PIVOTDATENZUORDNEN

Extrahiert einen zusammengefassten Wert aus einer Pivot-Tabelle entsprechend den angegebenen Zeilen- und Spaltenköpfen

Verwendungsbeispiel

PIVOTDATENZUORDNEN("SUMME der Einheitenanzahl"; 'Pivot-Tabelle'!A1)

PIVOTDATENZUORDNEN("MITTELWERT des Stückpreises"; A1; "Abteilung"; "Ost")

PIVOTDATENZUORDNEN("Stückpreis"; B2; "Abteilung"; "Ost"; "Unterabteilung"; 2)

PIVOTDATENZUORDNEN(A1; 'Pivot-Tabelle'!A1; "Abteilung"; A2)

Syntax

PIVOTDATENZUORDNEN(Wertname; Pivot_Tabellenzelle; [ursprüngliche_Spalte; …]; [Pivot_Element; …])

  • Wertname: Name des Werts in der Pivot-Tabelle, für die Sie Daten abrufen möchten
    • Wertname muss in Anführungszeichen stehen oder auf eine Zelle verweisen, die den passenden Text enthält.
    • Wenn es mehrere Wertfelder gibt, müssen Sie den exakten Namen verwenden, der in der Pivot-Tabelle angezeigt wird (z. B. "SUMME der Umsätze"). 
  • beliebige_Pivot_Tabellenzelle: Verweis auf eine beliebige Zelle in der gewünschten Pivot-Tabelle (obere Ecke empfohlen)
  • ursprüngliche_Spalte [OPTIONAL]: Name der Spalte im ursprünglichen Datensatz (nicht in der Pivot-Tabelle)
  • Pivot_Element [OPTIONAL]: Name der Zeile oder Spalte, die in der Pivot-Tabelle angezeigt wird und der abzurufenden Spalte ursprüngliche_Spalte entspricht

Anmerkungen

  • Groß- und Kleinschreibung muss beim Text in den Argumenten nicht beachtet werden, außer er bezieht sich auf Feldnamen. Sie können beliebige Groß- oder Kleinbuchstaben miteinander kombinieren.
  • Wenn Sie eine benutzerdefinierte Überschrift für ein Feld in der Pivot-Tabelle verwenden, funktioniert PIVOTDATENZUORDNEN nur mit dieser Überschrift anstelle des Spaltennamens in den Quelldaten.
  • Für beliebige_Pivot_Tabellenzelle kann zwar eine beliebige Zelle in der Pivot-Tabelle ausgewählt werden, wir empfehlen jedoch die Zelle in der oberen Ecke.  Wenn nämlich die Größe der Pivot-Tabelle beim Bearbeiten der Daten abnimmt und die ausgewählte Zelle sich nicht mehr in der Pivot-Tabelle befindet, tritt bei der Funktion PIVOTDATENZUORDNEN ein Fehler auf.
  • Ein Wert muss in der Pivot-Tabelle erscheinen, damit er von PIVOTDATENZUORDNEN zurückgegeben wird.

Siehe auch

QUERY – Führt eine datenübergreifende Abfrage aus, die in der Abfragesprache der Google Visualization API geschrieben wur.

FILTER – Gibt eine gefilterte Version des Quellbereichs zurück, die nur die Zeilen oder Spalten enthäl, die die angegebenen Bedingungen erfüllen.

DATE – Wandelt einen als Jahr, Monat, Tag angegebenen Eintrag in ein Datum um.

TIME – Wandelt eine angegebene Stunde, Minute und Sekunde in eine Zeit um.

Weitere Informationen

Beispiele

Datensatz für die unten stehenden Beispiele

Pivot-Tabelle mit den oben angegebenen Daten

Extrahieren verschiedener Attribute aus der Pivot-Tabelle mithilfe von PIVOTDATENZUORDNEN

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Schulungscenter besuchen

Sie nutzen Google-Produkte wie Google Docs bei der Arbeit oder in einer Bildungseinrichtung? Wir helfen Ihnen mit praktischen Tipps, Lernprogrammen und Vorlagen. Sie werden erfahren, wie Sie auch ohne Office mit Office-Dateien arbeiten, dynamische Projektpläne und Teamkalender erstellen, Ihren Posteingang automatisch organisieren und vieles mehr.

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
35
false
false