Chrome-Richtlinien auf Geräteebene für verwaltete PCs festlegen

Dieser Artikel bezieht sich auf verwaltete Chrome-Browser unter Windows, Mac und Linux.

Diese Seite richtet sich an IT-Administratoren, die mithilfe lokaler Tools Chrome-Richtlinien auf von Unternehmen verwalteten Computern festlegen möchten.

Nachdem Sie den Chrome-Browser auf den Computern Ihrer Nutzer installiert haben, können Sie mit den lokalen Tools Ihrer Wahl Richtlinien auf diesen Geräten erzwingen. Verwenden Sie dazu die Windows-Gruppenrichtlinien oder Ihr bevorzugtes Konfigurationstool für Mac oder Linux. Um Ihnen die Einrichtung zu erleichtern, bietet Google Richtlinienvorlagen, die Sie installieren und aktualisieren können.  

Sie können Richtlinien auf Geräteebene festlegen, die unabhängig davon gelten, ob Nutzer Chrome verwenden oder in einem verwalteten Konto angemeldet sind. Außerdem können Nutzerrichtlinien auf Betriebssystemebene eingerichtet werden, die dann gelten, wenn bestimmte Nutzer auf dem Gerät angemeldet sind. Sie haben die Möglichkeit, Standardeinstellungen festzulegen, die Nutzer später ändern können, oder aber unveränderbare Richtlinien zu erzwingen.

Hinweis: Eine vollständige Liste der Chrome-Richtlinien finden Sie im Ordner common/ in der ZIP-Datei policy templates (für alle unterstützen Sprachen verfügbar).

Chrome-Richtlinienvorlagen installieren und konfigurieren

Klicken Sie unten, um die jeweiligen Schritte für Ihre Plattform aufzurufen.

Windows

Für Windows sind zwei Typen von Richtlinienvorlagen verfügbar: eine ADM- und eine ADMX-Vorlage. Überprüfen Sie, welchen Vorlagentyp Sie in Ihrem Netzwerk einsetzen können. In den Vorlagen sehen Sie, welche Registrierungsschlüssel für die Konfiguration von Chrome festgelegt werden können und welche Werte möglich sind. Chrome sucht nach den in diesen Registrierungsschlüsseln festgelegten Werten und verhält sich dementsprechend.

Schritt 1: Chrome-Richtlinienvorlagen herunterladen

Die Windows-Vorlagen sowie die allgemeinen Richtlinien für alle Betriebssysteme finden Sie hier:

ZIP-Datei der Google Chrome-Vorlagen und -Dokumentation

Schritt 2: Heruntergeladene ADM- oder ADMX-Vorlage öffnen

  1. Gehen Sie zu Start > Ausführen: gpedit.msc. Alternativ können Sie gpedit.msc in Ihrem Terminal ausführen.
  2. Gehen Sie zu Richtlinie für "Lokaler Computer" > Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Administrative Vorlagen und wählen Sie Vorlagen hinzufügen/entfernen aus.
  4. Fügen Sie über das Dialogfeld die Vorlage chrome.adm hinzu.
  5. Anschließend wird unter "Administrative Vorlagen" der Ordner "Google/Google Chrome" angezeigt. Wenn Sie die ADM-Vorlage unter Windows 7 oder 10 hinzugefügt haben, wird sie unter "Klassische administrative Vorlagen"/"Google"/"Google Chrome" angezeigt.

Schritt 3: Richtlinien konfigurieren

 Öffnen Sie die soeben hinzugefügte Vorlage im Gruppenrichtlinien-Editor und ändern Sie die Konfigurationseinstellungen. Zu den am häufigsten geänderten Richtlinien zählen Folgende:

  • Homepage festlegen: Dies ist die URL, die Chrome öffnet, wenn ein Nutzer den Browser startet oder auf die Schaltfläche für die Startseite klickt.
  • Anonyme Nutzungsstatistiken und Ausfallberichte senden: Wenn Sie das Senden von Ausfallinformationen oder anonymen Statistiken an Google deaktivieren möchten, dann ändern Sie diese Einstellung in Falsch.
  • Automatische Updates deaktivieren: Sie können automatische Updates deaktivieren, dies wird jedoch nicht empfohlen.

Richtlinien auf die Zielcomputer anwenden. Abhängig von der Netzwerkkonfiguration dauert es möglicherweise eine gewisse Zeit, bis die Richtlinie übertragen wurde. Eventuell müssen Sie die Richtlinien auch manuell über Administratortools übertragen.

Mac

Unter macOS werden Richtlinien in der PLIST-Datei (Property List) beschrieben. Diese befindet sich im Google Chrome Enterprise-Bundle. So finden Sie die PLIST-Datei:

  1. Laden Sie das Google Chrome Bundle herunter.
  2. Öffnen Sie das Bundle.
  3. Suchen Sie nach dem Ressourcenordner.
  4. Suchen Sie darin die Datei com.google.Chrome.manifest.

Informationen zur Einrichtung finden Sie in der Kurzanleitung für den Chrome-Browser (Mac).

Linux

Für Linux ist eine JSON-Datei verfügbar, die Sie kopieren und an Ihre Anforderungen anpassen können.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?