Fehlerbehebung bei Seiten mit GAM-Tags

Diese Anleitung gilt nur für GAM-Tags. Für Google Publisher-Tags (GPT) finden Sie die entsprechende Debugging-Anleitung hier.

DFP Small Business bietet ein Debugging-Fenster mit zusätzlichen Informationen zu Ihren Anzeigenanforderungen. Hier können Sie unerwartete Funktionsweisen geschalteter Anzeigen untersuchen. Die Debugging-Informationen werden in einem separaten Browserfenster angezeigt, sodass das Layout Ihrer Webseite nicht beeinträchtigt wird.

So zeigen Sie das Debugging-Fenster auf einer Webseite an, die DFP Small Business-Anzeigen schaltet:

  1. Deaktivieren Sie in Ihrem Browser eventuelle Pop-up-Blocker.

  2. Ergänzen Sie die URL Ihrer Webseite mit dem Suchzeichenfolgenparameter "google_debug", wie in den folgenden Beispielen demonstriert:

    • http://www.exampleone.com/?google_debug

    • http://www.exampletwo.com/?q=query&google_debug

  3. Laden Sie die Seite mit der aktualisierten URL.


Alternativ können Sie "?google_debug&google_nofetch" hinzufügen, wenn Sie den Anzeigeninhalt ohne Ausgabe von Anzeigen zurückgeben möchten. Dies ist zum Testen der Latenz von Drittanbietern besonders nützlich, da lediglich die Tags von DFP Small Business und keine Tags von Drittanbietern aufgerufen werden. Beispiel:

  • http://www.examplethree.com/?google_debug&google_nofetch

Der Anzeigeninhalt kann auch durch Hinzufügen von "?google_debug&google_norender" zu Ihrer URL in einem neuen Fenster zurückgegeben werden. So können Sie Ihre Anzeigen außerhalb der Umgebung Ihrer Seite testen. Beispiel:

  • http://www.examplefour.com/?google_debug&google__norender

Hier finden Sie Erklärungen zu den verschiedenen Meldungen, die möglicherweise im Debugging-Fenster angezeigt werden.


Sehen Sie sich ein Video an, in dem das Debugging-Tool demonstriert wird.