Im Inkognitomodus privat surfen

Wenn Sie nicht möchten, dass Google Chrome Informationen zu von Ihnen besuchten Seiten und Ihren Downloads speichert, können Sie im Inkognitomodus im Web surfen.

Im Inkognitomodus privat surfen

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Browserverlauf in Chrome gespeichert wird, öffnen Sie auf Ihrem Computer oder Mobilgerät ein Inkognitofenster.

Computer
  1. Öffnen Sie ein Chrome-Fenster.
  2. Klicken Sie oben rechts im Browserfenster auf das Chrome-Menü Chrome menu.
  3. Wählen Sie Neues Inkognitofenster aus.
  4. Ein Fenster mit einer grauen Figur rechts oben wird geöffnet.
  5. Wenn Sie den Inkognitomodus beenden möchten, klicken Sie in jedem Inkognitofenster auf das X.

Der Inkognitomodus ist nicht verfügbar, falls das Konto zum "Familienmodus" von Windows 10 gehört.

Tipp: Sie können auch Strg + Shift + N (Chrome OS, Windows und Linux) bzw. UmschalttasteN (Mac) drücken, um ein Inkognitofenster zu öffnen.

Android-Gerät
  1. Öffnen Sie ein Chrome-Fenster.
  2. Tippen Sie auf das Chrome-Menü. Es wird durch drei Punkte Menu oder durch waagerechte Striche Menu dargestellt.
  3. Tippen Sie auf Neuer Inkognito-Tab.
  4. Ein Fenster mit einem grauen Inkognitosymbol wird geöffnet.
  5. So beenden Sie den Inkognitomodus:
    1. Wenn Sie Android 5.0 (Lollipop) oder eine höhere Version verwenden, wischen Sie von oben nach unten und tippen Sie auf Chrome: Alle Inkognitofenster schließen.
    2. Wenn Sie eine frühere Android-Version verwenden, tippen Sie in jedem Inkognitofenster auf das X.
iPhone oder iPad
  1. Öffnen Sie ein Chrome-Fenster.
  2. Tippen Sie auf das Symbol für das Chrome-Menü Chrome menu.
  3. Wählen Sie Neuer Inkognito-Tab* aus.
  4. Ein Fenster mit einem grauen Inkognitosymbol wird geöffnet.
  5. Wenn Sie den Inkognitomodus beenden möchten, tippen Sie in jedem Inkognitofenster auf das X.

Hinweis: Ihr iPhone oder iPad kann Informationen über einige Websites speichern, die Sie im Inkognitomodus besuchen, auch wenn Google Chrome dies nicht tut. Dies liegt daran, dass der lokale HTML5-Speicher auf iOS-Geräten von den Tabs für den regulären und den Inkognitomodus geteilt wird. HTML5-Websites können in diesem Speicherbereich auf Daten zu Ihrem Besuch zugreifen.

Sie können zwischen einem Inkognitofenster und normalen geöffneten Fenstern wechseln. Sie befinden sich nur im Inkognitomodus, wenn Sie d Inkognitofenster verwenden.

Funktionsweise des Inkognitomodus

Besuchte Seiten

Der Inkognitomodus wird in einem neuen Fenster geöffnet, über das Sie im Internet surfen können, ohne dass die von Ihnen besuchten Websites in Chrome gespeichert werden. Sie können mehrere Tabs im Inkognitomodus öffnen und zwischen den besuchten Seiten wechseln. Wenn Sie die Tabs schließen, wird keine der von Ihnen besuchten Websites in Chrome gespeichert.

Seien Sie vorsichtig. Es gibt einige Quellen, die Ihr Surfverhalten auch im Inkognitomodus nachvollziehen können, zum Beispiel Folgende:

  • Die Websites selbst
  • Ihr Internetanbieter
  • Ihr Arbeitgeber

Downloads

Informationen zu von Ihnen besuchten Seiten und Ihren Downloads werden nicht in Chrome gespeichert, wenn Sie den Inkognitomodus verwenden. Die heruntergeladenen Dateien werden jedoch im Ordner "Downloads" auf Ihrem Computer gespeichert, in dem Sie und andere Nutzer des Computers sie sehen und öffnen können, auch nachdem Sie die Inkognito-Tabs geschlossen haben.

Weitere Informationen dazu, was im Inkognitomodus gespeichert wird, finden Sie in der Chrome-Datenschutzerklärung.

Ähnliche Artikel

Laura ist eine Google Chrome-Expertin und die Autorin dieser Hilfeseite. Bitte geben Sie ihr Feedback zu dieser Seite.

War dieser Artikel hilfreich?