AdSense-Attribute in den Tags auf Ihrer Seite überschreiben

AdSense-Attribute mit Google Ad Manager- (GAM)-Tags überschreiben

Sie können beim Taggen Ihrer Seiten AdSense-Einstellungen auf Seiten- oder Anzeigenblockebene überschreiben:

  • GA_googleAddAdSensePageAttr("param", "value"): Verwenden Sie dieses Tag, um AdSense-Parameter für alle Anzeigenblöcke auf der Seite zu überschreiben.
  • GA_googleAddAdSenseSlotAttr("unitname", "param", "value"): Verwenden Sie dieses Tag, um AdSense-Parameter für einen bestimmten Anzeigenblock zu überschreiben. Falls Einstellungen sowohl auf Anzeigenblock- als auch auf Seitenebene vorhanden sind, überschreibt die Einstellung des Anzeigenblocks die Einstellung der Seite.

Sie können folgende Parameter überschreiben:

  • Rand: param = google_color_border
  • Titel: param = google_color_link
  • Hintergrund: param = google_color_bg
  • Text: param = google_color_text
  • URL: param = google_color_url
  • URL für alternative Anzeige: param = google_ad_type
  • Anzeigenblock (Text, Bild, Text/Bild): Parameter = google_ad_type
  • Rahmenart: param = google_ui_featuresgoogle_ui_features
  • Channel: param = google_ad_channel

Weitere Informationen über das Einfügen von AdSense-Attributen in Ihre Tags finden Sie unter Google Ad Manager-(GAM)-Tags für DFP Small Business konfigurieren.

AdSense-Attribute mit Google Publisher Tags (GPT) überschreiben

In den meisten Fällen haben Sie für Ihre AdSense-Anzeigen bereits in DFP oder AdSense eine Formatierung festgelegt. Wenn Sie diese Formatierung jedoch auf Seitenebene individuell überschreiben möchten, können Sie in Ihre Tags den folgenden Code einfügen.

Für asynchrone Tags:

<script>
  googletag.cmd.push(function() {
    googletag.pubads().set("adsense_background_color", "FFFFFF");
  });
</script>

Für synchrone Tags:

<script>
  googletag.pubads().set("adsense_background_color", "FFFFFF");
</script>

Weitere Informationen über das Einfügen von AdSense-Attributen in Ihre Google Publisher Tags finden Sie in der API-Dokumentation für die Funktion .set().