Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Informationen zu Platzhalterdatensätzen

Platzhalterdatensätze sind ein Typ von Ressourcendatensatz. Sie werden Subdomains zugeordnet, die keine definierten Ressourcedatensätze haben. Platzhalterdatensätze werden ganz links in der URL als Domainnamen-Label mit einem Sternchen (*) und einem Punkt (.) angegeben, z. B. *.ihrebeispielurl.de. Hinweis: Bei Anfragen an die Stammdomain ihrebeispielurl.de wird der Platzhalterdatensatz *.ihrebeispielurl.de nicht berücksichtigt.

Platzhalterdatensätze sind für jeden Typ von DNS-Ressourcendatensatz außer Nameserver-Datensätze verwendbar.

Im folgenden Beispiel liefert eine DNS-Abfrage nach den Subdomains info.ihrebeispielurl.de und support.ihrebeispielurl.de einen MX-Datensatz, der auf mailhost1.ihrebeispielurl.de verweist, sofern keine Ressourcendatensätze für die Subdomains definiert sind.

*.ihrebeispielurl.de MX 1h 10 mailhost1.ihrebeispielurl.de.

Im folgenden Beispiel liefert eine DNS-Anfrage nach den Subdomains lernen.ressourcen.ihrebeispielurl.de und karriere.ressourcen.ihrebeispielurl.de einen MX-Datensatz, der auf mailhost2.ihrebeispielurl.de verweist, sofern keine Ressourcendatensätze für die Subdomains definiert sind.

*.ressourcen.ihrebeispielurl.de MX 1h 10 mailhost2.ihrebeispielurl.de.

Sie können auch Platzhalterdatensätze für synthetische Datensätze in Google Domains erstellen.

*.ihrebeispielurl.de Forwarding 1h www.ihrebeispielurl.de
*.ihrebeispielurl.de App Engine 1h app-id

Bei falscher Verwendung können Platzhalterdatensätze allerdings auch Ergebnisse liefern, die unerwartet sind. Nähere Details finden Sie in RFC 1034 (Abschnitt 4.3.3) und RFC 4592. Weitere Beispiele finden Sie in RFC 4592 (Abschnitt 2.2.1).

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?