Mit Chromecast Audio kompatible Boxen und Kabel

Chromecast Audio funktioniert "out of the box" mit Ihren vorhandenen Lautsprechern mit AUX- oder Line-Eingang. Chromecast Audio kann auch in Systeme mit Cinch-Eingängen und optischen Digitaleingängen eingesteckt werden. Hinweis: Cinch und optische Kabel sind im Lieferumfang Ihres Chromecast Audio nicht enthalten.

Hier eine Liste der kompatiblen Kabel, Anschlüsse und Boxen:

Kompatible Kabel und Anschlüsse
  1. 3,5-mm-Stereokabelim Lieferumfang von Chromecast Audio enthalten

    Das mitgelieferte 3,5-mm-Kabel unterstützt ein analoges Stereo-Audiosignal und kann in Ports mit der Aufschrift "AUX IN", "LINE-IN" oder einem entsprechenden Symbol eingesteckt werden. 3,5-mm-Stereoeingänge befinden sich in der Regel an Lautsprechern von Desktopcomputern, Mediaplayer-Dockingstationen und tragbaren Kompaktlautsprechern.

     

  2. 3,5-mm-Cinch-Verbindungskabel – nicht im Lieferumfang von Chromecast Audio enthalten

    Dieses Kabel ist ein handelsübliches Nachrüstkabel, das den analogen Stereoausgang an Chromecast Audio mit einem Cinch-Stereoanschluss verbindet.
    Cinch-Eingänge befinden sich an vielen, manchmal auch älteren Stereoanlagen, zum Beispiel an AV-Receivern, Mini-/Mikro-Regallautsprechersystemen und Studiomonitorlautsprechern.

    Cinch-Kabel für Chromecast Audio – Mit dem Original-Cinch-Kabel für Chromecast sind gute Klangqualität und Kompatibilität in schönem Design garantiert. Hier kaufen.

    3,5-mm-Cinch-Standardkabel

     

  3. Mini-TOSLINK-TOSLINK-Verbindungskabel (optisch) – nicht im Lieferumfang von Chromecast Audio enthalten

    Dieses Kabel ist ein handelsüblicher Adapter für den optischen Digitalaudioausgang an Chromecast Audio. Digitalaudio ist bei Nutzern mit leistungsstarken Lautsprechersystemen beliebt.
    TOSLINK-Eingänge befinden sich häufig an modernen AV-Receivern, Soundbars und einigen High-End-Desktop-Lautsprechern und Studiomonitorlautsprechern.

    Optisches Kabel für Chromecast Audio – Mit dem optischen Originalkabel für Chromecast sind gute Klangqualität und Kompatibilität in schönem Design garantiert. Hier kaufen.

    Mini-TOSLINK-TOSLINK-Standardverbindungskabel (optisch)

     

Beachten Sie folgende Hinweise für ein optimales akustisches Erlebnis:

  • Achten Sie darauf, dass das Audiokabel fest in Ihren Boxen eingesteckt ist.
  • Verbinden Sie Chromecast Audio über das USB-Kabel und den Netzadapter mit einer Wandsteckdose.
Kompatible Lautsprechereingänge
  • 3,5-mm-Stereoeingang (kann auf einigen Boxen mit "Eingang", "Analog" oder "Aux" gekennzeichnet sein)

     

  • Cinch-Eingang

     

  • Optischer Eingang (kann auf einigen Boxen mit "Digital" oder "S/PDIF" gekennzeichnet sein)

     

Aktive und passive Boxen
  • Chromecast Audio funktioniert mit "aktiven Boxen", bei denen Leistungsverstärker in den Lautsprecher integriert sind. Zu den gängigen aktiven Lautsprechersystemen gehören Bluetooth-Lautsprecher, Soundbars, Lautsprecher an Dockingstationen, tragbare Lautsprecher, Lautsprecher an Desktopcomputern, Studiomonitore usw.
  • Chromecast Audio unterstützt auch "passive Boxen", allerdings muss zwischen Chromecast Audio und den "passiven Boxen" ein Verstärker geschaltet werden, da bei diesen keine Verstärker eingebaut sind. Verstärker befinden sich in Stereoreceivern, AV-Receivern und Mini-/Mikro-Regallautsprechersystemen. Außerdem gibt es eigenständige Verstärker für Higher-End-Hi-Fi-Anlagen.

Chromecast Audio überträgt relativ schwache oder Line-Audiosignale an ein Lautsprechersystem. Dieses Signal ist bei Verbindungen zwischen Audiosystemen üblich, aber nicht leistungsstark genug für ein hochwertiges Hörerlebnis zu Hause. Aus diesem Grund benötigt Chromecast Audio einen Verstärker, der das Signal auf Home-Audio-Lautstärke verstärkt.


Nun wissen Sie über die richtigen Boxen und Kabel Bescheid. Als Nächstes erfahren Sie, wie Sie Chromecast Audio anschließen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?