Currently, we're working with a limited support team. It may take longer than usual to connect with us. Thanks for your patience.

The page you've requested isn't currently available in your language. You can instantly translate any webpage into a language of your choice, using Google Chrome's built-in translation feature.
/business/community?hl=en
This content is likely not relevant anymore. Try searching or browse recent questions.
Jeder kann die Musik hören die er will, nur meine Nachbarn nicht.
FAQ · Google My Business Einträge beanspruchen und (optimal) einrichten
0
Was Google My Business überhaupt ist, beschreibt Google hier selbst ganz gut.
 
Bevor du hochmotiviert an die Sache rangehst, solltest du dich erst informieren, ob dein Unternehmen überhaupt qualifiziert ist, einen Google My Business Eintrag zu haben.
Die wichtigsten Regeln für solche Einträge sind hier beschreiben.
 
Einer der wichtigsten Aspekte die erfüllt sein müssen damit ein Eintrag bei Google My Business überhaupt zulässig ist beschreiben diese zwei Abschnitte. 
 
Qualifizierte Unternehmen
Unternehmen dürfen nur dann ein Unternehmensprofil bei Google erstellen, wenn sie während der angegebenen Geschäftszeiten persönlichen Kontakt zu Kunden haben.
 
Nicht qualifizierte Unternehmen
Für folgende Unternehmen und Aktivitäten kommt ein Brancheneintrag nicht infrage:
  • Für zu vermietende oder zu verkaufende Immobilien wie Ferienwohnungen, Musterhäuser oder leerstehende Appartements. Verkaufsbüros oder Leasingunternehmen können sich jedoch bestätigen lassen.
  • Für regelmäßige Dienstleistungen, Kurse oder Treffen an einem Standort eines Unternehmens, das Ihnen nicht gehört oder für das Sie keine Vertretungsvollmacht haben.
  • Für Akquisiteure oder Unternehmen zur Lead-Generierung.
 
Du hast die Chance, die ein Google My Business Eintrag dir bieten kann, erkannt und möchtest diese nutzen. Super, dann kann es ja losgehen!
 
Wichtig ist, was du mit deinem Google My Business Eintrag erreichen möchtest.
  • LEVEL 1 - Möchtest du nur einen "Must Have" Eintrag haben, weil es alle haben?
  • LEVEL 2 - Möchtest du einen Eintrag haben, der auch mal gefunden wird und dann dem Besucher deines Eintrags tolle Informationen zur Verfügung stellt?
  • LEVEL 3 - Möchtest du einen Eintrag haben, der gut gefunden wird und den Besuchern deines Eintrags einen Mehrwert bietet? Ggf. möchtest du sogar aus den Besuchern deines Eintrags potenzielle Kunden machen?
  • LEVEL 4 - Oder willst du das ganz große Programm und um die vordersten Plätze in der Suche kämpfen?
Entscheide dich selbst!
Egal ob Level 1, 2, 3 oder 4, es ist kein Hexenwerk!
Auch wenn Google seine Tricks selbst uns Produktexperten nicht verrät, so können wir aus jahrelangen Erfahrungen und vielen positiven Feedbacks berichten, wie es wirklich klappt.
 
Grundsätzlich solltest du dich mit den Google Richtlinien beschäftigen und deinen Eintrag danach einrichten.
Wenn du dich nicht an die Google Richtlinien hältst, kann es zu Problemen kommen und nichts ist ärgerlicher als wenn ein gut eingerichteter Eintrag wegen SPAM oder Duplikaten später gesperrt wird.
 
