ZTEST

Berechnet den zweiseitigen p-Wert eines Gauß-Tests mit Standardverteilung.

Verwendungsbeispiel

ZTEST(A2:A100;B2)

ZTEST({1;2;3;4;5;6};5,5;1,2)

Syntax

ZTEST(Daten; Wert; [Standardabweichung])

  • Daten – Array oder Bereich mit dem zu berücksichtigenden Datensatz.

  • value – Teststatistik für den Gauß-Test.

  • standard_deviation – [ OPTIONAL ] – Standardabweichung, die für den Gauß-Test angenommen wird. Wird sie nicht zur Verfügung gestellt, wird STDEV(data) berechnet.

Anmerkungen

  • Der von ZTEST zurückgegebene P-Wert ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein zufällig generiertes gleich großes Beispiel ein Mittel Wert hat, das größer ist als das Mittel des ursprünglichen Datensatzes.
  • Sie können diese Funktion mit ZTEST oder Z.TEST ausführen. 

Siehe auch

NORMSDIST: Gibt den Wert der kumulierten Standard-Normalverteilungsfunktion für einen angegebenen Wert zurück.

NORMDIST: Gibt den Wert der Normalverteilungsfunktion (bzw. der kumulierten Normalverteilungsfunktion) für einen angegebenen Wert, ein Mittel und die Standardabweichung zurück.

CONFIDENCE: Berechnet die Breite des halben Konfidenzintervalls für eine Normalverteilung.

Beispiele

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?