Google Kalender offline verwenden

Mit Offlinekalendern können Sie auch ohne Internetzugang auf Ihren Kalender zugreifen. 

Auch ohne Internetverbindung können Sie Folgendes tun:

  • Google Kalender im Chrome-Browser öffnen
  • Ihren Kalender und Ihre Termine der letzten vier Wochen sowie alle zukünftigen ansehen
  • Termine in der Wochen-, Tages- oder Monatsansicht anzeigen lassen 

Google Kalender offline auf dem Computer verwenden  

  1. Öffnen Sie Google Kalender.
  2. Klicken Sie rechts oben auf „Einstellungen“ Einstellungen und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie links unter „Allgemein“ auf Offline und dann Offlinekalender aktivieren.
  4. Klicken Sie auf Jetzt aktualisieren
    • Ihr Kalender wird jetzt offline synchronisiert. Rechts oben im Kalender sehen Sie „Synchronisieren“ .
    • Nach Abschluss der Synchronisierung wird der Status Ihres Kalenders als „Bereit für den Offlinezugriff“ angezeigt. 
    • Wenn Sie offline sind, wird der Status Ihres Kalenders als „Offline“  angezeigt.
      • Der Hinweis „Anscheinend sind Sie offline. Sie können möglicherweise einige Funktionen nicht nutzen.“ wird angezeigt.   

Wichtig:

  • „Meine Kalender“ und die Daten Ihres Kalenders werden ab dem Zeitpunkt synchronisiert, an dem Sie das letzte Mal online waren.
  • Wenn Sie offline sind, können Sie Folgendes nicht tun:
    • Termine erstellen oder bearbeiten
    • E-Mails an Gäste senden
    • Auf Aufgaben oder Erinnerungen zugreifen
  • Wenn Sie die im Cache gespeicherten Bilder und Dateien Ihres Computers löschen, wird dadurch auch die Offlineunterstützung für Google Kalender gelöscht. In diesem Fall müssen Sie den Offlinezugriff für Google Kalender erst wieder aktivieren, bevor Sie Ihren Kalender auch ohne Internetzugang verwenden können. 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?