Android-Apps auf dem Chromebook installieren

Mit der Google Play Store App können Sie Android-Apps auf Ihr Chromebook herunterladen und dort verwenden.

Zurzeit ist der Google Play Store nur auf manchen Chromebooks verfügbar. Hier erfahren Sie, welche Chromebooks Android-Apps unterstützen.

Hinweis: Wenn Sie Ihr Chromebook am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung verwenden, ist es eventuell nicht möglich, den Google Play Store hinzuzufügen oder Android-Apps herunterzuladen. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Schritt 1: Google Play Store App herunterladen

1. Chromebook-Software aktualisieren

Damit Sie Android-Apps auf Ihr Chromebook herunterladen können, muss Ihre Chrome OS-Version aktuell sein. Weitere Informationen zum Aktualisieren des Betriebssystems des Chromebooks 

2. Im Google Play Store anmelden

  1. Wählen Sie rechts unten die Uhrzeit aus.
  2. Wählen Sie "Einstellungen" Einstellungen aus.
  3. Wählen Sie im Abschnitt "Google Play Store" neben "Installieren Sie Apps und Spiele aus Google Play auf Ihrem Chromebook" die Option Aktivieren aus.
    Hinweis: Wenn Sie diese Option nicht sehen, werden Android-Apps auf Ihrem Chromebook nicht unterstützt. 
  4. Wählen Sie im neuen Fenster die Option Mehr aus.
  5. Sie werden aufgefordert, den Nutzungsbedingungen zuzustimmen. Wenn Sie diese gelesen haben und mit ihnen einverstanden sind, wählen Sie Ich stimme zu aus.

Schritt 2: Android-Apps herunterladen

Sie können jetzt nach Android-Apps suchen und diese auf Ihr Chromebook herunterladen.

Android-Apps auf Ihrem Smartphone oder Tablet werden nicht automatisch auf Ihr Chromebook heruntergeladen. Sie müssen sie also noch einmal herunterladen. Einige Apps sind außerdem mit manchen Chromebooks nicht kompatibel und können deshalb nicht heruntergeladen werden.

Hinweis: Der Google Play Store und alle heruntergeladenen Android-Apps sind nur für das Konto verfügbar, das zuerst angemeldet wurde. Wenn Sie diese Apps mit einem anderen Konto verwenden möchten, melden Sie sich von allen Konten ab und melden Sie sich dann mit dem gewünschten Konto wieder an.

Version, Berechtigungen oder Einstellungen von Apps aktualisieren

App-Updates installieren

Wenn Sie rechts unten auf Ihrem Bildschirm die Benachrichtigung "Updates verfügbar" sehen, wählen Sie Aktualisieren oder Alle aktualisieren aus.

Sollten Sie diese Benachrichtigung nicht sehen, gehen Sie so vor:

  1. Wählen Sie in der Ecke des Bildschirms den Launcher Launcher und dann Aufwärtspfeil Aufwärtspfeil aus.
  2. Wählen Sie "Play Store" Play Store aus.
  3. Führen Sie die Schritte zum Aktualisieren Ihrer Apps durch.
Berechtigungen ändern

App-Berechtigungen ändern

Nachdem Sie eine Android-App installiert haben, können Sie entscheiden, auf welche Funktionen oder Daten sie Zugriff hat, also welche Berechtigungen für die App gelten.

  1. Wählen Sie rechts unten die Uhrzeit aus.
  2. Wählen Sie "Einstellungen" Einstellungen aus.
  3. Wählen Sie im Abschnitt "Google Play Store" die Option Google Play Store aus.
  4. Wählen Sie Android-Einstellungen verwalten aus.
  5. Wählen Sie im Abschnitt "Gerät" die Option Apps aus.
  6. Wählen Sie in der Liste eine App aus.
  7. Wählen Sie Berechtigungen aus.
  8. Stellen Sie den Schieberegler neben der gewünschten Berechtigung auf "An" oder "Aus".

Standort teilen oder zurücknehmen

Wenn Sie Android-Apps aktivieren, können Sie festlegen, ob Sie Ihren Standort mit Google teilen möchten. So aktivieren oder deaktivieren Sie die Funktion:

  1. Wählen Sie rechts unten die Uhrzeit aus.
  2. Wählen Sie "Einstellungen" Einstellungen aus.
  3. Wählen Sie im Abschnitt "Google Play Store" die Option Google Play Store aus.
  4. Wählen Sie Android-Einstellungen verwalten aus.
  5. Wählen Sie im Abschnitt "Nutzer" die Option Standort aus.
  6. Sie können die Standortberechtigungen deaktivieren, indem Sie den Schieberegler von rechts nach links bewegen. Wenn Sie sie aktivieren möchten, bewegen Sie den Schieberegler von links nach rechts.
  7. Optional: Wenn Sie die Standortberechtigungen für eine bestimmte App aktivieren oder deaktivieren möchten, wählen Sie die App und anschließend Berechtigungen aus. Stellen Sie dann den Schieberegler "Standort" auf "An" oder "Aus".

Hinweis: Wenn Sie Ihr Chromebook am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung verwenden, können Sie eventuell nicht festlegen, ob Ihr Standort geteilt werden darf.

Apps sichern und synchronisieren

Apps auf mehreren Chromebooks synchronisieren

Die Android-Apps auf Ihrem Chromebook werden standardmäßig mit allen anderen Chromebooks synchronisiert, bei denen Sie angemeldet sind. Wenn die Apps auf Ihrem Chromebook nicht synchronisiert werden, überprüfen Sie Ihre Synchronisierungseinstellungen und achten Sie darauf, dass "Alles synchronisieren" ausgewählt oder die App-Synchronisierung aktiviert ist. Weitere Informationen zum Ändern der Synchronisierungseinstellungen

App-Daten sichern und wiederherstellen

Die Funktion "Sicherung und Wiederherstellung" von Daten der Android-Apps ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie Ihr Chromebook wechseln, können Sie damit Ihre Android-App-Daten ganz einfach wiederherstellen.

So aktivieren oder deaktivieren Sie die Funktion zum Sichern und Wiederherstellen:

  1. Wählen Sie rechts unten die Uhrzeit aus.
  2. Wählen Sie "Einstellungen" Einstellungen aus.
  3. Wählen Sie im Abschnitt "Google Play Store" die Option Google Play Store aus.
  4. Wählen Sie Android-Einstellungen verwalten aus.
  5. Wählen Sie im Abschnitt "Nutzer" die Option Meine Daten sichern aus.
  6. Sie können die Datensicherung deaktivieren, indem Sie den Schieberegler von rechts nach links bewegen. Wenn Sie sie aktivieren möchten, bewegen Sie den Schieberegler von links nach rechts.

Hinweis: Wenn Sie die Synchronisierung auf Ihrem Chromebook deaktivieren, die Funktion zur Sicherung und Wiederherstellung jedoch aktiviert lassen, werden Ihre Android-Apps trotzdem gesichert. Falls Sie allerdings mehr als ein Chromebook benutzen, werden Ihre Android-Apps und die dazugehörigen Daten möglicherweise nicht vollständig auf allen Chromebooks synchronisiert.

So verarbeitet Chrome OS Daten Ihrer Android-Apps

Was Android-Apps abrufen können

  • Android-Apps können Dateien in den Ordner für heruntergeladene Dateien Ihres Chromebooks herunterladen und Dateien lesen, die sich dort befinden. Um dies zu ändern, öffnen Sie die Seite mit den Berechtigungen Ihrer App und deaktivieren Sie die Berechtigung für den Zugriff auf den Speicher.
  • Einige Android-Apps, die Zugriff auf Ihren Standort haben, können eventuell auch auf Bluetooth auf Ihrem Chromebook zugreifen.
  • Wenn Sie im Inkognitomodus surfen, eine App öffnen und dann per Rechtsklick einen Link in der App öffnen, verlassen Sie den Inkognitomodus.
  • Wenn Sie auf Ihrem Chromebook den Google Play Store deaktivieren, werden alle Daten und Einstellungen für Ihre Android-Apps von Ihrem Gerät gelöscht.
  • Es gibt in Verbindung mit der Verwendung von Android-Apps noch weitere Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen, die Sie überprüfen können. Bitte denken Sie dabei daran, dass nicht unbedingt alle unter diesen Links beschriebenen Einstellungen auf Ihrem Chromebook vorhanden sind.

Was Google abrufen kann

Wenn Sie den Google Play Store aktivieren, können einige System-Apps und ‑Funktionen Daten zu Ihrer Nutzung dieser Apps an Google senden.

Wenn Sie die Funktion zum Senden von Nutzungs- und Leistungsdaten Ihres Chromebooks aktiviert haben, erhält Google standardmäßig auch Absturzberichte sowie Diagnose- und Nutzungsdaten zu Ihren Aktivitäten in Android-Apps. Absturzberichte, die von Chrome an Google gesendet werden, können auch vertrauliche Informationen zu Ihren Android-Apps enthalten.

Für Entwickler: Android-Apps für Chromebooks optimieren

Wenn Sie Entwickler sind, erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Android-Apps so optimieren, dass Sie auf Chromebooks besser funktionieren.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?