Wo finde ich was?

Kurzer Überblick über die wichtigsten Elemente und Funktionen von Data Studio

Navigation auf der Startseite

Auf der Startseite werden alle Dateien eines bestimmten Typs aufgeführt, auf die Sie Zugriff haben:

  • Auf der Startseite "Berichte" sehen Sie all Ihre Berichte.
  • Auf der Startseite "Datenquellen" werden all Ihre Datenquellen angezeigt.
  • Auf der Startseite "Explorer" finden Sie all Ihre Analysen.

Reports Home interface map

Legende für die Startseite "Berichte"

  1. Beispiele und Vorlagen für Berichte: Sie können neue Berichte erstellen oder voll funktionsfähige Vorlagen anpassen.
  2. Produktauswahl der Google Marketing Platform (nur für Nutzer der Google Marketing Platform): GMP product switcher.
    1. Wenn Sie Feedback geben oder auf die Onlinehilfe zugreifen möchten, verwenden Sie das Dreipunkt-Menü:Menü "Mehr"
  3. Google-Profilsymbol: Hier können Sie Ihr Google-Konto verwalten: Nutzeravatar-Symbol
  4. Kategorie-Tabs: Die Dateiliste lässt sich filtern, um alle, Ihre eigenen, für Sie freigegebene oder Dateien im Papierkorb einzublenden.
  5. Suche: Mit dieser Option finden Sie schnell Berichte oder Datenquellen: Search icon
  6. Dateiliste sortierenSort list icon
  7. Toolauswahl: Damit können Sie zwischen Berichten, Datenquellen und zusätzlichen Tools für Produkte (falls verfügbar) wechseln.
  8. Dateiliste: Eine Datei lässt sich mit einem Klick darauf aufrufen.
    1. Wenn Sie auf das Dreipunkt-Menü klicken, können Sie weitere Aktionen ausführen, z. B. die Datei teilen oder entfernen.
  9. Zusätzliche Ressourcen, wie Videoanleitungen und die Galerien für Berichte und Connectors
  10. Nutzereinstellungen
  11. Neuen Bericht erstellen 

Navigation im Berichtseditor

Benutzeroberfläche des Editors

Legende für den Berichtseditor

  1. Logo: Über einen Klick auf das Logo gelangen Sie zur Startseite "Berichte".
  2. Menüleiste: Viele Menüfunktionen lassen sich auch aufrufen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine Komponente klicken.
  3. Von links nach rechts:
    1. Bericht einbettenMit diesem Symbol erzeugen Sie einen Link zum Bericht, der eingebettet werden kann: Einbetten 
      1. Diese Option erscheint nur, wenn Sie die Einbettung aktiviert haben.
    2. Vollbild: So rufen Sie den Bericht als Vollbild auf: Vollbild
    3. Datenaktualität verwaltenAktualisieren
    4. Bericht kopieren: Mit dieser Option duplizieren Sie den Bericht: Symbol für Kopieren
    5. Schalter "Anzeigen/Bearbeiten": Über dieses Symbol können Sie zwischen dem Bearbeitungs- und Anzeigemodus wechseln: Visibility icon
    6. Produktmanager der Google Marketing PlatformGMP product switcher.
    7. Google-Profilsymbol: Google-Konto verwalten Personen
  4. Steuerelemente für Seiten: Sie können Seiten in den Bericht einfügen oder daraus entfernen. Außerdem lassen sich über diese Option bestimmte Seiten aufrufen und Seiten umbenennen.
  5. Auswahlmodus | Rückgängig machen | Wiederholen
  6. ​Sie haben die Möglichkeit, ein Diagramm in den Bericht einzufügen.
  7. Tools für Text, Bilder und Formen: Ergänzen Sie Ihren Bericht mit Anmerkungen, Grafiken und geometrische Formen.
  8. Zeitraum, Filtersteuerung und Steuerelemente für Daten: Sie können interaktive Steuerelemente einfügen, damit Nutzer den Bericht weiter filtern können.
  9. Über folgendes Symbol lässt sich der Bericht für andere freigeben: Personen hinzufügen
  10. Die Dimensionen und Messwerte aus den Datenquellen lassen sich in Diagrammen visualisieren. Wenn Sie ein Diagramm auswählen, wird sein Eigenschaftenbereich eingeblendet. Weitere Informationen zu den verfügbaren Diagrammen
  11. Eigenschaftenbereich: Hier werden die Einstellungen und Eigenschaften der ausgewählten Komponente konfiguriert.
  12. Bereich "Verfügbare Felder": In diesem Bereich können Sie Dimensionen und Messwerte per Drag-and-drop in die Diagrammeigenschaften einfügen.

