Richtlinien für Creatives

Alle Creatives müssen den Google Ads-Richtlinien entsprechen, damit sie über Display & Video 360 ausgeliefert werden können. Dabei werden bei allen Creatives zumindest die folgenden Aspekte untersucht:

Andere Anzeigenplattformen haben möglicherweise einen eigenen Überprüfungsprozess, so gelten z. B. spezielle AppNexus-Anforderungen für Creatives.

Contentanforderungen

Anzeigen müssen vom Content eines Publishers unterschieden werden können. Anzeigen dürfen nicht so aussehen als wären sie Content oder Links auf einer Publisher-Website.

Unzulässiger Content

Folgender Content ist in Anzeigen untersagt:

  • Tabak, Waffen, Nacktheit, diffamierender/hasserfüllter Content, illegale Aktivitäten, vulgäre Inhalte oder Spyware
  • Geschenkangebote, Links zu Tests und Umfragen, irreführende Angaben und Verweise auf Sex oder Sexualität

Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel Eingeschränkt zugelassene Produkte und Dienstleistungen.

Für Creatives gelten je nach Format oder Auslieferungsumgebung unter Umständen andere Anforderungen. Weitere Informationen finden Sie in den Formatrichtlinien unten.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false
false
true
69621
false