VARIATIONEN2 (PERMUTATIONA)

Die VARIATIONEN2-Funktion gibt die Anzahl der Möglichkeiten (Permutationen) an, eine Objektgruppe (mit Ersatz) aus einer bestimmten Anzahl von Objekten auszuwählen. Mathematisch entspricht dies einer Erhöhung der Gesamtzahl der Objekte auf die Anzahl der ausgewählten Objekte.

Bestandteile einer VARIATIONEN2-Funktion

VARIATIONEN2 (Zahl, ausgewählte_Anzahl)

Bestandteil Beschreibung
Zahl Erforderlich. Die Gesamtzahl der zur Auswahl stehenden Objekte.
ausgewählte_Anzahl Erforderlich. Die Anzahl der zur Auswahl stehenden Objekte. Muss kleiner oder gleich "Zahl" sein.

Hinweise

  • Bei beiden Argumenten werden die Dezimalstellen abgeschnitten.
  • Wenn "Zahl" gleich null ist, gibt VARIATIONEN2 einen #NUM-Fehler zurück.

Beispiele

Ergebnis für A1=VARIATIONEN2(3, 2), A2=VARIATIONEN2(3.2, 2), A3=VARIATIONEN2(3, 2.4)

Hinweis: Alle Funktionen geben aufgrund der abgeschnittenen Dezimalstellen dasselbe Ergebnis zurück.

  A B
1 VARIATIONEN2 Formel
2 99 =VARIATIONEN2(3, 2)
3 9  
4 9 =VARIATIONEN2(3.2, 2.3)

Ähnliche Funktionen

  • VARIATIONEN (PERMUT): Gibt die Anzahl der Auswahlmöglichkeiten für eine Anzahl von Objekten aus einer Menge mit einer bestimmten Objektgröße unter Berücksichtigung der Reihenfolge zurück.
  • KOMBINATIONEN (COMBIN): Gibt die Anzahl der Auswahlmöglichkeiten für eine Anzahl von Objekten aus einer Menge mit einer bestimmten Objektgröße zurück.
  • KOMBINATIONEN2 (COMBINA): The COMBINA function returns the number of ways to choose some number of objects from a pool of a given size of objects, including ways to choose the same object multiple times (also known as choosing with replacement).
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?