Privates Surfen (Inkognito-Modus)

Wenn Sie nicht möchten, dass Google Chrome Informationen zu von Ihnen besuchten Seiten und Ihren Downloads speichert, können Sie im Inkognito-Modus im Web surfen.

Inkognitofenster öffnen

Ein Inkognitofenster sieht anders als ein normales Fenster aus. Sein oberer Rand ist je nach Computer oder Gerät grau oder blau.

Um zu erfahren, wie Sie ein Inkognitofenster öffnen, wählen Sie unten Ihr Gerät aus.

Computer
  1. Klicken Sie rechts oben im Browserfenster auf die Schaltfläche für den aktuellen Nutzer. Sie kann Ihren Namen oder Ihre E-Mail zeigen oder ein Symbol wie dieses enthalten: Sign in.
  2. Klicken Sie auf Anonym browsen.

Sie können auch Strg + Umschalttaste + N (Windows, Linux und Chrome OS) bzw. ⌘-Umschalttaste-N (Mac) drücken.

Android-Gerät
  1. Öffnen Sie das Chrome-Menü.
    Es wird auf Ihrem Telefon durch ein Symbol oder eine Schaltfläche repräsentiert. Diese sehen wie folgt aus: Menu oder Menu.
  2. Wählen Sie Neuer Inkognito-Tab aus.
iPhone oder iPad
  1. Klicken Sie auf das Symbol für das Chrome-Menü Chrome menu.
  2. Wählen Sie Neuer Inkognito-Tab* aus.

Hinweis: Ihr iOS-Gerät kann Informationen über einige Websites speichern, die Sie im Inkognito-Modus besuchen, auch wenn Google Chrome selbst dies nicht tut. Dies liegt daran, dass der lokale HTML5-Speicher auf iOS-Geräten von den Tabs für den regulären und den Inkognito-Modus geteilt wird. HTML5-Websites können in diesem Speicherbereich auf Daten zu Ihrem Besuch zugreifen.

Sie können zwischen einem Inkognitofenster und normalen geöffneten Fenstern wechseln. Sie befinden sich jedoch nur im Inkognito-Modus, wenn Sie die Inkognitofenster verwenden.

Inkognito-Modus beenden

Um den Inkognito-Modus zu verlassen, schließen Sie einfach die Inkognito-Fenster. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Computer

Klicken Sie in der Ecke jedes geöffneten Inkognito-Tabs auf das X. Es gibt noch ein paar andere Möglichkeiten:

  • Drücken Sie in einem Inkognitofenster Alt + F4 (Windows und Linux) oder ⌘-Umschalttaste-W (Mac).
  • Schließen Sie den letzten verbliebenen Tab in einem Inkognitofenster, wodurch das ganze Fenster geschlossen wird.
Mobilgerät

Tippen Sie in der Ecke der Inkognito-Tabs auf das X.

Mehr über Inkognito- und Gastmodus erfahren

Hinweis: Derzeit ist der Gastmodus nur bei einigen Chrome-Versionen verfügbar.

Sowohl Inkognito-Modus als auch Gastmodus sind temporäre Browsermodi. Zwischen den beiden gibt es jedoch einige grundlegende Unterschiede.

  • Inkognito-Modus: Es werden kein Browserverlauf und keine Cookies auf Ihrem Computer hinterlassen. Ihr vorhandener Verlauf, die Lesezeichen, die Passwörter, die AutoFill-Daten und andere Chrome-Einstellungen sind jedoch weiterhin sichtbar.

  • Gastmodus: Benutzer im Gastmodus hinterlassen keinen Browserverlauf und keine Cookies auf dem Computer. Darüber hinaus können sie das Chrome-Profil des Computerbesitzers nicht sehen oder ändern.

Wichtig: Weder der Inkognito-Modus noch der Gastmodus macht Sie im Internet unsichtbar. Aufgerufene Websites, Ihr Arbeitgeber oder Ihr Internetanbieter können Ihr Surfverhalten trotzdem nachvollziehen.

Weitere Informationen darüber, was in beiden Modi gespeichert wird, finden Sie in der Chrome-Datenschutzerklärung.