Bilder, JavaScript und andere Einstellungen für Webinhalte anpassen

Sie können in Ihren Inhaltseinstellungen festlegen, wie Chrome mit Cookies, Bildern, Plug-ins usw. umgeht. Über diese Einstellungen wird geregelt, welche Inhalte Websites Ihnen zeigen und welche Informationen von den Websites genutzt werden können, während Sie im Web surfen.

Auf einem Computer

So rufen Sie die Inhaltseinstellungen von Chrome auf einem Computer auf:

  1. Klicken Sie im Browserfenster oben rechts auf das Chrome-Menü Chrome menu.
  2. Wählen Sie Einstellungen aus.
  3. Klicken Sie unten auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  4. Klicken Sie unter "Datenschutz" auf Inhaltseinstellungen.

Informationen zum Verwalten der Inhaltseinstellungen und Berechtigungen einer bestimmten Website

Auf einem Mobilgerät

So rufen Sie die Inhaltseinstellungen von Chrome auf einem Android-Gerät, iPhone oder iPad auf:

  1. Öffnen Sie das Chrome-Menü.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen.
  3. Tippen Sie unter "Erweitert" auf Inhaltseinstellungen.
Inhaltseinstellungen: Chrome für Android
  • Pop-ups blockieren: So verhindern Sie, dass Websites automatisch zusätzliche Fenster öffnen.
  • Cookies zulassen: Websites können kleine Dateien auf Ihrem Gerät ablegen, um Ihre Einstellungen auf den Websites zu speichern oder um Ihre Anmeldung beizubehalten. Deaktivieren Sie die Option, wenn Sie nicht möchten, dass Webseiten Cookies auf Ihrem Mobilgerät speichern.
  • JavaScript aktivieren: Viele Webentwickler gestalten ihre Websites mithilfe von JavaScript interaktiver. Websites funktionieren möglicherweise nur dann richtig, wenn auf Ihrem Mobilgerät JavaScript ausgeführt werden kann.
  • Sprach- und Videoanrufe: Websites mit Medienfunktionen, zum Beispiel für Videokonferenzen, dürfen Zugriff auf Ihre Kamera und Ihr Mikrofon anfordern.
  • Google Übersetzer: Lassen Sie Webseiten übersetzen, die in einer anderen Sprache verfasst wurden.
  • Google-Standorteinstellungen: Websites mit standortbezogenen Inhalten dürfen fragen, ob Sie Ihren Standort anhand der Standortinformationen von Ihrem Mobilgerät teilen möchten.
  • Website-Einstellungen: Berühren Sie diese Option, wenn Sie die Standortfreigabe oder lokale Daten, die für eine bestimmte Website auf Ihrem Gerät gespeichert sind, löschen möchten.
Inhaltseinstellungen: Chrome für iOS
  • Pop-ups blockieren: So verhindern Sie, dass Websites automatisch zusätzliche Fenster öffnen.
  • Cookies zulassen: Websites können kleine Dateien auf Ihrem Gerät ablegen, um Ihre Einstellungen auf den Websites zu speichern oder um Ihre Anmeldung beizubehalten. Deaktivieren Sie die Option, wenn Sie nicht möchten, dass Webseiten Cookies auf Ihrem Mobilgerät speichern.
  • Decodierung automatisch erkennen: Lassen Sie Chrome die Schriftcodierung von Webseiten automatisch erkennen. Wenn Sie Quadrate statt Text sehen, können Sie mithilfe dieser Einstellung dafür sorgen, dass die Seiten richtig angezeigt werden. Wir empfehlen Ihnen, den Modus für die automatische Erkennung nach Verlassen der Webseite zu deaktivieren, um eine optimale Browserleistung zu gewährleisten.
War dieser Artikel hilfreich?