Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Updateprobleme und Fehler bei der Aktualisierung von Chrome beheben

Wenn Probleme bei der Aktualisierung von Chrome auftreten, werden eventuell folgende Fehler angezeigt:

  • Fehler bei der Aktualisierung: Updates sind durch Ihren Administrator deaktiviert.
  • Fehler bei der Aktualisierung (Fehler: 3 oder 11) Fehler beim Suchen nach Updates: Aktualisierungsserver ist nicht verfügbar.
  • Fehler bei der Aktualisierung (Fehler: 4 oder 10) Fehler beim Suchen nach Updates: Updateprüfung konnte nicht gestartet werden.
  • Fehler bei der Aktualisierung (Fehler: 7 oder 12) Fehler beim Suchen nach Updates: Download ist fehlgeschlagen.
  • Dieser Computer erhält keine Chrome-Updates mehr, da Windows XP und Windows Vista nicht mehr unterstützt werden.
  • Weitere Fehler, die "Fehler bei der Aktualisierung" enthalten

Versuchen Sie den Fehler mit den folgenden Schritten zu beheben.

Chrome noch einmal herunterladen

Möglicherweise sind einige Dateien nicht auf Ihrem Computer vorhanden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:

  1. Deinstallieren Sie Chrome.
  2. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer die Systemanforderungen erfüllt.
  3. Laden Sie Chrome noch einmal herunter und installieren Sie den Browser neu. Wenn Ihnen weiterhin eine Fehlermeldung angezeigt wird, gehen Sie so vor:

Wenn dies nicht möglich ist, wenden Sie sich an den Nutzer mit Administratorrechten für den Computer und bitten Sie ihn, die Aktualisierung von Chrome durchzuführen.

Virenschutz-, Firewall- und Jugendschutzeinstellungen überprüfen

Überprüfen Sie Ihre Virenschutz-, Firewall- und Jugendschutzeinstellungen.

  • Vergewissern Sie sich, dass Softwareupdates nicht durch die Antivirensoftware blockiert werden.
  • Vergewissern Sie sich, dass tools.google.com und dl.google.com nicht blockiert werden.

Computer neu starten

Eventuell wurde das Update auf Ihrem Computer nicht abgeschlossen. Starten Sie den Computer neu und versuchen Sie, Chrome noch einmal zu aktualisieren.

Auf Malware überprüfen

Die Aktualisierung von Chrome kann durch unerwünschte Software beeinträchtigt werden.

Windows

Laden Sie den Chrome Software Cleaner herunter und führen Sie ihn aus. Mit dieser App wird Ihr Computer nach verdächtigen Programmen durchsucht. Danach wird Ihnen angeboten, diese für Sie zu entfernen.

Mac

Entfernen Sie Malware und andere Programme, die ungewollt auf Ihrem Computer installiert wurden.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Mac den "Finder".
  2. Klicken Sie links auf Programme.
  3. Suchen Sie nach unbekannten Programmen und gehen Sie dann so vor:
    • Doppelklicken Sie auf Deinstallieren oder Deinstallationsprogramm und folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.
    • Wenn diese Optionen nicht angezeigt werden, ziehen Sie das Symbol aus dem Ordner "Programme" in den Papierkorb.
  4. Leeren Sie abschließend den Papierkorb.

Problematische Programme

Im Folgenden sehen Sie eine Liste mit Programmen, die Ihre Einstellungen ändern und bekanntermaßen Probleme verursachen können.

  • BrowseFox
  • PullUpdate
  • Vitruvian
  • V-Bates
  • SearchProtect
  • SupTab
  • MySearchDial
  • SaveSense
  • Price Meter
  • Mail.ru Sputnik/Guard
  • Conduit Toolbars, Community Alerts & ValueApps
  • Wajam
  • Multiplug
  • Shopper Pro
  • Stormwatch
  • SmartBar
  • Dealply
  • SmartWeb
  • MySearch123
  • AdPea
  • Etranslator
  • CouponMarvel
  • PriceFountain
  • Techsnab
  • Colisi 
  • BrApp
  • LuckyTab
  • OneCall
  • Crossrider
  • Eorezo
  • Consumer Input
  • Content Defender
  • Movie Dea
     

Systemanforderungen überprüfen

Chrome funktioniert nicht auf den folgenden älteren Plattformen:

  • Windows XP
  • Windows Vista
  • Mac OS X 10.6, 10.7 und 10.8

Verwenden Sie ein neueres Betriebssystem, um sicherzustellen, dass Sie auch weiterhin die neuesten Chrome-Versionen und -Funktionen erhalten. Erfahren Sie unten, was Sie zur Nutzung von Chrome auf Ihrem Computer benötigen.

Windows

Um Chrome unter Windows zu benutzen, benötigen Sie Folgendes:

  • Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10 oder höher
  • Einen SSE2-fähigen Intel Pentium 4-Prozessor oder höher

Windows-Fehler "Nicht mehr unterstützt" beheben

Wenn Ihr Computer die oben genannten Systemanforderungen für Windows unterstützt, Chrome jedoch nicht gestartet werden kann oder Ihnen die Fehlermeldung "Dieser Computer erhält keine Google Chrome-Updates mehr, da Windows XP und Windows Vista nicht mehr unterstützt werden" angezeigt wird, müssen Sie Chrome möglicherweise im Windows-Kompatibilitätsmodus ausführen.

Kompatibilitätsmodus deaktivieren:

  1. Klicken Sie auf Ihrem Computer mit der rechten Maustaste auf das Chrome-Symbol.
  2. Klicken Sie auf Eigenschaften und dann Kompatibilität.
  3. Entfernen Sie das Häkchen neben der Option "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für:".
Mac 

Um Chrome auf einem Mac zu benutzen, benötigen Sie Folgendes:

  • OS X Mavericks 10.9 oder höher
Linux

Um Chrome unter Linux zu benutzen, benötigen Sie Folgendes:

  • Ubuntu (64 Bit) 14.04 oder höher, Debian 8 oder höher, openSUSE 13.3 oder höher oder Fedora Linux 24 oder höher
  • SSE2-fähigen Intel Pentium 4-Prozessor oder höher 

Das Problem besteht weiterhin? Zusätzliche Informationen finden Sie im Chrome-Hilfeforum oder im Hilfeartikel Probleme bei der Installation von Chrome beheben.

Megan ist eine Google Chrome-Expertin und hat diese Hilfeseite verfasst. Mit Ihrem Feedback weiter unten können Sie ihr helfen, den Artikel zu verbessern.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?