BASIS-Funktion

Die BASE-Funktion konvertiert eine Dezimalzahl in eine Textdarstellung mit einer anderen Basis. Zum Beispiel 2 für eine Binärzahl.

Bestandteile einer BASIS-Funktion

BASIS(Wert; Basis; [Mindestlänge])

Bestandteil Beschreibung Anmerkungen
Wert Die Zahl, die in die Basis konvertiert werden soll
  • Der Wert muss eine ganze Zahl und größer oder gleich Null sein.
Basis Die Basis, in die die Zahl konvertiert werden soll
  • Die Basis muss eine ganze Zahl zwischen 2 und 36 sein.
Mindestlänge (Optional) Die Mindestlänge der zurückgegebenen Zeichenfolge
  • Wenn die Mindestlänge größer ist als die Anzahl der gültigen Stellen im Ergebnis, werden dem Ergebnis so viele Nullen vorgestellt, bis die Anzahl der Zeichen die Länge der gültigen Stellen (gültige_Stellen) erreicht hat.

Beispielformeln

BASIS(255; 16)

BASIS(A2; 2)

BASIS(4095; 16; 6)

Hinweise

  • Nicht-Ganzzahlargumente werden zu Ganzzahlen gekürzt.
  • Bei allen Berechnungen, die auf dem Ergebnis der BASIS-Funktion erstellt werden, muss berücksichtigt werden, dass die Funktion in einer Basis ohne Dezimalstellen sein kann. Die Ergebnisse werden von Google Tabellen automatisch konvertiert. Wenn beispielsweise die Zelle A2 den Wert 1111 enthält, also die binäre Entsprechung des Dezimalwerts 31, und B2 eine Formel wie beispielsweise "=A2+9" enthält, wird als Ergebnis 11120 ausgegeben, ein in der binären Rechnung falscher Wert.

Beispiele

In diesem Beispiel wird die Dezimalzahl 255 in die Basis 16 (hexadezimal) konvertiert:

  A B
1 Formel Ergebnis
2 =BASIS(255; 16) FF

 

In diesem Beispiel wird die Zahl in Zelle A2 (Dezimalwert 21) in die Basis aus Zelle B2 (binär) konvertiert:

  A B C D
1 Zahl Base Formel Ergebnis
2 21 2 =BASIS(A2; B2) 10101

 

In diesem Beispiel wird die Dezimalzahl 4095 in die Basis 16 (hexadezimal) mit einer Mindestlänge von 6 Zeichen konvertiert:

  A B
1 Formel Ergebnis
2 =BASIS(4095; 16; 6) 000FFF

Ähnliche Funktionen

  • DEZIMAL: Die DECIMAL-Funktion wandelt die Textdarstellung einer Zahl in eine Dezimalzahl um, also in eine Zahl mit der Basis 10.
  • BININDEZ :  Rechnet eine vorzeichenbehaftete Binärzahl in das Dezimalformat um.
  • BININHEX: Rechnet eine vorzeichenbehaftete Binärzahl in das vorzeichenbehaftete Hexadezimalformat um.
  • BININOKT: Rechnet eine vorzeichenbehaftete Binärzahl in das vorzeichenbehaftete Oktalformat um.
  • OKTINBIN: Rechnet eine vorzeichenbehaftete Oktalzahl in das vorzeichenbehaftete Binärformat um.
  • OKTINDEZ: Rechnet eine vorzeichenbehaftete Oktalzahl in das Dezimalformat um.
  • OKTINHEX: Rechnet eine vorzeichenbehaftete Oktalzahl in das vorzeichenbehaftete Hexadezimalformat um.
  • DEZINBIN: Rechnet eine Dezimalzahl in das vorzeichenbehaftete Binärformat um.
  • DEZINOKT: Rechnet eine Dezimalzahl in das vorzeichenbehaftete Oktalformat um.
  • DEZINHEX: Rechnet eine Dezimalzahl in das vorzeichenbehaftete Hexadezimalformat um.
  • HEXINBIN: Rechnet eine vorzeichenbehaftete Hexadezimalzahl in das vorzeichenbehaftetes Binärformat um.
  • HEXINDEZ: Rechnet eine vorzeichenbehaftete Hexadezimalzahl in das Dezimalformat um.
  • HEXINOKT: Rechnet eine vorzeichenbehaftete Hexadezimalzahl in das vorzeichenbehaftete Oktalformat um.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?