Mit MySQL verbinden

Data Studio mit MySQL-Datenbanken verknüpfen

Mit dem MySQL-Connector können Sie in Data Studio auf Daten aus MySQL-Datenbanken zugreifen.

Themen in diesem Artikel

Verbindung mit MySQL herstellen

Jede Data Studio-Datenquelle kann mit einer MySQL-Datenbanktabelle verbunden werden.

Der MySQL-Connector von Data Studio beruht auf Google Cloud SQL for MySQL und unterliegt denselben Limits für Versionen und unterstützte Funktionen. Weitere Informationen zu Google Cloud SQL for MySQL

Unterstützte Versionen

Wir haben Data Studio mit den folgenden MySQL-Versionen getestet:

  • 5.6
  • 5.7
  • 8.0

Sollten Probleme mit einer unterstützten Version auftreten, teilen Sie uns dies bitte über das Data Studio-Hilfeforum mit. Auf dieser Seite können Sie Funktionen anfragen und darüber abstimmen.

So stellen Sie eine Verbindung her:

  1. Melden Sie sich in Data Studio an.
  2. Klicken Sie links oben auf Erstellen und wählen Sie Datenquelle aus.
  3. Wählen Sie den MySQL-Connector aus.
  4. Konfigurieren Sie den Zugriff auf Ihre Datenbank mit einer der unten beschriebenen Verbindungsoptionen.
  5. Klicken Sie auf AUTHENTIFIZIEREN
    1. Daraufhin wird eine Liste der Tabellen in dieser Datenbank angezeigt.
  6. Wählen Sie eine Tabelle aus.
  7. Klicken Sie auf VERBINDEN.

In den Berichten werden jetzt alle Spalten der Tabelle als Felder dargestellt.

Verbindungsoptionen

BASIC

Für die Verbindung mit einem Hostnamen oder einer IP-Adresse sind folgende Informationen erforderlich:

  • Hostname oder IP-Adresse
    In Data Studio kann keine Verbindung zu „localhost“ hergestellt werden. Verwenden Sie stattdessen einen öffentlichen Hostnamen oder eine öffentliche IP-Adresse.
  • Port (optional)
  • Datenbank
  • Nutzername
  • Passwort

JDBC-URL

Wenn Sie eine Verbindung über eine JDBC-URL herstellen möchten, benötigen Sie folgende Informationen:

  • JDBC-URL
    Beispiel

    jdbc:mysql://<Hostname oder IP-Adresse>[:<Port>]/<Datenbank>
  • Nutzername
  • Passwort
Wenn Sie einen JDBC-Hostnamen verwenden, kann mit öffentlichen DNS-Abfragetools wie Whois darauf zugegriffen werden.

Sichere Verbindung verwenden (optional)

In Data Studio werden sichere (verschlüsselte) Verbindungen zum Server über das TLS-Protokoll (Transport Layer Security) unterstützt. TLS wird auch als SSL (Secure Sockets Layer) bezeichnet. Wenn Sie eine sichere Verbindung herstellen möchten, klicken Sie das Kästchen SSL aktivieren an und geben die Konfigurationsdateien für die SSL-Clientverbindung zu MySQL an.

Weitere Informationen zu sicheren Verbindungen mit MySQL

Tabelle auswählen

Wenn Sie auf „Autorisieren“ klicken, versucht Data Studio, auf die Datenbank zuzugreifen und alle Tabellen aufzulisten. Wählen Sie eine der Tabellen aus und klicken Sie dann auf „Verbinden“, um den Vorgang abzuschließen.

In Data Studio werden alle Spalten der Tabelle in Form von Feldern angezeigt.

Benutzerdefinierte Abfrage

Wählen Sie die Option BENUTZERDEFINIERTE ABFRAGE aus, um eine SQL-Abfrage bereitzustellen, anstatt eine Verbindung zu einer einzelnen Tabelle herzustellen. Ihre benutzerdefinierte SQL-Abfrage wird dabei als innere SELECT-Anweisung für jede generierte Datenbankabfrage verwendet.

Spezielle Datentypen

In Data Studio werden die Datentypen der Spalten in der Tabelle einer einheitlichen Gruppe von Data Studio-Typen zugeordnet. Einige Datenbanktypen werden derzeit nicht in Data Studio unterstützt. Für Spalten eines nicht unterstützten Typs werden in Data Studio keine Felder erstellt.

Nicht unterstützte Datenbanktypen

Raumbezogene Datenerweiterungen von MySQL werden in Data Studio nicht unterstützt.

Hinweise

Wenn die Datenbank durch eine Firewall geschützt ist, müssen Sie die folgenden IP-Adressen freigeben. Sie werden in Data Studio verwendet, um eine Verbindung zu Ihrer MySQL-Datenbank herzustellen und Abfragen an sie zu senden.

64.18.0.0/20

64.233.160.0/19

66.102.0.0/20

66.249.80.0/20

72.14.192.0/18

74.125.0.0/16

108.177.8.0/21

142.251.74.0/23

173.194.0.0/16

207.126.144.0/20

209.85.128.0/17

216.58.192.0/19

216.239.32.0/19

2001:4860:4807::/48

Beschränkungen des MySQL-Connectors

  • Mit diesem Connector können maximal 150.000 Zeilen abgefragt werden.
  • Spaltenüberschriften (Feldnamen) dürfen nur ASCII-Zeichen enthalten. Andere Zeichen werden nicht unterstützt.

Datenquelle erstellen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Neues bei Data Studio

Informationen zu neuen Funktionen und letzten Änderungen

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
102097
false