Dateiliste in Google Drive oder in einem geöffneten Ordner: Wählen Sie den Namen einer Datei oder eines Ordners aus. Klicken Sie oben auf "Freigeben" Share.
    Tipp: Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken und "Freigeben" auswählen.
  3. Geben Sie unter "Personen" im Feld "Für andere freigeben" die E-Mail-Adresse der Person oder der Gruppe in Google Groups an, für die Sie die Datei oder den Ordner freigeben möchten. Tipp: Sie können nach Kontakten suchen, indem Sie einen Namen in das Feld eingeben.
  4. Klicken Sie neben dem Textfeld auf den Abwärtspfeil , um festzulegen, ob eine Person die Datei ansehen, kommentieren oder bearbeiten darf.
  5. Klicken Sie auf Fertig. Die Personen, für die Sie die Dokumente freigegeben haben, erhalten eine E-Mail mit dem Hinweis, dass Sie etwas für sie freigegeben haben.
Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen
  1. Öffnen Sie eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Klicken Sie rechts oben auf Freigeben.
  3. Geben Sie unter "Personen" im Feld "Für andere freigeben" die E-Mail-Adresse der Person oder der Gruppe in Google Groups an, für die Sie die Datei oder den Ordner freigeben möchten. Tipp: Sie können nach Kontakten suchen, indem Sie einen Namen in das Feld eingeben.
  4. Klicken Sie neben dem Textfeld auf den Abwärtspfeil , um festzulegen, ob eine Person die Datei ansehen, kommentieren oder bearbeiten darf.
  5. Klicken Sie auf Fertig. Die Personen, für die Sie die Datei freigegeben haben, erhalten eine E-Mail mit dem Hinweis, dass Sie etwas für sie freigegeben haben.

Dokumente über einen Link freigeben

Wenn Sie ein Dokument für mehrere Personen freigeben möchten, ohne die einzelnen E-Mail-Adressen eingeben zu müssen, können Sie einen Link erstellen, über den das Dokument geöffnet werden kann.

Hinweis: Nutzer, die nicht in einem Google-Konto angemeldet sind, können das Dokument nur ansehen.

Google Drive
  1. Rufen Sie drive.google.com auf.
  2. Wählen Sie den Namen einer Datei oder eines Ordners aus.
  3. Klicken Sie oben auf "Link zum Freigeben abrufen" .
  4. Vergewissern Sie sich, dass der Schalter grün ist und sich rechts befindet. Ein Link zur Datei wird in die Zwischenablage kopiert.
  5. Fügen Sie den Link in eine E-Mail bzw. an einer anderen Stelle ein, an der Sie ihn freigeben möchten.
    • Klicken Sie auf Freigabeeinstellungen, um festzulegen, ob eine Person die Datei ansehen, kommentieren oder bearbeiten darf.

So heben Sie die Freigabe einer Datei auf:

  1. Klicken Sie oben auf "Link zum Freigeben abrufen" .
  2. Klicken Sie auf den Schalter neben "Linkfreigabe ist aktiviert".
Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen
  1. Öffnen Sie eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Klicken Sie rechts oben auf Freigeben.
  3. Klicken Sie neben "Jeder mit dem Link" auf den Abwärtspfeil , um festzulegen, ob eine Person die Datei ansehen, kommentieren oder bearbeiten darf.
  4. Klicken Sie im Feld "Für andere Nutzer freigeben" rechts oben auf Link zum Freigeben abrufen.
  5. Ein Link zur Datei wird in die Zwischenablage kopiert. Fügen Sie den Link in eine E-Mail oder an einer anderen Stelle ein, an der Sie ihn freigeben möchten.

Dateien oder Ordner öffentlich freigeben

  1. Melden Sie sich auf Ihrem Computer in Google Drive an.
  2. Klicken Sie auf eine Datei oder einen Ordner.
    • Google Drive: Klicken Sie rechts oben auf "Freigeben" Share
    • Google Docs, Google Tabellen und Google Präsentationen: Klicken Sie rechts oben auf Freigeben.
  3. Klicken Sie rechts oben auf "Freigeben" Share.
  4. Klicken Sie im Feld "Für andere freigeben" rechts oben auf Link zum Freigeben abrufen.
  5. Klicken Sie neben "Jeder mit dem Link" auf den Abwärtspfeil .
  6. Klicken Sie auf Mehr….
  7. Wählen Sie "Ein – Öffentlich im Web" aus. Mit dieser Einstellung können alle Personen die Datei im Internet öffnen, indem sie nach ihr suchen oder den Link verwenden.
  8. Klicken Sie auf Speichern.
  9. Wählen Sie die Zugriffsebene für die Personen aus, die über den Link verfügen: "Darf lesen", "Darf kommentieren" oder "Darf bearbeiten".
  10. Klicken Sie auf Fertig.

Wenn Sie ein Konto Ihres Unternehmens, Ihrer Bildungseinrichtung oder einer sonstigen Gruppe verwenden, können Sie Dateien oder Ordner möglicherweise nicht öffentlich freigeben.

Informationen zur öffentlichen Freigabe von Inhalten:
  • Bis zu 50 Personen können das Dokument gleichzeitig bearbeiten oder kommentieren.
  • Zwar können mehr als 50 Personen ein Dokument ansehen, aber nur die ersten 50 Personen sind für andere Nutzer der Datei sichtbar.
  • Sie können eine Datei für 200 Personen oder für Gruppen zum Ansehen, Kommentieren und Bearbeiten freigeben.
  • Wenn Sie einen Ordner für viele Personen freigeben, kann es einen Moment dauern, bis er für alle sichtbar ist.
Beispiele für öffentliche Freigaben:

Evan ist Experte für Google Docs und Google Drive und der Verfasser dieser Hilfeseite. Unten können Sie ihm Feedback zu dieser Seite geben.

War dieser Artikel hilfreich?