Nicht von Google bereitgestellte Dienste mit einer Domain verwenden

Wenn Sie Ihren Domainnamen während der Registrierung für ein Google Cloud-Produkt bei einem Google-Domainhostpartner erworben haben, konfiguriert Google die DNS-Einträge für Google-Dienste. Falls Sie Ihre Domain mit Diensten verwenden möchten, die nicht von Google bereitgestellt werden, beispielsweise zum Hosten einer Website über einen Drittanbieter, können

Google kann Ihnen allerdings keine Informationen darüber geben, welche DNS-Einträge oder -Werte Sie für einen bestimmten Drittanbieterdienst benötigen. Bitte setzen Sie sich dazu mit dem entsprechenden Drittanbieter in Verbindung. Wenn Sie die erforderlichen Informationen haben, können Sie über die Google Admin-Konsole auf die DNS-Einstellungen zugreifen.

So konfigurieren Sie DNS-Einträge für einen Dienst eines Drittanbieters:

  1. Kontaktieren Sie den Drittanbieter Ihres Dienstes und fragen Sie nach, welche DNS-Einträge Sie für Ihre Domain eingeben müssen.
  2. Navigieren Sie in der Google Admin-Konsole zu Domains > Erweiterte DNS-Einstellungen, um auf die DNS-Einträge zuzugreifen und sie mit diesen Informationen zu aktualisieren. Weitere Informationen zum Zugriff auf DNS-Einträge eines Partnerhosts

Sie können auch Ihre Domain auf einen anderen Domainhost übertragen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?