Ergebnisse aus Cloud Search

Mit Google Cloud Search finden Sie Informationen aus den Quellen, die Sie täglich bei der Arbeit verwenden. Sie können in den G Suite-Diensten suchen, z. B. in Gmail und Google Drive, sowie in anderen Datenquellen, die Ihre Organisation für Sie aktiviert. Wenn Sie in Ihrem Google-Konto Ihrer Organisation oder Bildungseinrichtung angemeldet sind, erhalten Sie Suchergebnisse aus den Inhalten deren Domain.

Berechtigungseinstellungen in Cloud Search

In Cloud Search wird für G Suite-Inhalte dasselbe Freigabemodell wie in den jeweiligen G Suite-Diensten verwendet. Die Ergebnisse, die Sie sehen, basieren auf den Freigabeeinstellungen der anderen G Suite-Dienste wie Gmail, Google Drive und Google Sites. Ergebnisse aus Gmail sind beispielsweise nur für Sie sowie für Personen und Gruppen in den Feldern An, Cc und Bcc sichtbar.

Bei Inhalten, die nicht aus der G Suite stammen, basieren die Suchergebnisse auf dem Freigabemodell, das von Ihrer Organisation eingerichtet wurde.

Sieht irgendetwas nicht richtig aus? Öffnen Sie die Berechtigungseinstellungen des Inhalts und prüfen sie, ob er richtig freigegeben wurde. Sie können sich auch an Ihren Administrator wenden.

Weitere Informationen zur Cloud Search-Ergebnisseite

1. Symbolleiste

"" Zur Cloud Search-Startseite zurückkehren

Hilfe erhalten

Feedback Feedback geben

Einstellungen ändern

2. Filter für Menüleiste
  • Datenquellenfilter: Klicken Sie auf den Namen der Datenquelle, um die Suchergebnisse auf eine bestimmte Datenquelle zu beschränken. Wenn Sie beispielsweise nur E-Mails sehen möchten, klicken Sie auf Mail. Wenn Sie weitere Quellen sehen möchten, klicken Sie auf Mehr.
  • Filter für die G Suite: Klicken Sie auf Suchoptionen, um erweiterte Filter einzublenden, z. B. Beliebige Zeit oder Alle Typen. Sie können anhand von Merkmalen wie Eigentümer, Zeitraum oder Inhaltstyp filtern.
  • Andere Quellen: Klicken Sie für Datenquellen, die nicht aus der G Suite stammen, rechts oben auf Filter. Wählen Sie dann im rechts angezeigten Steuerfeld einen oder mehrere Filter aus. Diese Filter sehen Sie, wenn Ihre Organisation sie eingerichtet hat.

Weitere Informationen zum Filtern von Suchergebnissen

3. Suchergebnisse

Jedes Suchergebnis besteht aus vier Teilen:

  • Titel: Die erste Zeile jedes Suchergebnisses ist der Titel. Wenn der Titel blau ist, können Sie darauf klicken, um den Inhalt zu öffnen. Andernfalls gibt es keinen Link zum Inhalt.
  • Inhaltstyp: Die zweite Zeile eines Ergebnisses zeigt den Inhaltstyp oder den Namen der Datenquelle. Neben dem Titel wird ebenfalls ein Symbol für den Inhaltstyp angezeigt. Am Symbol  erkennt man beispielsweise, dass das Ergebnis Teil einer E-Mail ist. Mit "" werden Elemente von Drittanbieterquellen gekennzeichnet.
  • Kurzbeschreibung: Unterhalb des Titels befindet sich eine Beschreibung des Elements (Snippet), die auch Wörter aus dem Inhalt umfassen kann. Ihre Suchbegriffe werden fett dargestellt, damit Sie besser entscheiden können, welche Ergebnisse Sie öffnen möchten.
  • Datenschutz, Datum und Eigentümer: Unten in den Ergebnissen sehen Sie eines oder mehrere der folgenden Details:
    • Datenschutzeinstellungen des Inhalts (wer den Inhalt sehen kann)
    • Datum, an dem der Inhalt erstellt oder modifiziert (Google Drive), empfangen (Gmail) oder veröffentlicht (Google Groups) wurde.
    • Name des Eigentümers oder Absenders

Rechtschreibvorschläge

In Cloud Search wird automatisch die Rechtschreibung der Wörter in der Suchanfrage geprüft. Wenn es eine gebräuchlichere Schreibweise für Ihren Suchbegriff gibt, wird oben auf der Seite mit den Suchergebnissen "Meinten Sie…" angezeigt.

Bekannte Einschränkungen

  • Sie können nur nach Inhalten in der Domain Ihrer Organisation suchen. Inhalte, die außerhalb Ihrer Organisation erstellt und für Sie freigegeben wurden, werden nicht in den Suchergebnissen angezeigt.
  • Gelöschte E-Mails und E-Mail-Entwürfe werden nicht in den Suchergebnissen angezeigt.
  • Website-Entwürfe werden in Suchergebnissen angezeigt, wenn Sie den Filter "Alle" oder "Drive" verwenden, aber nicht, wenn Sie den Filter "Sites" verwenden.
  • In den Suchergebnissen werden nur Termine aus Ihrem primären Kalender angezeigt. Sekundäre Kalender oder Kalender, die für Sie freigegeben wurden, werden von Cloud Search derzeit nicht unterstützt.
  • In langen Dokumenten sind nur die ersten paar Tausend Wörter suchbar.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?