Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Auslieferungsdiagnose

Mit der Google Publisher Console können Sie eine Auslieferungsdiagnoseseite aufrufen. Diese enthält Informationen zur erfolgreichen Werbebuchung für einen bestimmten Anzeigenblock sowie zu den Werbebuchungen, die auf den Anzeigenblock ausgerichtet waren, aber nicht zur Auslieferung ausgewählt wurden. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Artikel Mit der Google Publisher Console eine Fehlerbehebung für mit Tags versehene Seiten durchführen.

Die Auslieferungsdiagnoseseite simuliert den Anzeigenentscheidungsprozess für einen bestimmten Anzeigenblock, stellt aber keine Informationen zum bisherigen Prozess bereit.

So rufen Sie die Auslieferungsdiagnoseseite auf:

  1. Starten Sie die Google Publisher Console auf Ihrer Website.
  2. Klicken Sie auf dem Tab "Anzeigenflächen" auf Auslieferungsdiagnose.

Targeting-Kriterien, die sich auf den Wettbewerb auswirken

In diesem Bereich werden die Targeting-Kriterien angezeigt, die Einfluss auf den Wettbewerb für den ausgewählten Anzeigenblock haben.

Sie können diese Kriterien anpassen und auf Wettbewerb erneut durchführen klicken, um zu sehen, inwiefern sich die Targeting-Änderungen auf die Schaltung auswirken. Sie können das Land ändern, in dem der Anzeigenblock sichtbar ist, und Zielgruppensegmente ein- oder ausschließen. Wenn Ihre Webseite Schlüssel/Wert-Paare enthält, können Sie die Werte auch im Bereich "Benutzerdefiniert" anpassen.

Erfolgreiche Werbebuchung

In diesem Bereich wird die Werbebuchung angezeigt, die von DFP für den ausgewählten Anzeigenblock ausgeliefert wird. Die Auslieferung erfolgt anhand der im Bereich "Targeting-Kriterien, die sich auf den Wettbewerb auswirken" festgelegten Optionen und des Wettbewerbs der anderen Werbebuchungen.

Abgelehnte Werbebuchungen

Die Werbebuchungen in diesem Bereich sind auf den ausgewählten Anzeigenblock, das übergeordnete Element des Anzeigenblocks oder ein Placement ausgerichtet, das den Anzeigenblock oder das übergeordnete Element des Anzeigenblocks enthält. Wenn ein ausdrückliches Targeting auf einen Anzeigenblock oder ein Placement vorgenommen wurde, werden in diesem Bereich nur die Werbebuchungen angezeigt, die auf diesen Anzeigenblock oder auf dieses Placement ausgerichtet sind. Werbebuchungen, die auf Anzeigenblöcke einer höheren Ebene als die Anzeigenblöcke oder Placements ausgerichtet sind, auf die ausdrücklich ein Targeting vorgenommen wurde, sind nicht aufgelistet.

Für jede abgelehnte Werbebuchung stellt DFP einen Grund für die Ablehnung bereit:

