CHIQU.VERT.RE

Berechnet die rechtsseitige Chi-Quadrat-Verteilung, die häufig für Hypothesentests verwendet wird.

Verwendungsbeispiel

CHIQU.VERT.RE(3,45;2)

CHIQU.VERT.RE(A2;B2)

Syntax

CHIQU.VERT.RE(x;Freiheitsgrade)

  • x – Eingabewert für die Funktion der Chi-Quadrat-Wahrscheinlichkeitsverteilung; der Wert, für den die Funktion berechnet werden soll

    • Muss eine positive Zahl sein

  • Freiheitsgrade – Anzahl der Freiheitsgrade der Verteilung

Anmerkungen

  • Freiheitsgrade wird zu einer ganzen Zahl gekürzt, falls eine Zahl mit Dezimalstellen angegeben wird.

  • Freiheitsgrade muss mindestens 1 sein und darf 10^10 nicht überschreiten.

  • Alle Argumente müssen numerisch sein.

  • CHIQU.VERT.RE ist synonym mit CHIVERT.

Siehe auch

CHIVERT: Berechnet die rechtsseitige Chi-Quadrat-Verteilung, die häufig für Hypothesentests verwendet wird.

CHIINV: Berechnet den Kehrwert der rechtsseitigen Chi-Quadrat-Verteilung.

CHIQU.VERT: Berechnet die linksseitige Chi-Quadrat-Verteilung, die häufig für Hypothesentests verwendet wird.

CHITEST: Gibt die Wahrscheinlichkeit aus einem Chi-Quadrat-Test nach Pearson zu den zwei Datenbereichen zurück. Damit können Sie prüfen, ob die beobachteten kategorischen Daten aus einer erwarteten Häufigkeit stammen.

Beispiel

Angenommen, Sie möchten überprüfen, ob ein sechsseitiger Würfel manipuliert wurde:

  • In mehreren Versuchen haben Sie einen statistischen Chi-Quadrat-Wert von 12,3 ermittelt.

  • Die Anzahl der Freiheitsgrade ist 6–1=5.

  • Die Chi-Quadrat-Verteilung wird mit 5 Freiheitsgraden berechnet, wenn x gleich 12,3 ist.

  A B C
1 x Freiheitsgrade Lösung
2 12,3 5 0,03090046464
3 12,3 5 =CHIQU.VERT.RE(12,3;5)
4 12,3 5 =CHIQU.VERT.RE(A2;B2)
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?