Pop-ups verwalten

Google Chrome verhindert in der Standardeinstellung die automatische Einblendung von Pop-ups, damit Ihr Bildschirm übersichtlich bleibt. Wenn Pop-ups auf einer Website blockiert werden, erscheint in der Adressleiste ein Pop-up-Blocker-Symbol Warnung über blockierte Pop-ups. Sie können Pop-ups blockieren oder manuell einige Pop-ups zulassen.

Alle Pop-ups blockieren

Sie können Pop-ups blockieren, indem Sie den Pop-up-Blocker in Chrome aktivieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Computer

Hinweis: Wenn die folgende Anleitung nicht funktioniert, ist möglicherweise ein unerwünschtes Programm auf Ihrem Computer installiert, das die Pop-ups verursacht. Weitere Informationen zum Entfernen unerwünschter Programme

  1. Klicken Sie im Browserfenster oben rechts auf das Chrome-Menü Chrome menu.
  2. Wählen Sie Einstellungen aus.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  4. Klicken Sie unter "Datenschutz" auf Inhaltseinstellungen.
  5. Wählen Sie unter "Pop-ups" die Option Anzeige von Pop-ups für keine Website zulassen (empfohlen) aus.

Verwenden Sie ein Chrome-Gerät am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung? Dann konfiguriert möglicherweise Ihr Netzwerkadministrator den Pop-up-Blocker für Sie. In diesem Fall können Sie diese Einstellung nicht selbst ändern. Weitere Informationen zur Verwendung eines verwalteten Chrome-Geräts

Mobilgerät
  1. Öffnen Sie das Chrome-Menü.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Inhaltseinstellungen.
  4. Tippen Sie auf Pop-ups blockieren, um alle Pop-ups zu deaktivieren.

Alle Pop-ups zulassen

Sie können alle Pop-ups zulassen, indem Sie den Pop-up-Blocker in Chrome deaktivieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Computer
  1. Klicken Sie im Browserfenster oben rechts auf das Chrome-Menü Chrome menu.
  2. Wählen Sie Einstellungen aus.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  4. Klicken Sie unter "Datenschutz" auf Inhaltseinstellungen.
  5. Wählen Sie unter "Pop-ups" die Option Anzeige von Pop-ups für alle Websites zulassen aus.

Verwenden Sie ein Chrome-Gerät am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung? Dann konfiguriert möglicherweise Ihr Netzwerkadministrator den Pop-up-Blocker für Sie. In diesem Fall können Sie diese Einstellung nicht selbst ändern. Weitere Informationen zur Verwendung eines verwalteten Chrome-Geräts

Mobilgerät
  1. Öffnen Sie das Chrome-Menü.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Inhaltseinstellungen.
  4. Tippen Sie auf Pop-ups blockieren, um alle Pop-ups zu aktivieren.

Pop-ups für eine bestimmte Website verwalten

So können Sie Pop-ups von einer Website manuell zulassen:

  1. Klicken Sie am Ende der Adressleiste auf das Pop-up-Blocker-Symbol Warnung über blockierte Pop-ups.
  2. Klicken Sie auf den Link für das Pop-up-Fenster, das Sie sehen möchten.
  3. Wenn Sie die Pop-ups dieser Website immer sehen möchten, wählen Sie die Option "Pop-ups von [Website] immer anzeigen". Die Website wird der Ausnahmeliste hinzugefügt, die Sie im Dialogfeld "Inhaltseinstellungen" verwalten können.

Um Pop-ups einer bestimmten Website immer zuzulassen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie im Browserfenster oben rechts auf das Chrome-Menü Chrome menu.
  2. Wählen Sie Einstellungen aus.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  4. Klicken Sie unter "Datenschutz" auf Inhaltseinstellungen.
  5. Klicken Sie unter "Pop-ups" auf Ausnahmen verwalten. Weitere Informationen zur Verwaltung von Ausnahmen
War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein