Ausstellung erstellen

Objekte in Online-Ausstellungen anordnen und faszinierende Geschichten zu Ihren Inhalten verfassen

Klicken Sie zuerst im Ausstellungsmanager Symbol für die Ausstellungsseite auf Neue Ausstellung erstellen. Dadurch wird der Ausstellungseditor geöffnet.

Wählen Sie dann die gewünschten Bilder und Videos aus den hochgeladenen Objekten aus, ordnen Sie diese in Feldern und Abschnitten an und gestalten Sie eine Titelseite. Fügen Sie Text-, Audio- oder Videobeschreibungen sowie Google Street View-Fotos hinzu, um die Betrachter stärker einzubeziehen und näher zu informieren.

Werfen Sie einen Blick in unsere Anleitung für Ausstellungen, wenn Sie alle Kurationsfunktionen einmal in Aktion sehen möchten. 

Vertikale und horizontale Ausstellungen

Ausstellungen können entweder vertikal oder horizontal angezeigt werden: 

  • Bei vertikalen Ausstellungen erscheinen alle Informationen von oben nach unten angeordnet auf einer Seite.
  • Bei horizontalen Ausstellungen kann der Betrachter von links nach rechts durch eine Reihe von Folien scrollen.

Wählen Sie mit dem Schieberegler rechts oben aus, welche Anzeigeart Sie verwenden möchten: 

In den folgenden Abschnitten finden Sie nähere Anleitungen zu den einzelnen Schritten:

Objekte auswählen
  1. Klicken Sie unten im Ausstellungseditor in der Objektleiste auf Suchen Sie nach Objekten, um Ausstellungen zu erstellen und zu teilen.
  2. Gehen Sie zu den Objekten, die Sie in Ihrer Ausstellung zeigen möchten, und ziehen Sie diese per Drag-and-drop in die Leiste. Sie können Ihre Objekte durchsuchen, indem Sie das Feld "Verfeinern Sie Ihre Suche" nutzen oder im Feld auf der linken Seite Filter hinzufügen.Objekte für Ihre Ausstellung per Drag-and-drop hinzufügen
  3. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Zurück zur Ausstellung, um zum Ausstellungseditor zurückzukehren.

Wenn Sie später weitere Objekte hinzufügen möchten, klicken Sie in der Objektleiste des Ausstellungseditors auf Weitere Objekte speichern und wiederholen Sie die oben beschriebenen Schritte.

Hinweis: Wenn Sie den Mauszeiger über die Miniaturansicht bewegen erscheint ein Plussymbol + (Symbol "Hinzufügen"), mit dem Sie Objekte direkt hinzufügen können.

Tipp: Stellen Sie umfangreiche Metadaten – einschließlich Titel, Ersteller, Datum, Beschreibung, physisches Format und Medium – für Objekte bereit, die zu Ihrer Ausstellung hinzugefügt werden sollen, damit Nutzer Ihre Inhalte leichter finden können.

Titelseite anpassen

Bevor Sie eine Ausstellung veröffentlichen, müssen Sie ein geeignetes Bild als Hintergrund für die Titelseite auswählen. Diese Seite werden die Betrachter Ihrer Ausstellung als Erstes sehen.

Hintergrundbild auswählen

  1. Ziehen Sie ein geeignetes Bild von der Objektleiste auf die Titelseite. Videos werden nicht unterstützt. Hintergrundbild der Titelseite hinzufügen

Alternative: Ein Street View-Foto als Hintergrundbild auswählen

  1. Klicken Sie auf die Titelseite, um den zugehörigen Editor zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Street View-Foto als Hintergrund hinzufügen.
  3. Gehen Sie wie im Abschnitt "Street View-Felder hinzufügen" beschrieben vor, um ein geeignetes Street View-Foto zu finden und dieses zu speichern.

Nachdem Sie ein Hintergrundbild ausgewählt haben, geben Sie einen Titel und eine Beschreibung für Ihre Ausstellung ein. Diese sollten möglichst aussagekräftig sein. Fassen Sie die Beschreibung kurz, da sie nach einigen Zeilen abgeschnitten wird. Wenn Sie einen längeren Einführungstext bereitstellen möchten, können Sie einen Abschnitt hinzufügen

Klicken Sie auf den Zurück-Pfeil oben links im Titelseiteneditor, um zum Ausstellungseditor zurückzukehren.

