MINA

Berechnet den kleinsten numerischen Wert in einer Datengruppe.

Verwendungsbeispiel

MINA(A2:A100;B2:B100;4;26)

MINA(1;2;3;4;5;C6:C20)

Syntax

MINA(Wert1; [Wert2; …])

  • Wert1 – Erster Wert oder Bereich für die Berechnung des kleinsten Werts

  • Wert2, …[optional] – Zusätzliche Werte oder Bereiche, die bei der Berechnung des kleinsten Werts berücksichtigt werden

Anmerkungen

  • Obwohl für MINA ein Maximum von 30 Argumenten festgelegt ist, unterstützt Google Tabellen eine beliebige Zahl von Argumenten für diese Funktion.

  • Etwaigen Textwerten in Argumenten von Wert wird für diese Funktion der Zahlenwert 0 zugeordnet; stellen Sie entweder sicher, dass der tatsächliche kleinste Wert kleiner als 0 ist, oder entfernen Sie Text aus den Daten, um die richtige Antwort zu berechnen.

Siehe auch

KKLEINSTE: Berechnet das n-kleinste Element in einer Datengruppe, wobei "n" benutzerdefiniert ist.

RANG: Berechnet den Rang eines angegebenen Werts in einer Datengruppe.

QUARTILE: Berechnet den Wert, der einem angegebenen Quartil einer Datengruppe am nächsten ist.

QUANTILSRANG: Berechnet den Prozentrang (Perzentil) eines angegebenen Werts in einer Datengruppe.

QUANTIL: Berechnet den Wert bei einem gegebenen Perzentil einer Datengruppe.

MIN: Berechnet den Minimalwert in einer Gruppe numerischer Daten.

MEDIAN: Berechnet den Medianwert in einer Gruppe numerischer Daten.

MAXA: Berechnet den numerischen Maximalwert in einer Datengruppe.

MAX: Berechnet den Maximalwert in einer Gruppe numerischer Daten.

KGRÖSSTE: Berechnet das n-größte Element aus einer Datengruppe, wobei der Wert von "n" vom Nutzer angegeben wird.

MITTELWERTA: Berechnet den numerischen Durchschnittswert der Daten in einer Datengruppe.

MITTELWERT: Berechnet den numerischen Durchschnittswert der Daten in einer Datengruppe, wobei Text ignoriert wird.

Beispiele

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?