Bestätigung in zwei Schritten

Kontosperrungen bei der Erzwingung der Bestätigung in zwei Schritten vermeiden

Wenn Sie die Bestätigung in zwei Schritten erzwingen, können Sie einen Zeitraum festlegen, in dem sich neue Nutzer zuerst nur mit ihrem Passwort anmelden können. Das gibt neuen Mitarbeitern die Gelegenheit, sich zu registrieren, bevor die Erzwingung auch für sie gilt.

Wenn sich die Organisationsstruktur ändert, müssen Sie möglicherweise Nutzer von einer Organisationseinheit ohne Erzwingung in eine Organisationseinheit verschieben, in der die Bestätigung in zwei Schritten erzwungen wird. Nutzer, die nicht für die Bestätigung in zwei Schritten registriert sind, können sich dann nicht in ihren Konten anmelden.

Optional können Sie auch eine andere Richtlinie für die Bestätigung in zwei Schritten erzwingen. Statt die Bestätigung in zwei Schritten in beliebiger Form zuzulassen, haben Sie die Möglichkeit, den Erhalt von Bestätigungscodes für die Bestätigung in zwei Schritten per SMS oder Sprachnachricht auszuschließen oder die Verwendung eines Sicherheitsschlüssels zu verlangen. Wenn Nutzer diese neuen Richtlinien nicht einhalten, werden ihre Konten gesperrt.

Sie müssen die Nutzer in eine Ausnahmegruppe aufnehmen, in der die Bestätigung in zwei Schritten erst erzwungen wird, nachdem sie sich registriert haben.

Schritt 1: Ausnahmegruppe ohne Bestätigung in zwei Schritten erstellen

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Erstellen Sie die Gruppe in der Admin-Konsole oder in Google Cloud Directory Sync. 
  3. Fügen Sie die Nutzer, die die Bestätigung in zwei Schritten nicht verwenden müssen, der Gruppe hinzu.  

Schritt 2: Erzwingung für die Ausnahmegruppe deaktivieren

  1. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Sicherheit und dann Bestätigung in zwei Schritten.

  2. Wählen Sie links die oberste Organisationsebene aus.
  3. Geben Sie im Abschnitt Gruppen den Namen der von Ihnen erstellten Ausnahmegruppe ein.

    Hinweis: Wenn Sie Ihre Gruppe nicht finden, wurde sie möglicherweise in Google Groups erstellt. Ausnahmegruppen müssen in der Admin-Konsole, in der Directory API oder in Google Cloud Directory Sync erstellt werden.
  4. Lassen Sie zu, dass Nutzer die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren und eine beliebige Bestätigungsmethode verwenden. Erzwingen Sie die Bestätigung in zwei Schritten aber noch nicht. Aktivieren Sie die Option Nutzer dürfen die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren und wählen Sie Erzwingung > Aus aus.

Schritt 3: Registrierte Nutzer aus der Ausnahmegruppe entfernen

  1. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Berichte.
  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Nutzer > Sicherheit, um zu sehen, welche Nutzer für die Bestätigung in zwei Schritten registriert sind.
    Die Anzeige dieser Daten kann um bis zu 48 Stunden verzögert sein. Informationen zum Echtzeitstatus der Bestätigung in zwei Schritten finden Sie im Hilfeartikel Sicherheitseinstellungen eines Nutzers verwalten.
  3. Wenn ein Mitglied der Ausnahmegruppe „Von der Bestätigung in zwei Schritten ausgenommen“ sich für die Bestätigung in zwei Schritten registriert, entfernen Sie ihn aus der Ausnahmegruppe und verschieben Sie ihn in die entsprechende Organisation.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false