Tipp: Versuchen Sie, die Art der Ausstellung im Titel/Untertitel deutlich zu machen, z. B. mit "Ein Rundgang durch den Skulpturengarten", "Eine Führung durch die ägyptische Sammlung" oder "Highlights-Tour durch den Rittersaal".
Abschnitte hinzufügen

Mit Abschnitten können Sie Ihre Ausstellung nach Themen gliedern.

  1. Ziehen Sie zum Hinzufügen eines neuen Abschnitts ein Bild per Drag-and-drop in einen Bereich mit der Bezeichnung "Neuen Abschnitt hinzufügen". Videos werden nicht unterstützt.
  2. Öffnen Sie den Abschnittseditor, indem Sie unter dem Abschnitt auf Bearbeiten klicken.
  3. Fügen Sie einen Titel und eine kurze Beschreibung hinzu.
  4. Mit der Schaltfläche Ort festlegen oben im Editor können Sie einen Ort auf der Karte im Abschnitt hinzufügen. Suchen Sie im Feld "Suchanfrage eingeben" nach der Adresse des Ortes, den Sie angeben möchten.

Inhalte, die in einem Abschnitt verwendet werden können:

  • Als Objekte hochgeladene Bilder
  • Street View-Fotos: Klicken Sie im Bereich "Neuen Abschnitt hinzufügen" auf Wählen Sie ein Street View-Foto aus.
  • Panoramabilder in der "Museumsansicht": Ermöglichen Sie mithilfe der Street View-Navigationselemente die Bewegung innerhalb der Panoramabilder, um einen bestimmten Bereich hervorzuheben (nur Cultural Institute-Websitepartner).
Tipp: Ein Abschnitt stellt üblicherweise eine Einführung in eine kleine Gruppe zusammengehöriger Objekte dar. Betrachten Sie die einzelnen Abschnitte der Ausstellung als Räume, Hallen, Bereiche oder Themen, die vorgestellt und erkundet werden können. Für einen Rundgang durch eine reale Galerie empfehlen wir ein Street View-Panoramabild des Raumes. Fügen Sie anschließend Felder für jedes Objekt im Raum hinzu.
Felder für Bilder und Videos hinzufügen

Ordnen Sie Objekte, die Sie für Ihre Ausstellung ausgewählt haben, innerhalb eines Abschnitts mithilfe von Feldern an. Jedes Feld kann genau ein Objekt enthalten. Es sind zwei Layoutoptionen verfügbar.

  1. Fügen Sie ein neues Feld hinzu, indem Sie ein Objekt per Drag-and-drop in einen Bereich mit der Bezeichnung "Neues Feld hinzufügen" ziehen.
  2. Öffnen Sie den Feldeditor, indem Sie unter dem Objekt auf Bearbeiten klicken.
  3. Wählen Sie für das Feld das einfache oder komplexe Layout aus.
Bei einer horizontalen Ausstellung können Sie die Betrachter über die Option für ein komplexes Layout mithilfe der Funktion Geführter Zoom beim Entdecken eines Objekts anleiten. Mit einem Klick weiter unten können Sie die Funktion in Aktion sehen.

Per Drag-and-drop können Sie Felder und Abschnitte jederzeit neu anordnen. Wenn Sie ein Feld oder einen Abschnitt löschen möchten, klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf X.

Hinweis: Durch Schwenken und Zoomen im Feldeditor steuern Sie, welchen Teil des Bildes die Betrachter der Ausstellung sehen. Weitere Informationen über die Verwendung eines voreingestellten Zooms

Durch Hinzufügen von Street View-Feldern haben Sie die Möglichkeit, Blicke auf Orte zu gewähren, die für die Objekte in Ihrer Ausstellung relevant sind.

Beschreibungen hinzufügen

Stellen Sie mehr Kontext oder nähere Informationen für Ihre Felder bereit und entwickeln Sie die Geschichte zu Ihrer Ausstellung, indem Sie Beschreibungen in Form von Text oder als Medien hinzufügen.

