Bestätigung in zwei Schritten

Probleme bei der Identitätsbestätigung, der Bestätigung in zwei Schritten und der Anmeldung beheben

Aufgrund von Problemen bei der Anmeldung ist es möglich, dass Google Workspace-Nutzer und ‑Administratoren gelegentlich nicht auf ihre Konten zugreifen können. Für diese Probleme gibt es verschiedene Gründe, z. B. vergessene Passwörter oder ausgesperrte Nutzer aufgrund von Identitätsbestätigungen.

Lesen Sie als Google Workspace-Administrator die folgenden Abschnitte über häufige Probleme bei der Identitätsbestätigung, der Bestätigung in zwei Schritten und der Anmeldung. Folgen Sie dieser Anleitung, um diese Probleme für Ihre Organisation zu beheben.

Bestätigung in zwei Schritten und Identitätsbestätigungen

Bestätigung in zwei Schritten

Bei der Bestätigung in zwei Schritten müssen sich Ihre Nutzer in zwei Schritten in ihrem Konto anmelden. So erhält ein Nutzer z. B. nach Eingabe eines Passworts erst dann Zugriff auf sein Konto, nachdem er einen Code eingegeben hat, der an sein Smartphone gesendet wurde, oder nachdem er einen Sicherheitsschlüssel verwendet hat.

Die Bestätigung in zwei Schritten wird manchmal als eine Art der Identitätsbestätigung bezeichnet, die Sie als Google Workspace-Administrator für Ihre Nutzer einrichten können. Eine Anleitung und weitere Informationen dazu finden Sie im Hilfethema Ihr Unternehmen mit der Bestätigung in zwei Schritten schützen.

Identitätsbestätigungen, die durch verdächtige Aktivitäten ausgelöst werden

Wenn Google Workspace einen verdächtigen Anmeldeversuch erkennt oder feststellt, dass eine nicht autorisierte Person versucht, auf das Konto eines Nutzers zuzugreifen, wird diese Person zur Identitätsbestätigung aufgefordert. Das ist eine zusätzliche Sicherheitsfrage, bei der die Person aufgefordert wird, ihre Identität zu bestätigen. Möglicherweise sendet Google auch einen Bestätigungscode an die Telefonnummer des rechtmäßigen Nutzers. Wenn die Person, die sich anmelden möchte, den Code nicht eingibt, kann sie nicht auf das Konto zugreifen.

Im Gegensatz zur Bestätigung in zwei Schritten, die von Administratoren bereitgestellt wird und die bei jedem Anmeldeversuch standardmäßig erforderlich ist, wird diese Art der Identitätsbestätigung nur ausgelöst, wenn ungewöhnliche oder verdächtige Aktivitäten erkannt werden. Verdächtige Anmeldeaktivitäten sind Vorgänge, die nicht dem üblichen Verhaltensmuster des Nutzers entsprechen. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn sich ein Nutzer von einem ungewöhnlichen Standort anmeldet oder die Verhaltensweisen auf einen Missbrauch hindeuten.

Weitere Informationen und Beschreibungen der verschiedenen Arten der Identitätsbestätigung finden Sie in den Hilfeartikeln Identitätsbestätigung mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen und Mitarbeiter-ID als zusätzliche Identitätsbestätigung einrichten.

Anleitung für häufige Probleme bei der Anmeldung

Zugriff auf ein Nutzerkonto wird durch Identitätsbestätigung verhindert

Als Google Workspace-Administrator müssen Sie unter Umständen den Zugriff auf ein Nutzerkonto wiederherstellen, wenn der Zugriff durch die Identitätsbestätigung verhindert wird.

Es kann vorkommen, dass Sie sich als Teil des Offboarding-Prozesses in einem Nutzerkonto anmelden müssen, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt. Möglicherweise müssen Sie auch den Zugriff für einen vorhandenen Nutzer oder Administrator wiederherstellen, weil der autorisierte Nutzer seine Identität nicht bestätigen kann. Das ist beispielsweise der Fall, wenn ein Nutzer nicht die Bestätigung in zwei Schritten vor dem Umstellungsdatum einrichtet oder keinen Mobilempfang und somit nicht die Möglichkeit hat, den Bestätigungscode zu erhalten.

Lösung: Identitätsbestätigung vorübergehend deaktivieren

Falls der Zugriff auf ein Nutzerkonto durch eine Identitätsbestätigung verhindert wird, müssen Sie sie deaktivieren, damit der Kontozugriff wiederhergestellt werden kann. Es kann einige Minuten dauern, bis diese Änderung für das Nutzerkonto wirksam wird. Dann ist die Identitätsbestätigung zehn Minuten deaktiviert und eine Anmeldung möglich. Eine Anleitung dazu finden Sie unter Identitätsbestätigung deaktivieren.

Wichtig: Falls der Zugriff auf ein Nutzerkonto durch eine Identitätsbestätigung verhindert wird, ist es nicht ausreichend, das Nutzerpasswort zu ändern, um den Zugriff wiederherzustellen. Sie müssen zuerst die Identitätsbestätigung deaktivieren, um das Problem zu beheben.

Wenn ein Nutzer trotz Deaktivierung der Identitätsbestätigung weiterhin keinen Zugriff hat, können Sie auch Back-up-Codes erstellen, um ein Konto wiederherzustellen. Eine Anleitung dazu finden Sie im Hilfeartikel Konto wiederherstellen, das durch Bestätigung in zwei Schritten geschützt ist.

