Wie richtet Google Anzeigen auf meine Website aus?

Google-Anzeigen werden auf zwei Arten ausgerichtet:

  • Targeting auf Kontext: Google-Technologien verwenden die Keyword-Analyse, die Häufigkeit der Wörter, die Schriftgröße, die allgemeine Linkstruktur des Webs und andere Faktoren, um den Inhalt einer Webseite zu bestimmen und dieser Seite Google-Anzeigen anzupassen.
  • Placement-Targeting: Beim Placement-Targeting (Targeting auf Anzeigen-Placements) wählen Werbetreibende bestimmte Anzeigen-Placements oder Unterabschnitte von Publisher-Websites aus. Placementbezogene Anzeigen sind unter Umständen nicht direkt für den Content einer Seite relevant. Sie wurden manuell von Werbetreibenden festgelegt, die eine Übereinstimmung der Interessen der Nutzer und ihrem Angebot ermittelt haben. Weitere Informationen zum Placement-Targeting.

Google kann auch die vorherrschende Sprache auf einer Seite bestimmen. Falls der Inhalt in einer vom Programm unterstützten Sprache vorliegt, schaltet AdSense Anzeigen in der zum Inhalt passenden Sprache. Weitere Informationen zu unterstützten Sprachen finden Sie in der Google AdSense-Hilfe.

Außerdem werden Google-Anzeigen auf die Regionen Ihrer Besucher ausgerichtet. Weitere Informationen zum geografischen Targeting finden Sie in der Google AdSense-Hilfe.