T.VERT (T.DIST)

Die T.VERT-Funktion gibt die rechtsseitige studentsche t-Verteilung für einen Wert x zurück. Zusammen mit T.VERT.2S (T.DIST.2T) ersetzt diese Funktion TVERT (TDIST). Sie erhalten damit dasselbe Ergebnis wie bei TVERT, wenn für das Argument "Seiten" der Wert 1 festgelegt ist.

Bestandteile einer T.VERT-Funktion

T.VERT(x; Freiheitsgrade; kumuliert)

Bestandteil Beschreibung
x Erforderlich. Der x-Wert, an dem die Verteilung ausgewertet werden soll.
Freiheitsgrade Erforderlich. Die Anzahl der Freiheitsgrade.
kumuliert Erforderlich. Das Wahr/Falsch-Feld. Bei "Wahr" wird der kumulierte Wahrscheinlichkeitswert für x zurückgegeben. Bei "Falsch" wird die Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion für x zurückgegeben.

Beispielformeln

  • Beispiel 1: A1 = T.VERT(1,96; 60; falsch)
  • Beispiel 2: A1  = T.VERT(-1,98; 2; falsch)
  • Beispiel 3: A1 = T.VERT(1,96; 60; wahr)
  • Beispiel 4: A1  = T.VERT(-1,98; 2; wahr)

Hinweise

Wenn "Freiheitsgrade" kleiner ist als 1, wird ein #NUM-Fehler zurückgegeben. 

Beispiele

Ergebnis für A1=T.VERT(1,96; 60; falsch)

  A B
1 0,059847906211419  
2    

Ergebnis für A1=T.VERT(-1,98; 2; falsch)

  A B
1 0,06941821226899947  
2    

Ergebnis für A1=T.VERT(1,96; 60; wahr)

  A B
1 0,972677535131736  
2    

Ergebnis für A1=T.VERT(-1,98; 2; wahr)

  A B
1 0,09312625192178947  
2    

Ähnliche Funktionen

  • TVERT (TDIST): Berechnet die Wahrscheinlichkeit der Studentschen t-Verteilung mit einer gegebenen Eingabe (x).
  • T.VERT.2S (T.DIST.2T): Die T.VERT.2S-Funktion gibt die zweiseitige studentsche t-Verteilung für einen Wert x zurück.
  • T.VERT.RE (T.DIST.RT): Gibt die rechtsseitige studentsche t-Verteilung für einen Wert x an.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?