 

Navigation im Editor für die Datenquelle

Benutzeroberfläche des Editors für die Datenquelle

Legende für den Editor für die Datenquelle

  1. Name der Datenquelle: Wenn Sie auf diese Option klicken, können Sie den Namen ändern.
  2. Versionsverlauf: Mit dieser Option lassen sich vorherige Versionen der Datenquelle aufrufen und wiederherstellen: Wiederherstellen
    1. Neben dem Versionsverlauf finden Sie ein Symbol, über das Sie die Datenquelle für andere Personen freigeben könnenPersonen hinzufügen
  3. Optionen für die Datenquelle:
    1. Anmeldedaten für Datenquelle: Hier wird festgelegt, wie Daten aus dieser Quelle von anderen aufgerufen werden können.
    2. DatenaktualitätHier können Sie die Leistung aus den Berichten mit den Aktualisierungen der Daten abgleichen.
    3. Community-Visualisierungen: Legen Sie fest, dass Daten aus dieser Datenquelle für Community-Visualisierungen verwendet werden dürfen. 
    4. Felder in Berichten bearbeiten: Wenn Sie diese Option aktivieren, können Nutzer mit Bearbeitungsberechtigung für den Bericht Feldnamen und -zusammenfassungen ändern, Analysefunktionen anwenden und die Anzeigeoptionen für die Felder festlegen, ohne die Datenquelle bearbeiten zu müssen.
  4. Datenquelle kopieren: Hierüber können Sie die Datenquelle duplizieren.
  5. Bericht erstellen: So erstellen Sie einen neuen Bericht zur Datenquelle.
  6. Data Studio Explorer: Mit dieser Option lässt sich ein neues Diagramm zur Datenquelle generieren.
  7. Feld hinzufügen: Damit können Sie ein berechnetes Feld erstellen.
  8. Verbindung bearbeiten: Der Eigentümer der Datenquelle kann sie noch einmal verbinden.
  9. Felder: Dimensionen werden in grünen und Messwerte in blauen Feldern dargestellt. Wenn Sie einem Feld einen neuen Namen geben möchten, klicken Sie darauf. Weitere Aktionen für die Felder lassen sich über das Dreipunkt-Menü aufrufen: Menü "Mehr"
  10. Feldtyp: Hier wird die Art der in einem Feld enthaltenen Daten festgelegt. Wenn Sie den Typ ändern möchten, können Sie auf das Drop-down-Menü klicken. Vorsicht: Änderungen des Feldtyps haben möglicherweise große Auswirkungen auf Ihre Berichte.
  11. Zusammenfassung: Darüber wird festgelegt, wie das Feld zusammengefasst wird. Wenn Sie die Zusammenfassung ändern möchten, können Sie auf das Drop-down-Menü klicken. Felder mit dem Zusammenfassungstyp "Automatisch" lassen sich nicht bearbeiten.
  12. Berechnete Felder: Wenn Sie die Formel des Felds bearbeiten möchten, klicken Sie auf Funktion.
  13. Felder aktualisieren: Damit lässt sich Sie die Datenquelle nach strukturellen Änderungen am zugrunde liegenden Datensatz aktualisieren.
  14. Anzahl der Felder: Hier wird die Anzahl der Felder in der Datenquelle angezeigt.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?