Office-Dateien auf Ihrem Chromebook öffnen und bearbeiten

Sie können auf Ihrem Chromebook verschiedene Microsoft® Office-Dateien, wie Word-, PowerPoint- und Excel-Dateien öffnen, bearbeiten, herunterladen und konvertieren.

Wichtig: Prüfen Sie vor der Bearbeitung von Office-Dateien, ob das Betriebssystem Ihres Chromebooks auf dem neuesten Stand ist.

Option 1: Office-Dateien auf Ihrem Chromebook bearbeiten

Die meisten Microsoft® Office-Dateien können Sie auf Ihrem Chromebook bearbeiten, ohne andere Apps installieren zu müssen. Verwenden Sie dafür die Erweiterung zur Bearbeitung von Office-Dateien für Docs, Tabellen und Präsentationen.

  1. Sofern Sie dies nicht bereits getan haben, laden Sie die Office-Datei auf Ihr Chromebook herunter.
  2. Klicken Sie in der Ecke des Bildschirms auf den Launcher   und dann Aufwärtspfeil .
  3. Suchen Sie nach der Datei und öffnen Sie sie per Doppelklick.
  4. Bearbeiten Sie Ihre Datei.

Tipp: Sie können Ihre Dateien auch in Google Docs-, Tabellen- oder Präsentationen-Dateiformate konvertieren und alle Funktionen für die Zusammenarbeit von Google Workspace-Produkten nutzen.

Dateien gemeinsam bearbeiten

Sie können Office-Dateien in ein Google Workspace-Format konvertieren, um sie für andere freizugeben und gemeinsam in Echtzeit zu bearbeiten.

  1. Bearbeiten Sie Ihre Office-Datei.
  2. Speichern Sie Ihre Datei im Google Docs-, Tabellen- oder Präsentationen-Format.
  3. Geben Sie Ihre Datei frei und arbeiten Sie zusammen mit anderen daran.

Tipp: Die Änderungen, die Sie an der Google Docs-, Tabellen- oder Präsentationen-Datei vornehmen, werden nicht auf die ursprüngliche Office-Datei übertragen.

Option 2: Dateien mit Office bearbeiten

Falls Sie ein Microsoft® Office-Onlinekonto haben, können Sie Ihre Dateien mit der Online-Office-Erweiterung für Chrome oder mit Office im Web bearbeiten.

Fehlerbehebung

„Dokument aktualisieren“ oder „Änderungen werden nicht automatisch gespeichert“

Folgen Sie der Anleitung, um Ihre Datei im Format einer neueren Office-Version zu speichern (2007 oder später).

Tipp: Die Änderungen, die Sie an der neuen Datei vornehmen, werden nicht auf die ursprüngliche Office-Datei übertragen.

Datei wird nicht unterstützt oder Öffnen der Datei nicht möglich

Speichern Sie Ihre Datei in einem der folgenden Formate: DOC, DOCX, XLS, XLSX, PPT, PPTX.

Achten Sie auch darauf, dass die Datei die Größenbeschränkungen von Google Drive nicht überschreitet und weder beschädigt noch durch ein Passwort geschützt ist.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
208
false