Lokale Drucker und Netzwerkdrucker verwalten

Für verwaltete Chromebooks und andere Geräte mit Chrome OS

Chrome ab Version 65

Als Administrator können Sie Drucker vom Typ Common UNIX Printing System (CUPS) mit den Chrome OS-Geräten Ihrer Organisation verwenden. CUPS-Druckaufträge werden über das Internet Printing Protocol (IPP) auf lokalen Druckern und Netzwerkdruckern ausgeführt. 

Drucker, die Sie hinzufügen, erscheinen automatisch in der Druckerliste Ihrer Nutzer und können ohne weitere Einrichtung verwendet werden. Sie können einen Drucker für alle oder für Nutzer oder Geräte in bestimmten Gruppen oder Abteilungen festlegen.

Drucker hinzufügen oder entfernen

Drucker hinzufügen
  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie in der Startseite der Admin-Konsole auf Geräte und dann Chrome-Verwaltung.
  3. Klicken Sie auf Drucker.
  4. Wählen Sie die Organisationseinheit oder Gruppe aus, der Sie den Drucker hinzufügen möchten.
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger rechts unten auf „Hinzufügen“ Frage hinzufügenund dannklicken Sie auf „Drucker hinzufügen“ Add a printer.
  6. Geben Sie die Druckerdetails ein.
    Hinweis: Für einige Drucker sind möglicherweise ein im Pfad definierter Warteschlangenname sowie die Hostadresse und der Port in der URI erforderlich. Beispiel: ipps://192.0.2.255/ipp/print. Wenden Sie sich an den Hersteller, um den korrekten Pfad zu erfahren.
    • Protokoll: ipps
    • Host: 192.0.2.255
    • Port: 631
    • Pfad: ipp/print
  7. Optional: Wählen Sie Treiberlose Konfiguration verwenden aus, damit der Drucker ohne Treiber eingerichtet werden kann.
    Druckerhersteller und -modell müssen nicht angegeben werden. Der Drucker stellt alle Details zum Gerät bereit.
  8. Klicken Sie auf Drucker hinzufügen.
Mehrere Drucker gleichzeitig hinzufügen

Über eine CSV-Datei können Sie mehrere Drucker gleichzeitig hinzufügen. Weitere Informationen zum Erstellen einer gültigen CSV-Datei finden Sie in den Richtlinien für CSV-Dateien weiter unten.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie in der Startseite der Admin-Konsole auf Geräte und dann Chrome-Verwaltung.
  3. Klicken Sie auf Drucker.
  4. Wählen Sie die Organisationseinheit oder Gruppe aus, der Sie den Drucker hinzufügen möchten.
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger rechts unten auf „Hinzufügen“ Frage hinzufügen und dann klicken Sie auf „Drucker hochladen“ "".
  6. Klicken Sie auf CSV-Datei auswählen.
  7. Suchen Sie die CSV-Datei und öffnen Sie sie.
  8. Klicken Sie auf Hochladen.
Drucker entfernen
  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie in der Startseite der Admin-Konsole auf Geräte und dann Chrome-Verwaltung.
  3. Klicken Sie auf Drucker.
  4. Wählen Sie die Organisationseinheit oder Gruppe aus, der der Drucker hinzugefügt wurde.
  5. Klicken Sie das Kästchen neben dem Drucker an, den Sie entfernen möchten.
  6. Klicken Sie auf "Ausgewählte Drucker löschen" Löschen  und dann Löschen.
Richtlinien für CSV-Dateien

Sie können die CSV-Datei mithilfe einer Anwendung zur Tabellenkalkulation wie Google Tabellen oder Microsoft® Excel® erstellen oder dafür eine Textdatei verwenden. Die Datei muss die Druckerdetails für jeden Drucker enthalten, den Sie hinzufügen möchten.

Wenn Sie eine Anwendung zur Tabellenkalkulation verwenden:

  1. Fügen Sie die Spaltenüberschriften aus der Tabelle unten ein.
  2. Ergänzen Sie darunter die Informationen für die einzelnen Drucker.

Hinweis: In Anwendungen zur Tabellenkalkulation wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Geben Sie daher alle Druckerdetails in Kleinbuchstaben ein.