  1. Klicken Sie auf Text, um eine Textbeschreibung hinzuzufügen:
    1. Für die Textbeschreibung gibt es zwar keine Längenbeschränkung, empfehlen wir aber, nicht mehr als 200 Zeichen zu verwenden.
    2. Wenn die Beschreibung bei einer horizontalen Ausstellung länger als 300 Zeichen ist, wird sie automatisch auf die rechte Seite des Feldes verschoben.
    3. Passen Sie das Format Ihrer Beschreibung mit HTML-Tags an.
  2. Klicken Sie auf Medien, um eine Video- oder Audiobeschreibung hinzuzufügen: 
    1. Wählen Sie Video aus, fügen Sie die YouTube-URL ein und klicken Sie auf Speichern
    2. Wählen Sie Audio und Hochladen, um eine neue Audiodatei in einem unterstützten Dateiformat hinzuzufügen. Sie können diese Datei später noch einmal verwenden, indem Sie auf Vorhandene auswählen klicken.
       
Quellen und andere Informationen über Ihre Ausstellung hinzufügen

Feld "Quellen"

Im letzten Feld einer Ausstellung können Sie Einzelpersonen und Organisationen danken, die die Realisierung der Ausstellung unterstützt haben oder die bei deren Kuration behilflich waren. Das Feld "Quellen" enthält einen Bereich, in dem Sie Text frei formulieren und diesen mithilfe von HTML-Tags formatieren und um Links ergänzen können.

Ausstellungsdetails

Klicken Sie über dem Ausstellungseditor auf Details, um zusätzliche Informationen der Titelseite Ihrer Ausstellung hinzuzufügen:

  • "Datum": Wählen Sie ein für die Ausstellung relevantes Datum aus, z. B. das Datum, an dem die Ausstellung in Ihrer Einrichtung erstmals gezeigt wird. Das Ausstellungsdatum ist für den Suchindex auf der Cultural Institute-Website wichtig.
  • "Quellenangabe": Geben Sie eine kurze Quellenangabe in Textform ein, z. B. den Namen der Institution, die die Ausstellung zusammengestellt hat, oder den Namen des Künstlers.

Fügen Sie möglichst viele zusätzliche Details hinzu, zum Beispiel:

  • Den Ort der Ausstellung: Stadt, Längen- und Breitengrad.
  • Objekt-Tags: Hierdurch kann Ihre Ausstellung auf der Cultural Institute-Website besser gefunden werden.
  • Hintergrund weichzeichnen: Klicken Sie dieses Kästchen an, um die Weichzeichnung des Hintergrunds in Feldern mit komplexem Layout zu deaktivieren.
  • Sortierreihenfolge: Ermöglicht es Ihnen, die Reihenfolge festzulegen, in der die Ausstellungen auf Ihrer Sammlungsseite auf der Cultural Institute-Website erscheinen.

Über das Feld "Quellen":

  • Ihr Logo und das Logo von beitragenden Institutionen werden automatisch eingefügt. Hierbei handelt es sich um eine automatisch generierte Folie, die nicht bearbeitet werden kann.
  • Der Text, den Sie im Feld "Quellen" eingegeben, erscheint unter den Logos.
Text in Beschreibungen und Quellenangaben formatieren

Nutzen Sie HTML-Tags, um Text zu formatieren und Links zu Textbeschreibungen und Quellen hinzuzufügen.

  1. <i>kursiver Text</i>
  2. <b>fettgedruckter Text</b>
  3. Zeilenumbrüche: Das Hinzufügen von Tags ist nicht notwendig, es reicht, einfach die Eingabetaste zu drücken.
  4. <a href="http://ihrebeispielurl.de">Textlinks</a>  

 

Wenn Sie ein globales Publikum erreichen möchten, erwägen Sie, den Titel, die Beschreibungen und den Text in den Abschnitten Ihrer Ausstellung in andere Sprachen zu übersetzen.

Neue Ausstellungen oder Änderungen an vorhandenen Ausstellungen sind so lange nicht öffentlich sichtbar, bis die Ausstellung als abgeschlossen gekennzeichnet wurde.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?