Gründe, warum eine Werbebuchung möglicherweise nicht geschaltet wird

Das Targeting der im Bildschirm mit der Diagnose für die Fehlerbehebung aufgeführten Werbebuchungen bezieht sich entweder auf den Anzeigenblock bzw. auf den übergeordneten Anzeigenblock oder auf die Placements, in denen der Anzeigenblock oder der übergeordnete Anzeigenblock enthalten ist und deren Werbebuchungen heute geschaltet werden. Wenn eine ausdrückliche Ausrichtung auf einen Anzeigenblock oder ein Placement vorgenommen wurde, werden auf dem Bildschirm mit der Diagnose für die Fehlerbehebung nur die Werbebuchungen angezeigt, die auf diesen Anzeigenblock oder auf dieses Placement ausgerichtet sind; Werbebuchungen, die auf Anzeigenblöcke einer höheren Ebene als die Anzeigenblöcke oder Placements ausgerichtet sind, auf die ausdrücklich eine Ausrichtung vorgenommen wurde, werden nicht in der Liste aufgeführt.

 
Grund, warum die Werbebuchung nicht geschaltet wird Beschreibung Abhilfemaßnahmen
Dem Zeitplan voraus Die Anzeigenschaltung für diese Werbebuchungen wurde verlangsamt, um sicherzustellen, dass keine erhöhte Anzeigenschaltung stattfindet. Überprüfen Sie, ob Laufzeit, Mengenziele und Frequency Caps korrekt sind.
Aktuelle Uhrzeit außerhalb des Dayparting-Fensters Diese Werbebuchungen wurden auf andere Tageszeiten als der Anzeigenblock ausgerichtet. Überprüfen Sie, ob die Dayparting-Einstellungen korrekt sind.
Schaltungsziel erreicht Diese Werbebuchungen werden nicht mehr geschaltet, da sie ihre Mengenziele erreicht haben oder ihr Enddatum bereits verstrichen ist. Wenn die Werbebuchung neu gestartet werden muss, müssen Sie sie kopieren und ihr neue Start- und Enddaten zuweisen.
Frequency Cap erreicht Diese Werbebuchungen haben das Limit der Anzahl der Schaltungen für denselben Nutzer innerhalb des festgelegten Zeitraums erreicht. Überprüfen Sie, ob die Einstellungen für das Frequency Capping korrekt sind.
Inkompatibles Start- oder Enddatum Die Laufzeit dieser Werbebuchungen stimmt nicht mit den Targeting-Einstellungen des Anzeigenblocks überein. Stellen Sie sicher, dass die Laufzeit der Werbebuchung, die geschaltet werden soll, mit der Laufzeit des Anzeigenblocks übereinstimmt.
Begrenzt durch Anzahl der Anzeigen pro Seite Es sind nicht genug Anzeigenflächen auf der Seite vorhanden, um alle Creatives unterzubringen, die von den Werbebuchungen geschaltet werden sollen. Vergewissern Sie sich, dass die Anzahl der Creatives die Anzahl der Anzeigenflächen auf der Seite nicht überschreitet.
Werbebuchung nicht aktiv Die Werbebuchungen laufen noch nicht, da ihre Laufzeiten noch nicht begonnen haben oder sie noch nicht aktiviert wurden. Informationen zur Problembehebung finden Sie unter Werbebuchung schaltet keine Anzeigen.
Werbebuchung nicht bereit Die Werbebuchungen benötigen Creatives, sie wurden pausiert oder storniert oder ihr Inventar wurde freigegeben. Fügen Sie Creatives hinzu, überprüfen Sie, warum sie pausiert oder storniert wurden oder warum ihr Inventar freigegeben wurde.
Keine Verknüpfung mit einem aktiven Creative in der richtigen Größe Die Werbebuchungen verfügen über keine Creatives, die den Größen der Anzeigenflächen auf der Seite entsprechen. Fügen Sie mindestens ein Creative hinzu, das über dieselbe Größe wie ein Anzeigenblock auf der Seite verfügt.
Kein Targeting auf aktive Anzeigenblöcke Keine der Werbebuchungen ist auf die Anzeigenblöcke der Seite ausgerichtet. Überprüfen Sie das Inventar-Targeting der Werbebuchung und vergewissern Sie sich, dass für mindestens einen der Anzeigenblöcke auf der Seite ein Targeting erfolgt.
Kein Targeting auf aktive Placements Die Werbebuchungen werden auf keine dieser Webseite zugeordneten Placements ausgerichtet. Überprüfen Sie das Inventar-Targeting der Werbebuchung und vergewissern Sie sich, dass für mindestens eines der dieser Webseite zugeordneten Placements ein Targeting erfolgt.
Auftrag nicht genehmigt Der Auftrag, der die Werbebuchungen enthält, muss genehmigt werden, bevor die Anzeige geschaltet werden kann. Überprüfen Sie, ob der Auftrag zur Genehmigung infrage kommt.
Vorbelegt durch eine andere Anzeige mit höherer Priorität Diese Werbebuchungen stehen in Konflikt mit einer anderen Werbebuchung mit höherer Priorität. Überprüfen Sie, ob die Priorität richtig eingestellt ist. Sie können die Priorität ändern, indem Sie eine andere Werbebuchungsart auswählen oder Ihre Targeting-Kriterien anpassen.
Vorbelegt durch andere Anzeige derselben Priorität, die nicht im Zeitplan lag Wenn eine Werbebuchung hinter dem Ziel zurückbleibt, schaltet Google DFP gegebenenfalls 120 Prozent des Tagesziels, bis die Werbebuchung wieder im Plan ist. Eine Werbebuchung, die nicht im Zeitplan liegt, kann andere Werbebuchungen verdrängen. Überprüfen Sie, ob die Einstellungen für die Werbebuchung korrekt sind.
Priorität niedriger eingestuft Die Werbebuchungen haben eine niedrigere Schaltungspriorität als die erfolgreichste Werbebuchung. Überprüfen Sie, ob die Prioritäten von Werbebuchungen korrekt sind. Sie können die Prioritäten durch Auswahl verschiedener Werbebuchungsarten ändern.
Roadblocking-Regeln haben Schaltung verhindert Creatives werden auf einer einzelnen Webseite nicht wiederholt. Die Creatives einer Werbebuchung werden auf so vielen Anzeigenblöcken auf der Seite geschaltet, wie für die Werbebuchung qualifiziert sind. Überprüfen Sie, ob die Roadblocking-Regeln richtig definiert sind.
Targeting ohne Übereinstimmung oder unbekannt Die Werbebuchungen sind nicht auf dieselben Optionen ausgerichtet wie der Anzeigenblock. Wenn Sie eine dieser Werbebuchungen in diesem Anzeigenblock schalten möchten, achten Sie darauf, dass das Targeting mit dem Targeting des Anzeigenblocks übereinstimmt.
Unbekannte Ursache Ihre Werbebuchung wurde aus einem anderen als den oben aufgeführten Gründen abgelehnt. Führen Sie das Diagnose-Tool erneut aus. Google DFP zeichnet den Vorfall auf, damit wir ihn untersuchen können.