Dein Unternehmen ist qualifiziert?
Nun musst du entscheiden, was es denn für ein Eintrag sein soll.
Es gibt 3 verschiedene Einträge.
  1. Einträge mit einem festen Standort, wo die Kunden zu den Öffnungszeiten von Angesicht zu Angesicht bedient werden. Zu solchen Unternehmen gehört immer eine professionelle Firmenbeschilderung, die man von der Straße aus sehen kann. Als Beispiel fällt mir hier mein Friseur ein.
  2. Hybrid Einträge sind Einträge mit einem festen Standort (so wie unter Punkt 1. beschrieben) und einem Einzugsgebiet, wo die Kunden ebenfalls von Angesicht zu Angesicht bedient werden. Hierzu fällt mir ein Garten- und Landschaftsbauer ein, der ein Firmengelände inkl. eines Büros hat und der im Einzugsgebiet seine Mitarbeiter zum Standort der Kunden schickt, um dort Arbeiten zu verrichten. Hier habe ich ein Beispiel für so einen Eintrag. Achte darauf, dass das Einzugsgebiet nicht weiter als 2 Stunden (Fahrzeit) vom eigentlichen Standort entfernt ist. Je kleiner das Einzugsgebiet, desto besser. 
  3. SAB (Service Area Business) Einträge sind Google My Business Einträge ohne festen Standort. In diesem Einzugsgebiet werden dann die Kunden zu den Öffnungszeiten von Angesicht zu Angesicht bedient. Achte darauf, dass das Einzugsgebiet nicht weiter als 2 Stunden (Fahrzeit) vom eigentlichen Standort entfernt ist. Je kleiner das Einzugsgebiet, desto besser.
 
Jetzt geht es aber los!
Es gibt verwaiste (nicht verifizierte) Google My Business Einträge, die Google’s Algorithmen aus verschieden Quellen aus dem großen WWW selbst generiert hat oder ein Local Guide hat so einen Eintrag angelegt. 
Suche nach diesen Einträgen mit Google Maps, auch an ggf. alten Standorten.
 
Wie man die Inhaberschaft beantragt, kannst du hier lesen:
 
Google verschickt zum Verifizieren einen Code per Post, solltest du keinen Zugriff auf einen alten Eintrag haben, den du gefunden hast, melde diesen als DAUERHAFT GESCHLOSSEN.
Sollte dies nicht klappen, eröffne einen neuen Thread hier in dieser Community, wir Produktexperten sind gern behilflich, die Sache zu beschleunigen.
Stelle uns dann den LINK zum Eintrag zur Verfügung.
Wie du an den Link kommst siehst du hier:
 
Du hast keinen verwaisten Eintrag gefunden?
Dann klicke hier auf den Link.
Rechts oben geht es los!
Trage dann die wichtigen Eckdaten ein und beantrage den Code.
Wichtig!
Nachdem du den Code beantragt hast, ändere nichts mehr an dem Eintrag!
Die richtige Reihenfolge darf nicht durcheinandergebracht werden.
  1. Code beantragen
  2. Auf den Code warten
  3. Code erhalten
  4. Code eintragen
  5. Erst dann den Eintrag einrichten!
Beachte das der Code nicht älter als 30 Tage (nach der Beantragung) alt sein darf.
Sollte der Code nach 14 Tagen nicht eingetroffen sein, eröffne einen neuen Thread hier in dieser Community, wir Produktexperten sind gern behilflich die Sache zu beschleunigen.
Stelle uns dann gleich folgende Infos zur Verfügung.
  1. Name des Unternehmens
  2. Die Komplette Adresse des Unternehmens
  3. Wenn du eine Homepage hast, auch die URL
 
LEVEL 1
Der Code ist eingetragen und somit ist der Eintrag verifiziert.
Nun stehst du nur noch 5 Minuten davor, LEVEL 1 zu erreichen.
Dann klickst du einfach am PC/Lappy auf den Tab STARTSEITE und machst alles, was dir angezeigt wird, bis du 100% erreicht hast.
So sieht es dann aus.
 
Wenn das erledigt ist, dann hast du einen Google My Business Eintrag vom Status Level 1.
Ich bin der Meinung, dass solche Einträge in Maps überhaupt nichts zu suchen haben, in keinster Weise einen Mehrwert bieten, geschweige einen Kunden gewinnen können.
 
Bedenke:
  1. Google hat nicht auf dich gewartet!
  2. Google garantiert nicht, dass man mit einfachen Suchanfragen gefunden wird!
  3. Um alte Platzhirsche aus dem Ranking oder aus der Suche zu vertreiben, reicht so ein Eintrag nicht.
Level 2
Wenn du mehr willst, so wie unter Level 2 beschrieben, dann musst du noch mal 10 Minuten Zeit investieren.
Im Dashboard unter den Tab INFO fülle alle Felder aus und unter dem Tab FOTOS füge jeder Foto-Kategorie ein Foto hinzu.
Jetzt ist dein Eintrag eingerichtet, sodass dieser auch mal gefunden wird, zumindest ist das nicht ausgeschlossen.
 
