Arrays in Google Tabellen verwenden

Ein Array ist eine aus Zeilen und Spalten bestehende Tabelle mit Werten. Wenn Sie die Werte Ihrer Zellen in einer bestimmten Reihenfolge gruppieren möchten, können Sie in Ihrer Tabelle Arrays verwenden.

Manche Funktionen geben Arrays zurück. Die Funktion IMPORTRANGE gibt z. B. ein Array von Werten zurück, indem sie den angegebenen Bereich aus einer anderen Tabelle importiert. Wenn Sie eine Formel mit IMPORTRANGE verwenden, wird das Array-Ergebnis in die Zellen rechts und unten übertragen.

In jeder Funktion, die einen Bereich als Eingabeparameter verwendet, also z. B. A1:B6, können Sie anstelle des Bereichs auch ein Array angeben. Beispielsweise ist bei der Funktion SPARKLINE der erste Parameter ein Bereich, mit dem die auszugebenden Werte bestimmt werden. Sie können daher das Array-Ergebnis von IMPORTRANGE als Eingabe für SPARKLINE verwenden.

=SPARKLINE(IMPORTRANGE(...))

Arrays erstellen

Sie können in einer Formel in Ihrer Tabelle auch eigene Arrays erstellen, indem Sie Klammern { } verwenden. Mithilfe der Klammern lassen sich Werte gruppieren, während Sie mit den folgenden Satzzeichen festlegen, in welcher Reihenfolge die Werte angezeigt werden:

  • Kommas: Verwenden Sie separate Spalten, um eine Datenzeile in ein Array zu schreiben. Ein Beispiel: ={1, 2} platziert die Zahl 1 in der ersten Zelle und die Zahl 2 in der Zelle rechts daneben in einer neuen Spalte.
  • Semikolons: Verwenden Sie separate Zeilen, um eine Datenspalte in ein Array zu schreiben. Ein Beispiel: ={1; 2} platziert die Zahl 1 in der ersten Zelle und die Zahl 2 in der Zelle darunter in einer neuen Zeile.

Hinweis: In manchen Ländern werden Kommas als Dezimaltrennzeichen verwendet – beispielsweise "1,00 €". In diesem Fall werden Kommas beim Erstellen von Arrays durch umgekehrte Schrägstriche (\) ersetzt.

Mit derselben Zeichensetzung können Sie mehrere Bereiche zu einem zusammenhängenden Bereich verbinden. Um beispielsweise Werte aus A1–A10 mit den Werten aus D1–D10 zu kombinieren, können Sie folgende Formel verwenden, um einen Bereich in einer fortlaufenden Spalte zu erstellen: ={A1:A10; D1:D10}

Arrays vorhandenen Formeln hinzufügen

Sie können Arrays mithilfe von Klammern auch mit anderen vorhandenen Formeln verwenden, um die Ausgaben Ihrer Formeln in Zeilen oder Spalten anzuordnen.

Ein Beispiel: Die Funktion ={SUM(A1:A10), SUM(B1:B10)} gibt zwei Werte aus. Die erste Zelle enthält die Summe der Werte in den Zellen A1 bis A10, die Zelle rechts daneben enthält die Summe der Werte in den Zellen B1 bis B10.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Schulungscenter besuchen

Sie nutzen Google-Produkte wie Google Docs bei der Arbeit oder in einer Bildungseinrichtung? Wir helfen Ihnen mit praktischen Tipps, Lernprogrammen und Vorlagen. Sie werden erfahren, wie Sie auch ohne Office mit Office-Dateien arbeiten, dynamische Projektpläne und Teamkalender erstellen, Ihren Posteingang automatisch organisieren und vieles mehr.

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
35
false