Regeln für die bedingte Formatierung in Google Tabellen verwenden

Sie können Zellen, Zeilen und Spalten so formatieren, dass Text- oder Hintergrundfarben geändert werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Dazu zählen beispielsweise bestimmte Wörter oder Zahlen, die enthalten sein müssen.

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie die Zellen aus, auf die Formatierungsregeln angewendet werden sollen.
  3. Klicken Sie auf Format und dann Bedingte Formatierung. Daraufhin öffnet sich rechts eine Symbolleiste.
  4. Erstellen Sie eine Regel.
    • Einfarbig: Wählen Sie unter "Zellen formatieren, wenn" die Bedingung aus, die die Regel auslösen soll. Unter "Formatierungsstil" können Sie auswählen, wie die Zellen bei Erfüllung der Regel aussehen sollen.
    • Farbskala: Wählen Sie unter "Vorschau" die Farbskala aus. Wählen Sie anschließend einen Mindest- und einen Höchstwert sowie optional einen Mittelwert aus. Wenn Sie auswählen möchten, zu welcher Kategorie ein Wert gehört, klicken Sie auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil.
  5. Klicken Sie auf Fertig.
Beispiel

Sie sind Kursleiter und möchten die Testergebnisse hervorheben, um besser sehen, zu können, welche Kursteilnehmer weniger als 80 % erreicht haben.

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie die Testergebnisse aus.
  3. Klicken Sie auf Format und dann Bedingte Formatierung.
  4. Klicken Sie unter "Zellen formatieren, wenn" auf Kleiner als. Wenn es bereits eine Regel gibt, klicken Sie darauf oder auf Neue Regel hinzufügen und dann Kleiner als.
  5. Klicken Sie auf Wert oder Formel und geben Sie "0,8" ein.
  6. Wählen Sie die Farbe Rot aus, indem Sie auf den Farbeimer Farbe klicken.
  7. Klicken Sie auf Fertig. Die niedrigen Werte werden nun in Rot markiert.

Erweiterte Optionen für die bedingte Formatierung verwenden

Benutzerdefinierte Formeln zur bedingten Formatierung verwenden

Wenn Sie eine oder mehrere Zellen anhand des Inhalts anderer Zellen formatieren möchten, können Sie benutzerdefinierte Formeln verwenden.

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie die Zellen aus, die Sie formatieren möchten.
  3. Klicken Sie auf Format und dann Bedingte Formatierung.
  4. Klicken Sie im Drop-down-Menü "Zellen formatieren, wenn" auf Benutzerdefinierte Formel ist. Wenn es bereits eine Regel gibt, klicken Sie darauf oder auf Neue Regel hinzufügen und dann Benutzerdefinierte Formel ist.
  5. Klicken Sie auf Wert oder Formel und fügen Sie die Formel und Regeln hinzu.
  6. Klicken Sie auf Fertig.

Hinweis: Formeln können sich nur auf dasselbe Tabellenblatt beziehen, wobei die Standardschreibweise "(='Tabellenblattname'!Zelle)" verwendet wird. Wenn Sie in einer Formel auf ein anderes Tabellenblatt verweisen möchten, verwenden Sie die Funktion INDIRECT.

Beispiel 1

So können Sie das mehrfache Auftreten eines Werts in Ihren Daten hervorheben:

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie den Bereich aus, den Sie formatieren möchten. Nehmen wir beispielsweise die Zellen A1 bis A100.
  3. Klicken Sie auf Format und dann Bedingte Formatierung.
  4. Klicken Sie im Drop-down-Menü "Zellen formatieren, wenn" auf Benutzerdefinierte Formel ist. Wenn es bereits eine Regel gibt, klicken Sie darauf oder auf Neue Regel hinzufügen und dann Benutzerdefinierte Formel ist.
  5. Formulieren Sie die Regel für die erste Zeile. In diesem Fall würde die Regel wie folgt lauten: "=ZÄHLENWENN($A$1:$A$100;A1)>1".
  6. Wählen Sie weitere Formatierungseigenschaften aus.
  7. Klicken Sie auf Fertig.

Beispiel 2

So formatieren Sie eine gesamte Zeile auf der Basis des Werts einer in dieser Zeile enthaltenen Zelle:

  1. Öffnen Sie auf dem Computer eine Tabelle in Google Tabellen.
  2. Wählen Sie den Bereich aus, den Sie formatieren möchten, z. B. die Spalten A:E.
  3. Klicken Sie auf Format und dann Bedingte Formatierung.
  4. Klicken Sie im Drop-down-Menü "Zellen formatieren, wenn" auf Benutzerdefinierte Formel ist. Wenn es bereits eine Regel gibt, klicken Sie darauf oder auf Neue Regel hinzufügen und dann Benutzerdefinierte Formel ist.
  5. Formulieren Sie die Regel für die erste Zeile. Falls beispielsweise die gesamte Zeile grün dargestellt werden soll, wenn der Wert in Spalte B "Ja" ist, lautet die Formel wie folgt: =$B1="Ja"
  6. Wählen Sie weitere Formatierungseigenschaften aus.
  7. Klicken Sie auf Fertig.

Absolute statt relativer Zellbezüge

Damit die Formatierung nicht mit relativen Zellbezügen, sondern mit absoluten Zellbezügen angewendet wird, müssen Sie den Buchstaben und Zahlen ein Dollarzeichen ($) voranstellen. Andernfalls wird A1 z. B. zu B1, A2 zu B2 usw.

Bedingte Formatierung mit Platzhalterzeichen

Sie können Platzhalter verwenden, um mehrere Ausdrücke abzudecken. In den Feldern "Text enthält" und "Text enthält nicht" können bei der Formatierung keine Platzhalter verwendet werden.

  • Als Platzhalter für ein beliebiges einzelnes Zeichen kann das Fragezeichen (?) verwendet werden. So werden z. B. durch eine Textregel mit "a?c" Zellen formatiert, die "abc" enthalten, jedoch keine Zellen mit "ac" oder "abbc".
  • Ein Sternchen (*) steht für null (0) oder mehr Zeichen. So werden z. B. durch eine Textregel mit "a*c" Zellen formatiert, die "abc", "ac" oder "abbc" enthalten, jedoch keine Zellen mit "ab" oder "ca".
  • Wenn ein Fragezeichen oder ein Sternchen gesucht werden soll, müssen Sie dafür sorgen, dass das Fragezeichen oder Sternchen nicht als Platzhalterzeichen interpretiert wird. Dies können Sie tun, indem Sie dem Fragezeichen oder Sternchen eine Tilde (~) voranstellen. So werden z. B. durch eine Textregel mit "a~?c" Zellen mit "a?c", jedoch keine Zellen mit "abc" oder "a~?c" formatiert.

Hinweise:

  • Wenn Sie eine Regel entfernen möchten, bewegen Sie die Maus über die Regel und klicken Sie auf das Symbol "Entfernen" Entfernen.
  • Regeln werden in der angegebenen Reihenfolge ausgewertet: Die erste zutreffende Regel bestimmt die Formatierung der Zelle oder des Bereichs. Um die Reihenfolge von Regeln zu ändern, können Sie auf eine Regel klicken und sie an die gewünschte Position ziehen.
  • Wenn Sie Inhalte aus einer Zelle oder einem Bereich kopieren, für den Formatierungsregeln festgelegt sind, werden diese Regeln beim Einfügen der Inhalte an anderer Stelle mit übernommen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?