URLCODIEREN-Funktion

Kodiert Text, sodass er im Abfragestring einer URL verwendet werden kann.

Bestandteile einer URLCODIEREN-Funktion

URLCODIEREN(Text)

Bestandteil Beschreibung
Text Text, der als URL codiert werden soll.

Beispielformeln

URLCODIEREN("Hallo Welt!")

URLCODIEREN(A10)

Hinweise

Diese Funktion eignet sich gut, um URL-Argumente an Funktionen für Webanfragen zu übergeben, zum Beispiel IMPORTHTML.

Beispiele

So codieren Sie den Text "Hallo Welt!" in ein URL-Format.

  A B
1 Formel Ergebnis
2 =URLCODIEREN("Hallo Welt!") hallo%2C%20welt%21

 

So erstellen Sie einen Hyperlink mit URLCODIEREN. 

  A B
1 Formel Ergebnis
2 =HYPERLINK("http://google.com?q=" & URLCODIEREN("hallo welt")) http://google.com?q=hallo%20welt

Ähnliche Funktionen

  • IMPORTHTM: Importiert Daten aus einer Tabelle oder Liste auf einer HTML-Seite.
  • SÄUBERN : Gibt den Text zurück, wobei nicht druckbare ASCII-Zeichen entfernt werden.
  • ERSETZEN: Ersetzt einen Teil eines Textstrings durch einen anderen Textstring.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Schulungscenter besuchen

Sie nutzen Google-Produkte wie Google Docs bei der Arbeit oder in einer Bildungseinrichtung? Wir helfen Ihnen mit praktischen Tipps, Lernprogrammen und Vorlagen. Sie werden erfahren, wie Sie auch ohne Office mit Office-Dateien arbeiten, dynamische Projektpläne und Teamkalender erstellen, Ihren Posteingang automatisch organisieren und vieles mehr.

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
35
false