Kalenderbenachrichtigungen ändern oder deaktivieren

Termine zu vergessen, ist ärgerlich. Damit Ihnen das nicht passiert, können Sie sich auf Ihrem Smartphone, Ihrem Computer oder per E-Mail benachrichtigen lassen. Sie können Ihre Benachrichtigungseinstellungen für einen einzelnen Termin oder für alle Ihre Termine ändern.

Termine zu vergessen, ist ärgerlich. Damit Ihnen das nicht passiert, können Sie sich auf Ihrem Smartphone, Ihrem Computer oder per E-Mail benachrichtigen lassen. Sie können Ihre Benachrichtigungseinstellungen für einen einzelnen Termin oder für alle Ihre Termine ändern.

Benachrichtigungseinstellungen ändern

So können Sie sich benachrichtigen lassen:

  • Per E-Mail
  • Über eine Desktop-Benachrichtigung, die außerhalb des Webbrowsers angezeigt wird
  • Über eine Erinnerung, die nur im Google Kalender-Fenster erscheint

Tipp: Google Kalender sendet immer dann E-Mail-Benachrichtigungen an Nutzer, die Google Kalender nicht verwenden, wenn ein Termin, zu dem sie eingeladen wurden, erstellt, aktualisiert oder gelöscht wird.

Benachrichtigungen aktivieren oder deaktivieren

Für alle Termine

Wichtig: Damit Sie Benachrichtigungen auf Ihrem Computer erhalten können, muss Google Kalender in Ihrem Browser – beispielsweise Chrome oder Safari – geöffnet sein. Möglicherweise werden Sie gebeten, Benachrichtigungen von calendar.google.com zuzulassen.

Sie können die Benachrichtigungseinstellungen für alle Google Kalender-Termine ändern.

  1. Öffnen Sie auf einem Computer Google Kalender.
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie links auf Allgemein und dann Termineinstellungen.
  4. Unter "Termineinstellungen" haben Sie folgende Möglichkeiten:
    • Benachrichtigungen ein- oder ausschalten: Klicken Sie auf Benachrichtigungen und wählen Sie aus, wie Sie benachrichtigt werden möchten.
    • Nur bei Terminen benachrichtigen lassen, die Sie mit "Ja" oder "Vielleicht" beantwortet haben: Klicken Sie auf Automatisch Einladungen hinzufügen und dann Ja, aber nur eine Benachrichtigung versenden, wenn ich den Termin mit "Ja" oder "Vielleicht" bestätigt habe.

Für bestimmte Kalender

Sie können die Benachrichtigungseinstellungen für einzelne Kalender ändern, deren Inhaber Sie sind.

  1. Öffnen Sie auf einem Computer Google Kalender.
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie links unter "Einstellungen für meine Kalender" auf den Kalender, den Sie ändern möchten und dann Kalendereinstellungen.
  4. Unter "Terminbenachrichtigungen" oder "Benachrichtigungen für ganztägige Termine" haben Sie folgende Möglichkeiten: 
    • Wählen Sie aus, ob Sie eine Benachrichtigung oder eine E-Mail erhalten möchten. Sie können außerdem festlegen, wie lange vor dem Termin die Erinnerung erfolgen soll.
    • Wenn Sie eine weitere Benachrichtigung hinzufügen wollen, klicken Sie auf "Benachrichtigung hinzufügen".
    • Möchten Sie eine Benachrichtigung löschen klicken Sie auf "Benachrichtigung entfernen" Entfernen.

Für einzelne Termine

  1. Öffnen Sie auf einem Computer Google Kalender.
  2. Klicken Sie auf den Termin und dann "Termin bearbeiten" Bearbeiten.
  3. Neben "Benachrichtigungen" Benachrichtigungen haben Sie verschiedene Möglichkeiten:
    • Sie können bearbeiten, wie und wann Sie benachrichtigt werden möchten. Wählen Sie dazu aus, wie lange vor dem Termin Sie erinnert werden: Sie können die Minuten, Stunden, Tage oder Wochen angeben. 
      Tipp: Sie können sich per E-Mail oder auf dem Desktop benachrichtigen lassen – oder beides.
    • Wenn Sie eine weitere Benachrichtigung hinzufügen möchten, klicken Sie auf Benachrichtigung hinzufügen.
    • Wenn Sie eine Benachrichtigung deaktivieren möchten, klicken Sie auf "Entfernen" Entfernen.
  4. Klicken Sie oben auf der Seite auf Speichern.

Fehlermeldung "Browser unterstützt keine Benachrichtigungen"

Wenn Sie diese Fehlermeldung sehen, muss Ihr Browser aktualisiert werden, bevor Sie die Google Kalender-Benachrichtigungen empfangen können.

Terminbenachrichtigungen ändern

  1. Öffnen Sie Google Kalender.
  2. Klicken Sie auf den Termin.
  3. Klicken Sie auf "Bearbeiten" Bearbeiten.
  4. Wählen Sie neben "Benachrichtigungen" Benachrichtigungen aus, wie Sie benachrichtigt werden möchten.
  5. Klicken Sie oben auf der Seite auf Speichern.

Hinweis: Ihre Änderungen bei den Benachrichtigungen gelten nur für Sie und haben keinen Einfluss auf die Benachrichtigungen von Gästen.

Ich habe keine Benachrichtigung erhalten

  1. Vergewissern Sie sich zuerst, dass Sie die Benachrichtigungen für Ihren Kalender aktiviert haben. Wie das geht, ist weiter oben erläutert.
  2. Überprüfen Sie als Nächstes, ob Sie in den Berechtigungseinstellungen Ihres Browsers Benachrichtigungen zugelassen haben. Sollte dies nicht der Fall sein, aktivieren Sie die Desktopbenachrichtigungen.

In Chrome:

  1. Öffnen Sie Chrome.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Mehr und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie unten auf der Seite auf "Erweitert" Abwärtspfeil.
  4. Klicken Sie unter "Datenschutz und Sicherheit" auf Website-Einstellungen.
  5. Klicken Sie auf Benachrichtigungen.
  6. Klicken Sie neben "Zulassen" auf Hinzufügen.
  7. Geben Sie calendar.google.com ein und dann klicken Sie auf Hinzufügen.

In anderen Browsern

  1. Öffnen Sie Ihren Webbrowser.
  2. Rufen Sie die Benachrichtigungseinstellungen Ihres Browsers auf.
  3. Fügen Sie die Berechtigungen für calendar.google.com hinzu.

Eine konkrete Anleitung für Ihren Browser finden Sie auf der Supportseite des Browserherstellers.

Hinweis: Wenn Sie Ihren Kalender an einen Nutzer in Ihrer Organisation delegiert haben und dieser einen Termin in Ihrem Kalender ändert, werden Sie nicht benachrichtigt.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?