Bedenke auch hier:
  1. Google hat nicht auf dich gewartet!
  2. Google garantiert nicht das man mit einfachen Suche Abfragen gefunden wird!
  3. Um alte Platzhirsche aus dem Ranking oder aus der Suche zu vertreiben reicht so ein Eintrag nicht.
Von solchen Einträgen dümpeln mehrere Millionen im großen WWW rum, ob es wirklich sinnvoll ist, so einen Eintrag zu haben, ist für mich mehr als fraglich.
Wenn es dir genügt, dann sollte es gut sein, die Entscheidung triffst du. Ansonsten geht es weiter mit Level 3 weiter.
 
Level 3
In deinem Dashboard findest du auf der linken Seite diese Tab’s:
 
Arbeite folgende Tabs ab, der Arbeitsaufwand ist überschaubar und du solltest in 20-30 Minuten damit fertig sein.
Grundsätzlich gilt hier: Nutze ALLES, was der Eintrag dir bietet.
 
"Startseite"
Hier sind allgemeine Tipps und eine Übersicht zu finden, wenn Google dir nichts anzeigt, dann geht es weiter zu Beiträgen.
 
"Beiträge"
Ein paar tolle Beiträge mit einem einzigartigen Foto, welches einen Mehrwert bietet, ist schnell erstellt.
Nutze hier wie schon erwähnt ALLES!
 
"Info"
Schau nochmal nach, ob wirklich ALLES ausgefüllt ist und der Infotext wirklich viele der nötigen Zeichen ausnutzt. Schreibe natürlich und setzte deine Suchphrasen nach vorne.
Beachte hier auch meinen Beitrag: FAQ · Kategorie
 
"Nachrichten"
Installiere dir die App "Google My Business" auf deinem Handy und aktiviere die Nachrichten-Funktion.
 
"Fotos"
Unter Level 2 hast du ja schon jede Foto-Kategorie bedient, nun heißt es sich hier richtig austoben! Klar, das Video nicht vergessen!
 
"Produkte"
Für Massenprodukte ist diese Option nicht gedacht, dafür gibt es sogar bei Google andere Möglichkeiten.
Kategorisiere deine Produkte in 1-4 Kategorien und füttere diese.
Auch hier wie immer: Alle Optionen nutzen.
Ein Produkt kann auch eine Leistung sein, wie z.B. bei einem Friseur ein Haarschnitt.
 
"Leistungen"
Auch wenn sich die Option Leistungen der Option Produkte sehr ähnlich ist, so kommt hier alles rein, was dein Unternehmen an Leistungen bietet.
Als Beispiel kann ich hier einen Fliesenleger nennen, der über 50 verschiedene Leistungen anbietet.
 
Jetzt heißt es deine Kunden zu motivieren, damit sie dir aussagekräftige Rezessionen hinterlassen.
Beantworte die Rezessionen zeitnah und professionell.
Mach hier nichts was du später bereuen wirst!
Lasse Bewertungen und Rezensionen natürlich wachsen.
 
Wenn alles erledigt ist und ca. 14 Tage ins Land gegangen sind, wirst du beim täglichen Blick in dein Dashboard unter dem Tab "Statistik" sehen, dass dein Eintrag an Relevanz gewinnt und in der Suche auftaucht.
 
Ruhe dich aber nicht auf dem Erfolg aus! Ein neuer Eintrag scheint manchmal gut zu laufen, aber wenn der "Welpenschutz" von ein paar Tagen bis Wochen abgelaufen ist, dann übernehmen die alten Platzhirsche aufgrund des Alters der Einträge wieder ihre Position.
 
Level 4
Da du ja sowieso jeden Tag deinen Eintrag kontrollierst und du nun heiß auf Level 4 bist, sei dir gesagt, es ist gar nicht so schwer.
Wer jeden Tag 5 Minuten für seinen Eintrag investiert, jede Woche ein Foto und einen Beitrag hochlädt, seine Nachrichten über die App schnell beantwortet, seine Bewertungen und Rezessionen zeitnah aussagekräftig kommentiert und sich vor allem an die Google Richtlinien hält, wird Erfolg haben und Kunden gewinnen.
Achte darauf, dass du eine aussagekräftige und schnelle Homepage hast, damit ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Homepage und Google My Business gewährleistet ist.
Wir Produktexperten raten dazu, die Homepage mit diesem Tool zu testen.
Hier sollte 100% angestrebt sein, zumindest sollte alles im grünen Bereich sein.
 