Spaltenüberschrift Beschreibung
name

Name des Druckers (erforderlich)

Der Druckername ist eine Kombination aus Druckerhersteller und Modellname, z. B. "dcp-l2535d".

description

Beschreibung des Druckers (optional)

driverless

Drucker, die ohne Treiber konfiguriert werden (optional)

Geben Sie true ein, um den Drucker als treiberlosen Drucker einzurichten. Wenn Druckerdetails erforderlich sein sollen, geben Sie false ein.

model

Druckermodell (erforderlich, wenn das Feld "driverless" leer oder auf false gesetzt ist)

uri

URI, Hostadresse und Port (erforderlich)

allowed for user

Drucker für Nutzer verfügbar (optional)

Geben Sie true ein, um Nutzer zuzulassen. Andernfalls geben Sie false ein.

allowed for device

Drucker für Geräte verfügbar (optional)

Geben Sie true ein, um Geräte zuzulassen. Andernfalls geben Sie false ein.

allowed for managed guest session

Drucker für verwaltete Gastsitzungen verfügbar (optional)

Um verwaltete Gastsitzungen zuzulassen, geben Sie true ein. Andernfalls geben Sie false ein.

Wenn Sie eine Textdatei verwenden:

Geben Sie die Druckerdetails durch Kommas getrennt ein. Eine Beschreibung finden Sie in der Tabelle oben.

Beispiel:

Testdrucker, Labordrucker, false, generic pcl 6/pcl xl printer pxlcolor, ipp://192.0.2.255, true, true, false

Fehlerbehebung

Mindestens eine der erforderlichen Spalten (name, model, uri) enthält keinen Wert.

Bei einigen Druckern müssen Sie den Druckerhersteller dem Druckernamen möglicherweise zweimal hinzufügen. Beispiel: epson epson al-2600.

  1. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, fügen Sie den Drucker manuell hinzu.
  2. Wenn Sie den Drucker in zukünftigen CSV-Dateien angeben möchten, verwenden Sie den Druckernamen, der auf der Seite Druckerverwaltung in der Spalte Modell aufgeführt ist.

Druckereinstellungen ändern

Wer darf Drucker verwenden?

Sie können Drucker auf jeder Ebene zu Organisationseinheiten hinzufügen. Wenn Sie eine Druckereinstellung auf einer höheren Ebene ändern, wird sie für alle untergeordneten Organisationseinheiten übernommen. Drucker, die Sie hinzufügen, sind nicht automatisch für Nutzer und Geräte verfügbar. Möglicherweise müssen Sie Druckereinstellungen konfigurieren, damit sie verwendet werden können.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie in der Startseite der Admin-Konsole auf Geräte und dann Chrome-Verwaltung.
  3. Klicken Sie auf Drucker.
  4. So aktivieren Sie einen Drucker für eine Organisationseinheit:
    1. Wählen Sie Organisationseinheiten aus. 
    2. Wenn die Einstellung für alle Nutzer gelten soll, verwenden Sie die oberste Organisationseinheit (bereits ausgewählt). Wählen Sie andernfalls eine untergeordnete Organisationseinheit aus.
    3. Klicken Sie in der Liste auf den Drucker, den Sie freigeben möchten.
    4. Wählen Sie im rechten Bereich die Druckereinstellungen aus:
      • Für Nutzer in dieser Organisation zulassen: Der Drucker wird auf Nutzerebene freigegeben. Wenn sich Nutzer, die zur Organisationseinheit gehören, auf einem Gerät anmelden, steht ihnen der Drucker zur Verfügung.
      • Für Geräte in dieser Organisation zulassen: Der Drucker wird auf Geräteebene freigegeben. Wenn sich Nutzer auf einem Gerät anmelden, das zur Organisationseinheit gehört, steht ihnen der Drucker zur Verfügung. Nutzer können sich mit ihrem Gmail-Konto oder einem Google-Konto aus einer anderen Domain anmelden.
      • Bei verwalteten Gastsitzungen in dieser Organisation verfügbar: Der Drucker wird in verwalteten Gastsitzungen freigegeben, die Sie für die Organisationseinheit eingerichtet haben. Wenn Nutzer eine Sitzung auf einem Gerät starten, das zur Organisationseinheit gehört, steht ihnen der Drucker zur Verfügung.
  5. So aktivieren Sie einen Drucker für eine Gruppe:
    1. Wählen Sie Gruppen aus.
    2. Wählen Sie die Gruppe aus, für die die Einstellung gelten soll. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im Hilfeartikel Google Groups.
    3. Klicken Sie in der Liste auf den Drucker, den Sie freigeben möchten.
    4. Wählen Sie im rechten Bereich die Druckereinstellungen aus:
      • Für Nutzer in dieser Gruppe erlauben: Der Drucker wird auf Nutzerebene freigegeben. Wenn sich Nutzer, die zur Gruppe gehören, auf einem Gerät anmelden, steht ihnen der Drucker zur Verfügung.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?