Ablehnungsgrund der Werbebuchung Beschreibung So erreichen Sie, dass die Werbebuchung geschaltet wird:
Dem Zeitplan voraus Die Schaltung wurde für diese Werbebuchungen verlangsamt, damit sie nicht zu häufig geschaltet werden. Überprüfen Sie, ob Laufzeit, Mengenziele und Häufigkeitsbegrenzungen korrekt sind.
Aktuelle Uhrzeit außerhalb des Dayparting-Fensters Diese Werbebuchungen wurden auf andere Tageszeiten als der Anzeigenblock ausgerichtet. Überprüfen Sie, ob die Dayparting-Einstellungen korrekt sind.
Schaltungsziele erreicht Diese Werbebuchungen werden nicht mehr geschaltet, da ihre Mengenziele erreicht wurden oder ihr Enddatum bereits verstrichen ist. Wenn die Werbebuchung neu gestartet werden muss, kopieren Sie die Werbebuchung und weisen Sie ihr ein neues Start- und Enddatum zu.
Häufigkeitsbegrenzung erreicht Diese Werbebuchungen haben die Begrenzung für die Anzahl der Auslieferungen für denselben Nutzer innerhalb des festgelegten Zeitraums erreicht. Überprüfen Sie, ob die Einstellungen für die Häufigkeitsbegrenzung korrekt sind. Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel Frequency Capping für eine Werbebuchung festlegen in der DFP-Hilfe.
Inkompatibles Start- oder Enddatum Die Laufzeit dieser Werbebuchungen stimmt nicht mit den Targeting-Einstellungen des Anzeigenblocks überein. Überprüfen Sie, ob die Laufzeit der Werbebuchung, die geschaltet werden soll, mit der Laufzeit des Anzeigenblocks übereinstimmt.
Begrenzung durch Anzahl möglicher Anzeigen pro Seite Es sind nicht genug Anzeigenflächen auf der Seite vorhanden, um alle Creatives unterzubringen, die von den Werbebuchungen ausgeliefert werden sollen. Vergewissern Sie sich, dass die Anzahl der Creatives die Anzahl der Anzeigenflächen auf der Seite nicht überschreitet.
Werbebuchung nicht aktiv Die Werbebuchungen werden noch nicht bereitgestellt, da ihre Laufzeiten noch nicht begonnen haben oder sie noch nicht aktiviert wurden. Informationen zur Problembehebung erhalten Sie im Artikel Werbebuchung liefert keine Anzeigen aus in der DFP-Hilfe.
Werbebuchung nicht bereit Die Werbebuchungen benötigen Creatives, wurden pausiert oder storniert oder ihr Inventar wurde freigegeben. Fügen Sie Creatives hinzu, überprüfen Sie, warum sie pausiert oder storniert wurden oder warum ihr Inventar freigegeben wurde.
Keine Verknüpfung mit einem aktiven Creative in der richtigen Größe Die Werbebuchungen verfügen über keine Creatives, die den Größen der Anzeigenflächen auf der Seite entsprechen. Fügen Sie mindestens ein Creative hinzu, das über dieselbe Größe wie ein Anzeigenblock auf der Seite verfügt.
Kein Targeting auf aktive Anzeigenblöcke Keine der Werbebuchungen ist auf die Anzeigenblöcke der Seite ausgerichtet. Überprüfen Sie das Inventar-Targeting der Werbebuchung. Die Werbebuchung muss auf mindestens einen der Anzeigenblöcke auf der Seite ausgerichtet sein.
Kein Targeting auf aktive Placements Die Werbebuchungen werden auf keine Placements ausgerichtet, die dieser Webseite zugeordnet sind. Überprüfen Sie das Inventar-Targeting der Werbebuchung. Die Werbebuchung muss auf mindestens ein Placement ausgerichtet sein, das dieser Webseite zugeordnet ist.
Auftrag nicht genehmigt Der Auftrag, der die Werbebuchungen enthält, muss genehmigt werden, bevor die Anzeige ausgeliefert werden kann. Überprüfen Sie, ob der Auftrag zur Genehmigung aktiv ist.
Vorbelegt durch eine andere Anzeige mit höherer Priorität Diese Werbebuchungen stehen in Konflikt mit einer anderen Werbebuchung mit höherer Priorität. Überprüfen Sie, ob die Priorität richtig eingestellt ist. Sie können die Prioritätsstufe ändern, indem Sie einen anderen Werbebuchungstyp auswählen oder Ihre Targeting-Kriterien anpassen.
Vorbelegt durch andere Anzeige derselben Priorität, die nicht im Zeitplan lag Wenn eine Werbebuchung hinter dem Ziel zurückbleibt, schaltet Google DFP gegebenenfalls 120 Prozent des Tagesziels, bis die Werbebuchung wieder im Plan ist. Mit einer Werbebuchung, die nicht im Zeitplan liegt, können andere Werbebuchungen verdrängt werden. Überprüfen Sie, ob die Einstellungen für die Werbebuchung korrekt sind.
Priorität niedriger eingestuft Die Werbebuchungen haben eine niedrigere Auslieferungspriorität als die erfolgreichste Werbebuchung. Überprüfen Sie, ob die Prioritäten der Werbebuchungen korrekt sind. Sie können die Prioritäten ändern, indem Sie andere Werbebuchungstypen auswählen.
Roadblocking-Regeln haben Auslieferung verhindert. Creatives werden auf derselben Webseite nicht wiederholt. Die Creatives einer Werbebuchung werden auf so vielen Anzeigenblöcken auf der Seite ausgeliefert, wie für die Werbebuchung aktiv sind. Überprüfen Sie, ob die Roadblocking-Regeln richtig festgelegt sind.
Targeting ohne Übereinstimmung oder unbekannt Die Werbebuchungen sind nicht auf dieselben Optionen ausgerichtet wie der Anzeigenblock. Wenn Sie eine dieser Werbebuchungen in diesem Anzeigenblock schalten möchten, muss das Targeting mit dem Targeting des Anzeigenblocks übereinstimmen.
Unbekannte Ursache Ihre Werbebuchung wurde aus einem anderen als den oben aufgeführten Gründen abgelehnt. Führen Sie das Diagnose-Tool erneut aus. Google DFP zeichnet den Vorfall auf, damit wir ihn untersuchen können.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?