Berechnete Felder hinzufügen, bearbeiten und Fehler beheben

Berechnete Felder in Berichten und Datenquellen erstellen und ändern
Themen in diesem Artikel:

Berechnetes Feld in der Datenquelle erstellen

Sie müssen Bearbeitungszugriff auf die Datenquelle haben, damit Sie berechnete Felder erstellen und ändern können.

Berechnete Felder in Datenquellen sind in allen Berichten verfügbar, die diese Datenquelle verwenden. So erstellen Sie ein berechnetes Feld:

  1. Bearbeiten Sie die Datenquelle.
  2. Klicken Sie rechts oben auf Schaltfläche "Neu erstellen" FELD HINZUFÜGEN.
  3. Geben Sie einen Namen für das Feld ein.
    1. Dies ist der Standardname, der in Ihren Berichten angezeigt wird. Sie können ihn für einzelne Diagramme ändern, indem Sie den Namen in der Dimensions- und Metrikauswahl bearbeiten.
    2. Der Feldname muss eindeutig sein.
    3. Sie können kein reserviertes Keyword als Feldnamen verwenden.
  4. Geben Sie eine Formel ein:
    1. Geben Sie die Anfangsbuchstaben einer Dimension, Metrik oder Funktion ein und wählen Sie diese dann aus. 
      1. Wenn Sie mehrere Felder mit ähnlichen oder teilweise übereinstimmenden Namen haben, z. B. Datum und Datum2, geben Sie die Anfangsbuchstaben des Namens ein, scrollen Sie in der Liste bis zum gewünschten Feld und wählen Sie es dann aus.
      2. Sie können auch links ein Feld in der Liste Verfügbare Felder anklicken, um es dem Formeleditor hinzuzufügen.
    2. Klicken Sie rechts unten auf SPEICHERN (oder auf UPDATE, wenn Sie nur ein vorhandenes Feld anpassen).
    3. Passen Sie die Optionen Typ, Zusammenfassung und Anzeigen als nach Bedarf an.

The calculated field editor.

Beispiel für das Erstellen eines berechneten Felds

Berechnetes Feld in der Datenquelle bearbeiten

Berechnete Felder werden in der Datenquelle mit dem Symbol fx gekennzeichnet. Sie können die Formel nach Bedarf anpassen. Klicken Sie dazu rechts auf fx, um den Formeleditor zu öffnen.

Berechnetes Feld bearbeiten

Diagrammspezifisches berechnetes Feld erstellen

Diagrammspezifische berechnete Felder sind nur in dem Diagramm vorhanden, in dem sie erstellt werden.

So erstellen Sie ein diagrammspezifisches berechnetes Feld:

  1. Öffnen Sie den Bericht zum Bearbeiten.
  2. Wählen Sie ein Diagramm aus.
  3. Klicken Sie im Eigenschaftenbereich rechts auf + Dimension hinzufügen oder + Messwert hinzufügen, je nachdem, welche Art von Feld Sie erstellen möchten.
  4. Klicken Sie unten in der Feldliste auf FELD ERSTELLEN.
  5. Geben Sie einen Feldnamen ein.
  6. Geben Sie eine Formel ein.
    Sie können die gleichen Operatoren und Funktionen wie für die in Datenquellen berechneten Felder verwenden. Es ist jedoch nicht möglich, auf andere diagrammspezifische berechnete Felder zu verweisen.
     
    Diagrammspezifische berechnete Felder lassen sich mit zusammengeführten Daten nutzen.
  7. Passen Sie die Optionen Typ, Zusammenfassung und Anzeigen als nach Bedarf an.
  8. Klicken Sie auf ÜBERNEHMEN.

Diagrammspezifisches berechnetes Feld bearbeiten

Diagrammspezifische berechnete Felder werden im Eigenschaftenbereich des Diagramms mit dem Symbol fx auf der linken Seite angezeigt. Sie können die Formel nach Bedarf anpassen. Klicken Sie dazu auf "fx", um den Formeleditor zu öffnen.

