Mit Chrome Remote Desktop auf einen anderen Computer zugreifen

Sie können einen Computer oder ein Mobilgerät verwenden, um mit Chrome Remote Desktop über das Internet auf Dateien und Anwendungen auf einem anderen Computer zuzugreifen.

Chrome Remote Desktop ist auf Ihrem Computer über das Web verfügbar. Wenn Sie Ihr Mobilgerät für den Remotezugriff verwenden möchten, müssen Sie die Chrome Remote Desktop App herunterladen.

Remotezugriff auf Ihrem Computer einrichten

Sie können den Remotezugriff auf Ihrem Mac-, Windows- oder Linux-Computer einrichten.

  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Geben Sie in die Adressleiste remotedesktop.google.com/access ein.
  3. Klicken Sie unter "Remotezugriff einrichten" auf "Herunterladen" Seite herunterladen
  4. Folgen Sie der Anleitung, um Chrome Remote Desktop herunterzuladen und zu installieren.

Möglicherweise müssen Sie Ihr Computerpasswort eingeben, um Chrome Remote Desktop Zugriff zu gewähren. Sie werden vielleicht auch aufgefordert, die Sicherheitseinstellungen Ihres Computers zu ändern.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Verwendung von Chrome Remote Desktop unter Linux

Wenn Sie Chrome Remote Desktop auf Ihrem Chromebook verwenden möchten, lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihren Computer für eine andere Person freigeben können.

Computer für andere freigeben

Sie können anderen den Remotezugriff auf Ihren Computer gewähren. Diese Nutzer erhalten dann vollen Zugriff auf Ihre Anwendungen, Dateien, E-Mails und Dokumente sowie auf Ihren Verlauf.

  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Geben Sie oben in der Adressleiste remotedesktop.google.com/support ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Klicken Sie unter "Unterstützung erhalten" auf "Herunterladen" Seite herunterladen.
  4. Folgen Sie der Anleitung, um Chrome Remote Desktop herunterzuladen und zu installieren.
  5. Wählen Sie unter "Unterstützung erhalten" die Option Code generieren aus.  
  6. Kopieren Sie den Code und senden Sie ihn an die Person, die Zugriff auf Ihren Computer haben soll.
  7. Wenn diese Person Ihren Zugriffscode auf der Website eingibt, sehen Sie ein Dialogfeld mit der E-Mail-Adresse der Person. Wählen Sie Freigeben aus, um ihr den vollen Zugriff auf Ihren Computer zu ermöglichen.
  8. Um die Freigabesitzung zu beenden, klicken Sie auf Freigabe beenden.

Der Zugriffscode funktioniert nur einmal. Wenn Sie Ihren Computer freigeben, werden Sie alle 30 Minuten aufgefordert, zu bestätigen, dass Sie ihn auch weiterhin freigeben möchten.

Remotezugriff auf einen Computer

  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Geben Sie oben in der Adressleiste remotedesktop.google.com/access ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Klicken Sie auf Zugreifen, um den gewünschten Computer auszuwählen.
  4. Geben Sie die PIN ein, die für den Zugriff auf einen anderen Computer erforderlich ist.
  5. Wählen Sie den Pfeil aus, um eine Verbindung herzustellen.

Zu Ihrer Sicherheit sind alle Remote Desktop-Sitzungen vollständig verschlüsselt.

Remotesitzung beenden

Wenn Sie fertig sind, schließen Sie den Tab, um die Sitzung zu beenden. Alternativ können Sie auch Optionen und dann Trennen auswählen.

Computer aus der Liste entfernen

  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Geben Sie oben in der Adressleiste remotedesktop.google.com/access ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Klicken Sie neben dem Computer, der entfernt werden soll, auf "Remote-Verbindungen deaktivieren" Entfernen.

Remote-Unterstützung anbieten 

  1. Wenn jemand seinen Remotezugriffscode mit Ihnen geteilt hat, können Sie per Remotezugriff Unterstützung anbieten.
  2. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  3. Geben Sie oben in der Adressleiste remotedesktop.google.com/access ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Geben Sie den Code unter "Unterstützung anbieten" ein und klicken Sie auf Verbinden.
Chrome Remote Desktop unter Linux verwenden

Schritt 1: Debian-Paket für Hostkomponenten installieren

Laden Sie hier das Debian-Paket (64-Bit-Version) herunter.

Schritt 2: Remoteverbindungen aktivieren

Gehen Sie oben zum Abschnitt "Remotezugriff auf Ihrem Computer einrichten".

