Anzeigenblöcke erstellen

In dieser Anleitung wird beschrieben, wie Sie Anzeigenblöck für Webseiten und mobile Apps erstellen können.

So erstellen Sie einen Anzeigenblock:

  1. Klicken Sie in Ihrem DFP Small Business-Konto auf den Tab Inventar. Die Tabelle "Anzeigenblöcke" erscheint.

  2. Klicken Sie auf Neuer Anzeigenblock.

  3. Geben Sie einen Namen, eine Beschreibung (optional) und eine Größe ein.

    • Name
      • Der hier zugewiesene Name wird in Ihrem Anzeigen-Tag verwendet. Nur die folgenden Zeichen sind zulässig: Buchstaben, Zahlen, Unterstriche, Bindestriche, Punkte, Sternchen, Schrägstriche, Backslashes, Ausrufezeichen, Kleiner-als-Zeichen, Doppelpunkte und Klammern.
      • Namen von Anzeigenblöcken dürfen maximal 100 Zeichen umfassen.
      • Sobald Sie den Anzeigenblock erstellt haben, können Sie seinen Namen nicht mehr ändern. Stattdessen können Sie den Anzeigenblock archivieren und einen weiteren mit dem neuen Namen erstellen.
      • Jeder Name muss eindeutig sein; bereits verwendete Namen dürfen nicht noch einmal vergeben werden.
    • Größe
      • Wählen Sie Feste Größe aus und geben Sie dann die Größe der Creatives an, die vom Anzeigenblock gehostet werden können.
      • Wählen Sie Smart-Banner, wenn der Anzeigenblock für eine mobile App bestimmt ist und die Anzeige die volle Breite des Bildschirms ausfüllen und eine feste Höhe haben soll. Das Google Mobile Ads-SDK unterstützt Smart-Banner nativ und wendet je nach Bedarf das "Pillarbox"-Verfahren an, d. h. es werden am linken und rechten Bannerrand schwarze Balken hinzugefügt, um die gesamte Breite der Banneransicht auszufüllen.
  4. Definieren Sie ein Zielfenster zur Festlegung des Browserfensters, in dem die Zielseite einer Anzeige geöffnet werden soll. Dieser Wert wird als Zielattribut des Anzeigen-Links festgelegt. Geeignete Werte sind z. B.:

    • _top: Die Ziel-URL wird im gesamten Fenster geladen, ohne dass mögliche Framesets berücksichtigt werden.

    • _blank: Die Ziel-URL wird in einem neuen, noch unbenannten Fenster geöffnet.

    • Soll der Anzeigenblock in einer Anwendung erscheinen, wird "Zielfenster" ignoriert. Wenn die Anzeige auf Android-Geräten geschaltet wird, öffnet sich ein externes Browserfenster. Wird die Anzeige auf iOS-Geräten geschaltet, öffnet sich eine In-App-Webansicht.

  5. Ordnen Sie dem Anzeigenblock ein oder mehrere Placements zu, indem Sie neben den entsprechenden Placements auf Einschließen klicken.

  6. Falls Sie Ihren Umsatz aus nicht verkauftem und nicht garantiertem Inventar mit AdSense maximieren möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Einnahmen aus nicht verkauftem und Restinventar mit AdSense maximieren. Beachten Sie, dass der AdSense-Wettbewerb derzeit nicht für Inventar in mobilen Apps unterstützt wird.

    Für AdSense aktivierte Anzeigenblöcke konkurrieren nur dann mit AdSense, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.

    Wenn alle Anzeigenblöcke in Ihrem Netzwerk standardmäßig für AdSense aktiviert sind, wird im Feld "AdSense-Inventareinstellungen" Aktiviertangezeigt.

  7. Klicken Sie auf Speichern.

Neue Anzeigenblöcke müssen sich mindestens eine Woche auf einer Website befinden, damit für Inventarprognosen genügend Daten erfasst werden können. Derzeit werden den Prognosen von DFP Small Business jedoch die Zugriffe der vergangenen 28 Tage zugrunde gelegt. Deshalb ist die Prognosegenauigkeit nach vier Wochen am höchsten.

Wenn Sie Ihrem Netzwerk eine neue Größe für einen Anzeigenblock hinzufügen möchten, erstellen Sie einfach einen neuen Anzeigenblock mit der neuen Größe oder legen Sie die neue Größe für einen bereits vorhandenen Anzeigenblock fest.