Drucker für Google Cloud Print einrichten

Wenn Sie vom Computer aus über das WLAN drucken oder Ihren Drucker schnell für andere freigeben möchten, können Sie den Drucker mit Google Cloud Print verbinden.

Sie benötigen Folgendes:

Schritt 1: WLAN-Verbindung herstellen

  1. Schalten Sie den Drucker ein.
  2. Stellen Sie eine Verbindung zum WLAN her. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie das geht, folgen Sie der Anleitung des Herstellers.
  3. Schalten Sie den Computer ein.
  4. Verbinden Sie den Computer mit demselben WLAN, mit dem auch der Drucker verbunden ist.

Schritt 2: Herausfinden, ob Ihr Drucker Google Cloud-fähig ist

Suchen Sie auf der Seite "Cloudfähige Drucker" nach dem Hersteller und dem Modell Ihres Druckers.

  • Wenn neben dem Namen Ihres Druckers "v2" steht, ist er cloudfähig nach Version 2.0.
  • Wenn neben dem Namen Ihres Druckers nicht "v2" steht, ist er cloudfähig nach Version 1.0.
  • Wenn Ihr Drucker nicht aufgeführt ist, ist er nicht cloudfähig. Wenn er sich aber mit einem WLAN verbinden lässt, können Sie ihn für Google Cloud Print einrichten.

Schritt 3: Drucker mit Google Cloud Print verbinden

Nicht cloudfähigen Drucker verbinden

Wichtig: Zum Einrichten eines solchen Druckers brauchen Sie einen PC oder einen Mac. Chromebooks können dazu nicht verwendet werden.

  1. Gehen Sie auf Ihrem PC oder Mac in den Systemeinstellungen zum Abschnitt für das Drucken.
  2. Fügen Sie den Drucker dem Computer hinzu. Wenn Sie Hilfe brauchen, sehen Sie auf der Windows- bzw. Mac-Hilfewebsite nach.
  3. Öffnen Sie Chrome Google Chrome.
  4. Geben Sie chrome://devices ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Klicken Sie unter "Klassische Drucker" auf Drucker hinzufügen.
  6. Wählen Sie im Abschnitt "Zu registrierende Drucker" den Drucker aus, den Sie freigeben möchten, und klicken Sie auf Drucker hinzufügen.
  7. Wenn Sie prüfen möchten, ob Ihr Drucker hinzugefügt wurde, klicken Sie auf Drucker verwalten.

Tipp: Damit jemand anderes diesen Drucker verwenden kann oder Sie selbst ihn über Ihr Chromebook nutzen können, müssen Sie den Drucker freigeben. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Drucker freigeben können.

Cloudfähigen Drucker verbinden (Version 2.0)
  1. Öffnen Sie Chrome Google Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Geben Sie chrome://devices ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Suchen Sie unter "Neue Geräte" nach Ihrem Drucker.
  4. Klicken Sie neben Ihrem Drucker auf Verwalten.
  5. Klicken Sie im eingeblendeten Feld "Registrierung bestätigen" auf Registrieren.
  6. Folgen Sie auf dem Druckerbildschirm der Anleitung zum Abschließen der Registrierung. Möglicherweise müssen Sie eine Taste namens Registrieren oder OK drücken.
  7. Wenn Sie prüfen möchten, ob Ihr Drucker registriert ist, gehen Sie auf Ihrem Computer zu google.com/cloudprint und klicken Sie auf Drucker.

Tipp: Damit jemand anderes diesen Drucker verwenden kann, müssen Sie den Drucker für diese Person freigeben. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Drucker freigeben können.

Cloudfähigen Drucker verbinden (Version 1.0)
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer die Seite "Cloudfähige Drucker".
  2. Klicken Sie auf den Hersteller Ihres Druckers.
  3. Klicken Sie am Ende des Abschnitts auf den Link, um zur entsprechenden Hilfewebsite zu gelangen.
  4. Folgen Sie der Anleitung des Herstellers, um den Drucker einzurichten.

Probleme mit der Einrichtung von Google Cloud Print beheben

Drucker lässt sich nicht einrichten

Probieren Sie Folgendes:

Wenn sich der Drucker immer noch nicht einrichten lässt:

  • Wenn Sie einen cloudfähigen Drucker haben, prüfen Sie, ob auf ihm Google Cloud Print aktiviert ist. Wenn Sie nicht wissen, wie das geht, sehen Sie auf der Supportwebsite des Druckerherstellers oder im Handbuch nach, das mit dem Drucker geliefert wurde.
  • Wenden Sie sich an den Hersteller des Druckers.
Drucker wurde eingerichtet, druckt aber nicht

Stellen Sie Folgendes sicher:

  • Der Drucker ist mit demselben WLAN wie Ihr Computer verbunden.
  • Sie haben Google Chrome heruntergeladen oder verwenden ein Chromebook.
  • Sie versuchen, über Chrome zu drucken.

Wenn der Drucker nicht cloudfähig ist, achten Sie darauf, dass der Computer, über den der Drucker eingerichtet wurde, eingeschaltet und mit demselben WLAN wie der Drucker verbunden ist.

Tipp: Wenn Sie Windows verwenden, installieren Sie den Google Cloud Print-Windows-Treiber. Mit seiner Hilfe können Sie über andere Webbrowser wie Internet Explorer oder über Computerprogramme wie Microsoft Office drucken.

Weitere Informationen

Mel ist Google Cloud Print-Expertin und die Autorin dieser Hilfeseite. Helfen Sie ihr, den Artikel zu verbessern, und geben Sie unten Ihr Feedback ab.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?