Das Thema Kategorie hatte wir ja schon im Level 3 abgearbeitet, schau mal lieber nochmal nach.
 
Jetzt lege ich dir diese beiden Hilfeartikel ans Herz.
Setze diese Dinge um.
 
Bewertungen und Rezensionen
Motiviere deine Kunden eine aussagekräftige Rezension zu verfassen inkl. einer 5 Sterne Bewertung.
Halte dich dabei streng an die Google Richtlinien, mach da kein Mist, biete keine Rabatte oder ähnliches für gute Bewertungen an.
Lasse die Bewertungen/Rezensionen natürlich wachsen.
 
Wenn ich hier schreibe "mach keinen Mist", dann kann ich dir garantieren, dass alles über kurz oder lang auffällt und wenn nicht Google zuerst Maßnahmen ergreift, dann machen es deine Mitbewerber.
Wer sich selbst bewertet oder seine Ehefrau bittet (die auch noch denselben Nachnamen trägt), der braucht hier wirklich nicht mehr weiter zu lesen. 
Man kann seinen Kunden einen Link zum Bewerten des Unternehmens schicken. 
Wo dieser Link zu finden ist, hast du ja - da du bis hierher schon gekommen bist - längst entdeckt, oder?
 
Auch ein QR-Code mit einem entsprechenden netten Satz auf der Rechnung ist hilfreich.
Früher hat Google kostenlos, mit dem Bestätigungscode zusammen, Aufkleber verschickt. "Bewerten Sie uns bei Google" konntest du dann an deinen Laden zur Motivation kleben.
Heute kannst du diese Aufkleber kaufen, such mal z.B. bei eBay nach "Aufkleber · Bewerten Sie uns bei Google".
 
Wenn die erste Bewertung/Rezension eingetroffen ist, dann beantworte diese zeitnah (Stichwort Reaktionszeit) und professionell und bedenke immer der Rezident hat sich Mühe gegeben, schätze es!
Wenn weitere Bewertungen/Rezensionen eingetroffen sind, dann verfahre mit diesen genauso.
Ich empfehle hier nicht den Mut zu verlieren und ein Ziel zu setzen.
Je nach Kunden, mindestens eine Bewertung in der Woche oder eine im Monat.
Google My Business Einträge mit mehreren positiven Bewertungen/Rezensionen mit einem Schnitt von 4,8 sind am glaubwürdigsten.
 
Strukturierte Daten (structured-data)
Wie schon erwähnt zählt auch ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Homepage und Google My Business.
Setze "structured-data" auf deiner Homepage ein, damit Google deine Homepage besser versteht und eine Verbindung zu deinem Google My Business besser herstellen kann.
Hier ist der Hilfeartikel von Google dazu.
Ein versierter Webmaster braucht nur ein paar Minuten diese Daten einzubauen.
 
Nun zählt Geduld, damit du die alten Platzhirsche in die Schranken weisen kannst (Stichwort: Alter des Eintrags)
 
Alles erledigt?
SUPER!
Dann gehörst du zu den wenigen, die zwar einen nicht perfekten, dafür aber einen sehr mächtigen "Level 4" Google My Business Eintrag haben.
 
Über Level 4 hinaus!
Wenn du noch mehr willst, dann geht es jetzt weiter.
 
Google ist nichts anderes als eine Suchmaschine, sie sucht nach Inhalten, wertet diese mit Algorithmen automatisch aus, fügt die Inhalte zusammen und zeigt dann dem Suchenden ein persönliches Suchergebnis an.
 
Es gibt Quellen, auf die Google ein hohes Vertrauen (Trust) setzt, zu diesen Quellen gehören Seiten wie z.B. Wikipedia.
Zu diesen vertrauenswürdigen Quellen gehören auch andere Business Einträge wie z.B. "Wer liefert was", "Öffnungszeitenbuch" und sehr viele andere.
Trage dich dort überall ein! Wie es einfacher geht, verrate ich in meinen persönlichen Tipps.
 