Diagrammspezifisches berechnetes Feld wiederverwenden

Diagrammspezifische berechnete Felder sind nur in dem Diagramm vorhanden, in dem sie erstellt werden. Sie können sie nicht direkt wiederverwenden oder in anderen berechneten Feldern darauf verweisen. Es ist jedoch möglich, ein Diagramm mit diagrammspezifischen berechneten Feldern zu kopieren. Die Kopie enthält alle berechneten Felder, die im Original festgelegt wurden. Sie können sie dann im neuen Diagramm nach Bedarf bearbeiten.

Fehler bei berechneten Feldern beheben

Wenn eine Formel in einem berechneten Feld fehlerhaft ist, wird eine Warnmeldung angezeigt, und das Feld kann nicht gespeichert werden. Hier einige Gründe, warum eine Formel abgelehnt werden könnte:

Fehlermeldung oder Grund Mögliche Lösungen
Ungültiger Feldname

Ein gültiger Feldname wird im Formeleditor automatisch als grünes oder blaues Feld angezeigt.

Überprüfen Sie die Rechtschreibung und alle Sonderzeichen im Feldnamen.
Ungültiger Funktionsname

Eine gültige Funktion wird im Formeleditor automatisch in grünen Großbuchstaben dargestellt.

Überprüfen Sie die Rechtschreibung des Funktionsnamens.
Fehlende Anführungszeichen

Literalstrings müssen entweder in ein Paar einfacher oder doppelter Anführungszeichen eingeschlossen werden.

Überprüfen Sie, ob alle Stringliteralen korrekt in Anführungszeichen gesetzt wurden.
Klammern stimmen nicht überein

Wenn Verschachtelungsfunktionen verwendet werden, passiert es leicht, dass eine schließende Klammer vergessen wird.

Überprüfen Sie, ob die Anzahl der öffnenden und schließenden Klammern übereinstimmt und ob sie sich an den richtigen Stellen befinden.
Funktionsargumenttyp stimmt nicht überein

Die in Funktionen eingegebenen Argumente müssen einen bestimmten Typ haben. Wenn es eine Nichtübereinstimmung gibt, kann dies zu einem Fehler führen, z. B. wenn versucht wird, eine Datumsfunktion für eine Textdimension zu verwenden.

Wählen Sie die richtigen Eingabewerte aus. Sie können möglicherweise auch CAST() verwenden, um den Typ der Eingabewerte zu ändern.
Neu zusammengefasste Messwerte werden nicht unterstützt.

Zusammenfassungsfunktionen können nicht auf bereits zusammengefasste Daten angewendet werden. Dazu gehören die meisten Messwerte, die in Google Analytics und Google Ads verfügbar sind. Beispiel: "Sitzungen" ist in Ihrem Datensatz bereits summiert, sodass die Formel "SUM(Sitzungen)" zu einem Fehler führt.

Diese Einschränkung stammt aus dem zugrunde liegenden Datensatz. Nach Möglichkeit sollte jede Lösung darauf abzielen, die darin enthaltenen Daten zu ändern.
Ein Ausdruck kann entweder Messwerte oder Dimensionen enthalten, nicht beides.

Dimensionen und Messwerte dürfen in Funktionsargumenten nicht gemeinsam verwendet werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Funktion für Ihre Daten verwenden. Nutzen Sie beispielsweise CONCAT(), um Text an ein Textfeld anzufügen, anstatt "+" zu verwenden.
Messwertausdrücke und -zusammenfassungen sind in diesem Ausdruck nicht zulässig.

Sie erstellen eine neue diagrammspezifische berechnete Dimension, aber das Ergebnis der angegebenen Formel würde einen Messwert generieren.

Versuchen Sie, das neue Feld stattdessen als Messwert zu erstellen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?