Schritt 3 (optional): Sitzung auf dem virtuellen Desktop anpassen

Wenn Sie zum ersten Mal eine Verbindung herstellen, sehen Sie eine standardmäßige Sitzungsauswahl. Hier können Sie Ihre Desktopumgebung auswählen. Wenn Sie immer eine bestimmte Desktopumgebung starten möchten:

  1. Suchen Sie unter /usr/share/xsessions/ nach der .desktop-Datei für Ihre gewünschte Desktopumgebung. In der Datei finden Sie eine Zeile, die mit Exec= beginnt. Sie enthält den Befehl, den Sie zum Starten der Sitzung benötigen.

    • Für Cinnamon gibt es beispielsweise eine Datei namens cinnamon.desktop. In einigen Versionen enthält die Datei möglicherweise den folgenden Befehl: gnome-session --session=cinnamon.
  2. Erstellen Sie in Ihrem Basisverzeichnis eine Datei mit dem Namen .chrome-remote-desktop-session die Folgendes enthält: exec /etc/X11/Xsession '<YOUR_EXEC_COMMAND>'.
  3. Ersetzen Sie <YOUR_EXEC_COMMAND> durch den Befehl am Ende Ihrer .desktop-Datei.
    • Bei Cinnamon beispielsweise lautet der korrekte Befehl exec /etc/X11/Xsession 'gnome-session --session=cinnamon'.
  4. Speichern Sie die Datei namens $HOME/.chrome-remote-desktop-session. Diese Änderung wird beim nächsten Neustart des Chrome Remote Desktop-Hosts wirksam.
  5. Die Sitzung auf dem virtuellen Desktop wird erstellt und .chrome-remote-desktop-session gestartet, wenn Chrome Remote Desktop gestartet wird.

Tipp: Ihre Desktopumgebung unterstützt möglicherweise nicht mehr als eine Sitzung. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, verschiedene Desktopumgebungen für Ihre Chrome Remote Desktop-Sitzung und Ihre lokale Sitzung zu verwenden oder die Sitzungsauswahl zu verwenden.

Wenn Sie die Sitzungsauswahl verwenden, empfehlen wir Ihnen, sich von der Desktopumgebung in Chrome Remote Desktop oder Ihrer lokalen Sitzung abzumelden, bevor Sie sich in der anderen Sitzung bei der gleichen Desktopumgebung anmelden.

Chrome Remote Desktop entfernen

Windows
  1. Die App muss auf jedem entsprechenden Computer entfernt werden. Gehen Sie dazu so vor:
    1. Rufen Sie Systemsteuerung und dann Programme und dann Programme hinzufügen/entfernen auf.
    2. Suchen Sie die App "Chrome Remote Desktop".
    3. Klicken Sie auf Entfernen.
Mac
  1. Die App muss auf jedem entsprechenden Computer deinstalliert werden. Gehen Sie dazu so vor:
    1. Suchen Sie die App "Chrome Remote Desktop Host Uninstaller".
    2. Starten Sie das Deinstallationsprogramm und klicken Sie auf Deinstallieren.

Tipps für die Fehlerbehebung

Wenn Sie Probleme mit Chrome Remote Desktop haben, führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:

  • Sie müssen mit dem Internet verbunden sein, um einen Computer freigeben oder auf ihn zugreifen zu können. Wenn sich die Seite nicht öffnen lässt, sollten Sie die Netzwerkeinstellungen Ihres Computers überprüfen.
  • Unter Umständen wird Chrome Remote Desktop von Antivirensoftware blockiert. Prüfen Sie, ob Ihr Antivirenprogramm Folgendes zulässt:
    • Ausgehenden UDP-Datenverkehr
    • Eingehende UDP-Antworten
    • Traffic über TCP-Port 443 (HTTPS)
    • Traffic über TCP und UDP über Port 3478 (STUN)
  • Sollte der entsprechende Computer zum Netzwerk Ihrer Arbeitsstelle oder Bildungseinrichtung gehören, können Sie anderen Nutzern unter Umständen keinen Zugriff gewähren. Wenn Sie weitere Informationen brauchen, wenden Sie sich an Ihren Administrator.
  • Verwenden Sie außerdem immer die aktuelle Version von Chrome oder Chrome OS.

Sollten Sie weitere Probleme haben, können Sie diese im Chrome-Hilfeforum posten.

Chrome Remote Desktop optimieren

Um Chrome Remote Desktop optimieren zu können, erfasst und speichert Google einige anonymisierte Daten zu Netzwerkverzögerungen und Ihrer Sitzungsdauer.

Weitere Informationen zu Chrome Remote Desktop finden Sie in den Datenschutzhinweisen für Chrome und der Datenschutzerklärung von Google.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?