Abo für die Domainabrechnung zu Google Domains umziehen

Falls Sie Ihre Domain über Google Domains erworben haben, wird die Abrechnung über Ihr G Suite- oder Cloud Identity Premium-Konto verwaltet. Wenn Sie das Ablaufdatum der Abrechnung oder den Domainhost ändern möchten, müssen Sie das Abo für die Domainabrechnung bei der G Suite oder bei der Cloud Identity Premiumversion kündigen und die Abrechnung direkt bei Google Domains einrichten. Die jährlichen Registrierungskosten und die Datenschutzeinstellungen für Ihre Domain werden in Google Domains übernommen.

Hinweis: Falls Sie eine bestehende Domain in die G Suite oder die Cloud Identity Premiumversion übertragen haben, ist Ihr Domainhost für die Abrechnung verantwortlich.

Wenn Sie Ihr Abo für die Domainabrechnung bei der G Suite oder bei der Cloud Identity Premiumversion kündigen, müssen Sie die Abrechnung für Ihre Domain in Google Domains einrichten, um die Domain zu behalten. Andernfalls sind Sie nach Ablauf der jährlichen Registrierung möglicherweise nicht mehr Inhaber der Domain.

Schritt 1: Abo für die Abrechnung Ihrer Google-Domain kündigen
  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Domains.
  3. Klicken Sie auf Domains verwalten.
  4. Klicken Sie neben Ihrer Domain auf Details ansehen, um weitere Informationen zu erhalten.
  5. Klicken Sie auf Abrechnungsabo kündigen.
  6. Lesen Sie im Bereich Registrierung der Domainabrechnung kündigen nach, welche Folgen die Kündigung Ihres Abonnements für die Domain-Abrechnung hat. 

    Cancel Your Domain Billing Subscription option

  7. Klicken Sie auf Mit Kündigung fortfahren, um das Abo für Ihre Domainabrechnung umgehend zu kündigen. Klicken Sie auf Zurück zu den Abos, um zur Seite "Domains" der Google Admin-Konsole zurückzukehren.

Mit einem Klick auf Mit Kündigung fortfahren wird das Abrechnungsabo für die Google-Domain gekündigt und Sie sind nach Ablauf der jährlichen Registrierung nicht mehr im Besitz Ihres Domainnamens – außer Sie richten das Abrechnungsabo bei Google Domains ein. Weitere Informationen finden Sie im nächsten Schritt.

Wenn Sie die Abrechnungseinstellungen für Ihre Domain verwalten möchten, also zum Beispiel die Rechnungsadresse oder das Zahlungsmittel aktualisieren, klicken Sie auf dem Dashboard der Admin-Konsole auf Abrechnung.

Schritt 2: Abo für Domainabrechnung bei Google Domains einrichten

Sie müssen die Abrechnung in Google Domains einrichten, damit Ihre Domainregistrierung nicht abläuft und Sie Ihren Domainnamen behalten. Nach der Einrichtung des Abos für die Domainabrechnung bei Google Domains können Sie außerdem

  • Ihre Domain an einen anderen Host übertragen,
  • die automatische Verlängerung Ihrer Domain deaktivieren und
  • eine bestimmte Anzahl von Jahren für Ihre Domainregistrierung festlegen.

Hinweis: Die Abrechnung für Ihre Domain beginnt erst bei der nächsten jährlichen Verlängerung.

  1. Melden Sie sich in Google Domains an.

    Wenn Ihre Domain nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts oben auf Ihr Profilbild und melden Sie sich mit dem Nutzernamen und Passwort an, mit dem Sie die Domain erworben haben.

  2. Wählen Sie die Domain aus.
  3. Klicken Sie auf das Dreistrich-Menü  und dann Registrierungseinstellungen.
  4. Scrollen Sie nach unten zu Registrierung und wählen Sie eine Zahlungsoption für Ihr Google-Konto aus:
    • Wenn Sie jedes Jahr automatisch zahlen möchten, klicken Sie auf Automatische Verlängerung aktivieren.
    • Um eine bestimmte Anzahl von Jahren zu bezahlen, klicken Sie auf Jahre hinzufügen und dann wählen Sie die Anzahl der hinzuzufügenden Jahre aus.
  5. Sie können mit der hinterlegten Karte zahlen oder auf Kredit- oder Debitkarte hinzufügen klicken, um mit einer neuen Karte zu bezahlen.
  6. Klicken Sie auf Kaufen, um die Transaktion abzuschließen.

Sie können Ihre Domain und das Abrechnungsabo vollständig in Google Domains verwalten. Wenn Sie Ihre Domain zu einem anderen Host mitnehmen möchten, lesen Sie den Artikel Domain an einen anderen Registrator übertragen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?