Pop-ups in Chrome blockieren oder zulassen

Automatisch eingeblendete Pop-ups werden von Google Chrome standardmäßig blockiert. Sobald das passiert, erscheint in der Adressleiste das Symbol „Pop-up blockiert“ Pop-up blockiert. Sie können Pop-ups aber auch zulassen.

Wenn trotz Blockierung Pop-ups eingeblendet werden:

  • Haben Sie vielleicht die Benachrichtigungen der Website abonniert? Wenn Sie von einer Website keine Benachrichtigungen mehr erhalten möchten, können Sie sie blockieren. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Hilfeartikel.
  • Möglicherweise ist Ihr Computer oder Smartphone mit Malware infiziert. Wie Sie Malware entfernen können, erklären wir in diesem Hilfeartikel.

Standardeinstellungen für Pop-ups und Weiterleitungen ändern

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Datenschutz und Sicherheit und dann Website-Einstellungen und dann Pop-ups und Weiterleitungen.
  4. Wählen Sie aus, welche Option als Standardeinstellung verwendet werden soll.

Pop-ups und Weiterleitungen für eine bestimmte Website verwalten

Nicht alle Pop-ups sind Werbung oder Spam. Auf manchen Websites werden berechtigte Webinhalte in Pop-up-Fenstern angezeigt.

Pop-ups und Weiterleitungen für eine Website zulassen
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
  2. Rufen Sie eine Seite auf, auf der Pop-ups blockiert werden.
  3. Klicken Sie in der Adressleiste auf „Pop-up blockiert“ Pop-up blockiert.
  4. Klicken Sie auf den Link für das Pop-up, das angezeigt werden soll.
  5. Wenn Sie immer Pop-ups für die Website sehen möchten, wählen Sie aus: Pop-ups und Weiterleitungen von [Website] immer zulassen und dann Fertig.
Pop-ups und Weiterleitungen für eine Website blockieren
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Datenschutz und Sicherheit und dann Website-Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf Pop-ups und Weiterleitungen.
  5. Suchen Sie unter „Dürfen Pop-ups senden und Weiterleitungen verwenden“ nach der Website.
  6. Klicken Sie rechts neben der Website auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Blockieren.

Wenn die Website nicht aufgeführt ist, klicken Sie neben „Dürfen keine Pop-ups senden und Weiterleitungen verwenden“ auf Hinzufügen. Geben Sie die Webadresse der Website ein und klicken Sie auf Hinzufügen. Sollen alle Pop-ups auf der gesamten Website blockiert werden, verwenden Sie das Muster [*.]example.com.

Benachrichtigungen blockieren

Wenn Sie Pop-ups deaktiviert haben, aber weiterhin Mitteilungen von einer Website erhalten, haben Sie möglicherweise Benachrichtigungen abonniert. So deaktivieren Sie Benachrichtigungen für eine Website:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer Chrome.
  2. Rufen Sie die Website auf, von der Sie Benachrichtigungen erhalten.
  3. Klicken Sie auf „Website-Informationen anzeigen“ .
  4. Wählen Sie im Drop-down-Menü neben „Benachrichtigungen“ die Option Blockieren aus.

Sie können Benachrichtigungen auch über die Website-Einstellungen blockieren.

Probleme mit Pop-ups

Das verwendete Chrome-Gerät gehört Ihrem Arbeitgeber oder einer Bildungseinrichtung: In diesem Fall können Sie diese Einstellung nicht selbst ändern. Bitten Sie stattdessen den zuständigen Netzwerkadministrator, den Pop-up-Blocker für Sie einzurichten. Weitere Informationen zur Verwendung verwalteter Chrome-Geräte finden Sie in diesem Hilfeartikel.

Sie können genau festlegen, was Websites in Chrome dürfen. Wie Sie Berechtigungen in Chrome einrichten, erfahren Sie in diesem Hilfeartikel.

Die Pop-ups meiner Website werden blockiert

Chrome blockiert Pop-ups, wenn sie als nicht hilfreich eingestuft werden.

Werden Pop-ups auf einer Website blockiert, deren Inhaber Sie sind, rufen Sie den Bericht zu irreführenden Inhalten auf. Dort erfahren Sie, ob wir auf Ihrer Website Probleme gefunden haben, die Sie beheben können.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü