Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Standort auf Chrome teilen

Damit Websites Ihnen zusätzliche Informationen anzeigen können, benötigen sie Zugriff auf Ihre Standortdaten. Auf diese Weise ist es Google Maps zum Beispiel möglich, schneller Restaurants in Ihrer Nähe zu präsentieren.

Wenn eine Website versucht, Ihre Standortinformationen zu verwenden, wird in Chrome eine Meldung angezeigt. Sie können auch festlegen, welche Websites Ihre Standortinformationen verwenden dürfen.

Standortfreigabe verwalten

Computer
  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Symbol "Mehr" Mehr und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie unten auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  4. Klicken Sie unter "Datenschutz" auf Inhaltseinstellungen.
  5. Scrollen Sie in dem daraufhin eingeblendeten Dialogfeld nach unten zum Abschnitt "Standort". Wählen Sie die Standardberechtigung für zukünftige Standortanfragen aus:
    • Abrufen Ihres physischen Standorts für alle Websites zulassen: Wählen Sie diese Option aus, damit alle Websites automatisch Ihren Standort sehen können.
    • Nachfragen, wenn eine Website Ihren physischen Standort abrufen möchte: Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie von Google Chrome benachrichtigt werden möchten, sobald eine Website versucht, Ihre Standortdaten abzurufen.
    • Abrufen Ihres physischen Standorts für keine Website zulassen: Wählen Sie diese Option aus, wenn Standortabfragen von Websites automatisch abgelehnt werden sollen.
  6. Klicken Sie auf Ausnahmen verwalten, wenn Sie Berechtigungen entfernen möchten, die Sie einer Website zuvor erteilt haben.

Verwenden Sie ein Chrome-Gerät am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung? Dann legt möglicherweise Ihr Netzwerkadministrator die Standorteinstellungen für Sie fest. In diesem Fall können Sie sie hier nicht ändern. Weitere Informationen zur Verwendung eines verwalteten Chrome-Geräts

Android-Gerät
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Gerät die Google Chrome-App Chrome App.
  2. Tippen Sie auf das Symbol "Mehr" Mehr und dann Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Website-Einstellungen und dann Standort.
  4. Legen Sie mithilfe des blauen Schiebereglers oben auf dem Bildschirm fest, ob Sie von Chrome benachrichtigt werden möchten, bevor auf Ihre Standortdaten zugegriffen wird, oder ob der Zugriff auf Ihre Standortdaten für alle Websites gesperrt werden soll.
  5. Tippen Sie zum Verwalten von Ausnahmen auf die jeweiligen blockierten oder zugelassenen Websites.
iPhone oder iPad
  1. Öffnen Sie die App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie in der Liste auf Chrome Chrome App
  3. Tippen Sie auf Standort.
  4. Wählen Sie aus, ob Chrome Ihre Standortdaten nie abrufen darf oder nur dann, wenn Sie die App gerade verwenden.

Informationen zu Ihrem Standort

Datenschutz im Bezug auf Ihre Standortinformationen

Google Chrome gibt Ihren Standort niemals ohne Ihre Genehmigung weiter. Wenn Sie sich auf einer Website befinden, die Ihre Standortinformationen verwenden möchte, benachrichtigt Sie Google Chrome durch eine Meldung am oberen Rand der Seite.

Ihr Standort wird nur dann an die Website übermittelt, wenn Sie in dieser Meldung Zulassen auswählen.

Lesen Sie, wie Sie Ausnahmen verwalten, um einer Website zuvor erteilte Berechtigungen wieder zurückzunehmen.

So ermittelt Chrome Ihren Standort

Wenn Sie Google Chrome gestatten, Ihre Standortdaten an eine Website weiterzugeben, sendet Chrome Daten an den Google-Standortdienst, um Ihren ungefähren Standort zu ermitteln. Chrome gibt dann Ihren Standort für die anfragende Website frei.

Hinweis: Bevor Sie einer Website den Zugriff auf Ihren Standort gewähren, sollten Sie deren Datenschutzerklärung lesen.

Megan ist eine Google Chrome-Expertin und hat diese Hilfeseite verfasst. Mit Ihrem Feedback weiter unten können Sie ihr helfen, den Artikel zu verbessern.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?