Zugriff auf ein Administratorkonto wird durch Bestätigung in zwei Schritten verhindert

Wenn die Bestätigung in zwei Schritten in Ihrem Unternehmen erzwungen wird, können sich Administratoren nicht mehr in ihren Konten anmelden, wenn sie den Zugriff auf die Methode zur Bestätigung in zwei Schritten verlieren. Das kann beispielsweise passieren, wenn ein Administrator das Unternehmen verlässt oder seinen Sicherheitsschlüssel verliert.

Lösung: Mit einem anderen Administrator in Ihrer Organisation zusammenarbeiten

Wir empfehlen Ihnen, mehrere Administratorkonten in Ihrer Organisation einzurichten, die Zugriff auf die Sicherheitseinstellungen in der Admin-Konsole haben. So kann ein Administrator, der den Zugriff auf die Methode zur Bestätigung in zwei Schritten verliert und aus seinem Konto ausgesperrt ist, den Zugriff mithilfe eines anderen Administrators wiederherstellen. Wenn Sie mehrere Administratorkonten mit Zugriff auf die Sicherheitseinstellungen einrichten, können Sie solche Probleme beheben, ohne sich an den Google Cloud-Support zu wenden.

Lösung (falls erforderlich): Konto wiederherstellen

Wenn durch die Bestätigung in zwei Schritten der Zugriff auf ein Administratorkonto verhindert wird und Ihnen kein anderer Administrator in der Organisation helfen kann, wieder Zugriff auf das Konto zu erhalten, müssen Sie das Konto wiederherstellen. Folgen Sie dazu der Anleitung im Hilfeartikel Konto wiederherstellen, das durch Bestätigung in zwei Schritten geschützt ist

Wenn Sie nicht mithilfe der Anleitung zur Kontowiederherstellung Zugriff auf das Administratorkonto erhalten, können Sie Ihr Konto über https://accounts.google.com/signin/recovery wiederherstellen. Weitere Informationen und eine Anleitung dazu finden Sie im Hilfeartikel Administratorpasswort zurücksetzen.

Anmeldung im Nutzerkonto eines ehemaligen Mitarbeiters nicht möglich

Als Google Workspace-Administrator müssen Sie möglicherweise den Zugriff auf ein Konto eines Mitarbeiters wiederherstellen, der das Unternehmen verlassen hat. Auch wenn Sie das Passwort des Nutzerkontos kennen, kann es vorkommen, dass der Zugriff durch eine Identitätsbestätigung verhindert wird.

Lösung: Identitätsbestätigung vorübergehend deaktivieren

Falls der Zugriff auf ein Nutzerkonto durch eine Identitätsbestätigung verhindert wird, müssen Sie sie deaktivieren, damit der Kontozugriff wiederhergestellt werden kann. Es kann einige Minuten dauern, bis diese Änderung für das Nutzerkonto wirksam wird. Dann ist die Identitätsbestätigung zehn Minuten deaktiviert und eine Anmeldung möglich. Eine Anleitung dazu finden Sie unter Identitätsbestätigung deaktivieren.

Wichtig: Falls der Zugriff auf ein Nutzerkonto durch eine Identitätsbestätigung verhindert wird, ist es nicht ausreichend, das Nutzerpasswort zu ändern, um den Zugriff wiederherzustellen. Sie müssen zuerst die Identitätsbestätigung deaktivieren, um das Problem zu beheben.

Ein Nutzer oder Administrator kann sich aufgrund eines vergessenen Passworts nicht anmelden

Wenn ein Nutzer das Passwort für sein verwaltetes Google-Konto – z. B. für Google Workspace oder Cloud Identity – vergessen hat oder Sie glauben, dass das Konto gehackt wurde, können Sie das Passwort über die Admin-Konsole zurücksetzen.

Eine Anleitung dazu finden Sie im Hilfeartikel Nutzerpasswort zurücksetzen. Weitere Informationen finden Sie unter Passwörter zurücksetzen und wiederherstellen.

Ein Administrator muss Passwörter für mehrere Nutzerkonten zurücksetzen

Sie können die Passwörter mehrerer Nutzerkonten gleichzeitig zurücksetzen. Das ist unter Umständen erforderlich, wenn Sie viele neue Nutzer haben oder der Meinung sind, dass Konten gehackt wurden.

Eine Anleitung dazu finden Sie im Hilfeartikel Mehrere Nutzer über eine CSV-Datei hinzufügen oder aktualisieren.

Ein Administrator muss sein eigenes Passwort zurücksetzen

Wenn Sie Administrator des Google Workspace- oder Cloud Identity-Kontos Ihrer Organisation sind und Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es zurücksetzen, um auf Ihr Konto zuzugreifen.

Eine Anleitung dazu finden Sie im Hilfeartikel Administratorpasswort zurücksetzen. Weitere Informationen finden Sie unter Passwörter zurücksetzen und wiederherstellen.

Ein Administrator muss das Passwort eines anderen Administrators zurücksetzen

Um das Passwort eines anderen Administrators zurückzusetzen, benötigen Sie Super Admin-Berechtigungen. Mit diesen Berechtigungen gehen Sie genauso vor wie beim Zurücksetzen des Nutzerpassworts. Eine Anleitung dazu finden Sie im Hilfeartikel Nutzerpasswort zurücksetzen. Weitere Informationen finden Sie unter Passwörter zurücksetzen und wiederherstellen.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false