Diagramme zur Überwachung von Ausgaben und Leistung

Impressionsverluste verfolgen

Im Diagramm Entgangene Impressionen wird dargestellt, wie viele zusätzliche Impressionen, die dem Targeting Ihrer Werbebuchungen entsprechen, hätten gekauft werden können. So erkennen Sie, mit welchen Änderungen an den Werbebuchungen Sie mehr Impressionen in der Auktion erzielen können.

Chart of lost impressions

 

  • Dieses Diagramm spiegelt standardmäßig den ausgewählten Zeitraum aller Werbebuchungen in Ihrem Anzeigenauftrag wider. Wenn Sie jedoch Informationen zu den Impressionsverlusten für bestimmte Werbebuchungen sehen möchten, können Sie die Kästchen neben den einzelnen Buchungen anklicken. Das Diagramm wird dann in Echtzeit aktualisiert.
  • Wenn Sie den Zeitraum bearbeiten möchten, klicken Sie auf das Drop-down. So lassen sich die Daten zu den entgangenen Impressionen der letzten 30 Tage aufrufen.
  • Über das Dreipunkt-Menü  kann eine CSV-Datei mit den Daten heruntergeladen werden.

Gründe für entgangene Impressionen

Gründe für entgangene Impressionen:

  • Nicht geeignete Creatives: Die ausgewählten Werbebuchungen enthalten keine freigegebenen Creatives. Das kann folgende Gründe haben:

    • Keines der zugewiesenen Creatives erfüllt die technischen Anforderungen für die Werbebuchung – Mindestens ein zugewiesenes Creative muss der erforderlichen Größe, Videodauer usw. entsprechen.

    • Drittanbieter-Creatives sind nicht zulässig – Wenn Sie Ad-Server eines Drittanbieters zum Ausliefern von Creatives oder Pixeln verwenden, können Sie für Ihre Werbebuchung nur personalisiertes Anzeigeninventar kaufen. Weitere Informationen zu dieser Einschränkung erhalten Sie unter Nicht personalisierte Anzeigen.

    • Der Nutzer hat nicht eingewilligt, seine Daten mit einer der Drittanbieter-Domains des Creatives zu teilen – Dies kann sich auf Inventar beziehen, für das nicht alle Anzeigentechnologie-Anbieter im Creative zulässig sind.

    • Das Creative konnte aufgrund lokaler Richtlinien nicht ausgeliefert werden – Das kann damit zusammenhängen, dass das Creative für eingeschränkt zugelassene Produkte und Dienstleistungen vorgesehen ist, nicht für die Auslieferung in Russland oder China freigegeben ist und/oder Aufrufe an einen nicht identifizierten Anzeigentechnologie-Anbieter enthält.
  • Häufigkeit begrenzt: Die ausgewählten Werbebuchungen haben den Frequency Cap erreicht, weshalb keine weiteren Impressionen gekauft werden konnten.

  • Unter minimalem Gebot: Die Gebote der ausgewählten Werbebuchungen liegen nicht über dem Mindestpreis für das Inventar, auf das das Targeting erfolgt. Ein Beispiel für Inventar mit einem Mindestpreis sind Direct Deals.

  • Budget oder Budgetabstufung: Für die ausgewählten Werbebuchungen ist entweder das Budget für die Laufzeit oder für den aktuellen Abstufungszeitraum ausgeschöpft. Bei TrueView-Werbebuchungen wird über diesen Messwert die geschätzte Anzahl der zusätzlichen Impressionen angezeigt, die bei einem höheren Budget hätten gekauft werden können. Bei anderen Werbebuchungen wird hier die Anzahl der Impressionen angegeben, die aufgrund eines ausgeschöpften Budgets nicht gekauft wurden. 

  • Verlorene Auktionen: Das ist die Gesamtzahl der entgangenen Impressionen, entweder aufgrund verlorener interner Auktionen (gegen andere Werbebuchungen innerhalb von Display & Video 360) oder aufgrund verlorener externer Auktionen (gegen andere DSPs auf der offenen Anzeigenplattform).

Wenn der Prozentsatz entgangener Impressionen hoch ist, verpassen Sie viele Möglichkeiten, um Anzeigen für relevante Nutzer bereitzustellen.

Beschränkungen

  • Die im Diagramm angezeigten Daten basieren auf den letzten 30 Tagen.
  • Bei TrueView-Werbebuchungen beziehen sich die angezeigten Informationen auf Daten von vor zwei Tagen.

Häufig gestellte Fragen

Wie werden entgangene Impressionen berechnet?

Der Prozentsatz entgangener Impressionen wird mit folgenden Formeln berechnet:

  • Häufigkeit

    Impressionen, auf die aufgrund des Frequency Cap Ihrer Werbebuchung nicht geboten wurde
    ÷ 
    Alle Impressionen, die dem Targeting Ihrer Werbebuchung entsprechen

     

  • Budget oder Budgetabstufung

    Impressionen, auf die nicht geboten wurde, weil für Ihre Werbebuchung kein Budget mehr verfügbar war oder weil das Budget aufgrund einer Budgetabstufung begrenzt ist
    ÷ 
    Alle Impressionen, die dem Targeting und Frequency Cap Ihrer Werbebuchung entsprechen

     

  • Verlorene Auktion

    Impressionen, auf die geboten wurde, die jedoch nicht erzielt wurden
    ÷ 
    Alle Impressionen, die dem Targeting, dem Frequency Cap und der Budgetbegrenzung Ihrer Werbebuchung entsprechen

    Auf Anzeigenplattformen werden derzeit keine Gründe genannt, weshalb Ihnen Impressionen entgehen. Folgende Erklärungen sind jedoch denkbar:

    • Ihr Gebot ist zu niedrig.
    • Ihr Creative wurde auf der Anzeigenplattform nicht genehmigt.
    • Ein anderer Grund im Zusammenhang mit der Anzeigenplattform liegt vor.

     

    Behalten Sie diese Gründe im Hinterkopf, wenn der Prozentsatz entgangener Impressionen hoch ist und der Grund im Bereich "Gebot" liegt, das Gebot für die Werbebuchung jedoch relativ hoch ist.

Bei der Berechnung entgangener Impressionen werden höchstens 14 Tage berücksichtigt. Wenn Sie also den Zeitraum in der Ansicht "Budgetabstufung" auf mehr als 14 Tage festlegen, zum Beispiel "Letzte 30 Tage", bezieht sich der Messwert für entgangene Impressionen auf die Daten der letzten 14 Tage. Wenn Sie den Zeitraum in der Ansicht "Budgetabstufung" etwa auf "Gestern" beschränken, basiert der Messwert für entgangene Impressionen nur auf dem ausgewählten Zeitraum. 
Beispiel:

Sie haben eine Werbebuchung, die auf Nutzer in Hamburg ausgerichtet ist. In der letzten Stunde waren zwei Impressionen für Hamburg verfügbar. Bei einer der beiden Impressionen war Ihr Gebot erfolgreich, bei der anderen wurden Sie überboten. Der Prozentsatz der entgangenen Impressionen liegt für diese Werbebuchung somit bei 50 %, da Sie bei einer von zwei verfügbaren Impressionen, die Sie kaufen wollten, überboten wurden.

Was bedeutet 0 % im Hinblick auf entgangene Impressionen?

Eine Rate von 0 % bedeutet, dass Sie alle für die Werbebuchung verfügbaren Impressionen, die mit Ihrem Targeting übereinstimmen, gekauft (also "gewonnen") haben.

Was bedeutet 100 % im Hinblick auf entgangene Impressionen?

Eine Rate von 100 % bedeutet, dass Sie keine für die Werbebuchung verfügbaren Impressionen gekauft haben. Dies kann auf das Frequency Capping, das Budget oder das Gebot für die Werbebuchung zurückzuführen sein.

Wie kann ich verhindern, dass mir Impressionen aufgrund von Videofehlern entgehen?
  • Überprüfen Sie, ob das Creative in Display & Video 360 als Vorschau aufgerufen werden kann.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Drittanbieter-Tags Content enthalten.
  • Prüfen Sie, ob Ihre Creatives auf anderes Inventar ausgerichtet sind als das, das Sie kaufen möchten.
  • Achten Sie darauf, dass in Ihrem VAST-Creative keine Video-Assets fehlen oder inaktiv sind.
  • Prüfen Sie, ob andere Probleme in den Einstellungen oder der Konfiguration vorliegen, aufgrund derer die Video-Tags nicht abgerufen oder ausgeliefert werden können.
  • Falls Ihr Creative in Campaign Manager gehostet wird, stellen Sie sicher, dass keine anderen Probleme mit der Transcodierung des Creatives in DCM vorliegen.
  • Wird Ihr Creative auf dem Ad-Server eines Drittanbieters gehostet, wenden Sie sich an den Betreiber der Anzeigenplattform, um nachzufragen, weshalb die Tags dort Videofehler verursachen könnten.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?