Googles Algorithmen sind zwar schlau, es nützt aber nichts, wenn du gegen die Google Richtlinien verstößt und dein Unternehmen anders benennst als es eigentlich heißt. Zum Thema "Name des Unternehmens" hier nochmal was zum Nachlesen.
 
Die Algorithmen von Google können zwar das ein oder andere gut ausgleichen, aber solche Einträge haben nicht die Relevanz wie die, die auf "THE SAME AS" setzen.
"The Same Ass" bedeutet "das Gleiche wie" und so musst du auch peinlich genau darauf achten, dass alle Business Einträge, das Impressum deiner Homepage (wenn du einen Eintrag mit einem festen Standort hast) und auch die Außen-Beschriftung "THE SAME AS" zeigen.
Mein Bäcker, wo jeden Sonntag meine Brötchen herkommen, heißt "Lütte Backstuv" und nicht: Die Lütte Backstuv, Die kleine Backstube, Lütte Backstuv – Bäcker usw., sondern einfach nur Lütte Backstuv.
 
Stelle dich breit auf!
Wenn aus irgendwelchen Gründen etwas mit einem Google My Business Eintrag in die Hose geht, dann ist das Gejammer immer groß, die Community ist voll von solchen Klagen.
Deshalb stelle dich breit auf, setze auf weitere Business Einträge bei anderen Plattformen und schaffe nicht nur eine Vertrauensbasis für deine Kunden, sondern setze auch darauf, dass Google dir vertraut.
 
Google hat einen Marktanteil von so um die 90%, aber wenn ich mein Jahresumsatz um 10% steigern könnte das wäre doch toll, oder?
Dann setze auf "Bing places for business". Verfahre ähnlich wie mit Google auch mit Bing. Mehr zum Thema Bing kannst du dir bitte selbst ergoogeln.
 
Jeder sucht anders und nicht alle schätzen Google.
Wie so mancher etwas im Internet sucht, wird dich wundern, schau mal deinen Azubis über die Schulter, frage mal deinen Opa.
 
Je nachdem, was du für ein Unternehmen hast, setze auf Sozial Media Kanäle wie Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter usw..
YouTube (auch ein Google Dienst) wird immer beliebter und relevanter.
All diese Dienste sind keine "Must Have" Dienste, aber müssen genauso gewissenhaft gepflegt werden wie dein Google My Business Eintrag,
wenn du sie nutzt.
Von nix kommt nix!
Mich kleinen Behörden-Angestellten hast du ja schon längst ergoogelt und auch gefunden, tja wie kommt denn das?
Schreibe in Foren, in Blogs usw..
 
Persönliche Tipps und Tricks
Zu viel Arbeit?
Kann das nicht jemand für mich machen?
 
Klar, es gibt Agenturen, die Google My Business Einträge verwalten.
 
Meine Erfahrungen, die ich in den letzten Jahren mit verschiedenen Anbietern sammeln konnte, sind nicht positiv.
Ich konnte 2 Agenturen ermitteln, die wirklich gute Arbeit machen, aber auch diese verlangen nach Fotos, erstellen dann hochwertige Beiträge nach Vorgaben.
Da kann man sich die Arbeit aber auch gleich selbst machen.
Anbieter, die für 39,99 EUR (Netto) 4 Beiträge schreiben, schreiben wirklich nur bla bla, wiederholen alte Beiträge oder schreiben aus alten Beiträgen etwas zusammen. Schlimmstenfalls werden Fotos aus Beiträgen von Konkurrenten kopiert. 
Einen Mehrwert bieten solche Beiträge nicht, womit diese auch nicht relevant sind.
Ich habe die Suche nach vernünftigen Agenturen aufgegeben.
 
Wer sich jeden Tag nur 5 Minuten mit seinen Google My Business Eintrag beschäftigt, der kann wirklich viel erreichen.
 
Ich persönlich habe auch keine Lust, mir jede Woche einen Beitrag auszudenken, ich schreibe auf Vorrat.
Auch mit Bildern bin ich sparsam, lieber wöchentlich ein Bild hochladen als 20 am Stück und dann wochenlang nichts.
Klar, wenn es wichtige Fotos sind, dann dürfen es auch mal mehrere sein.
Freitagabend ist bei mir immer GMB Tag, ich kontrolliere alles, was zu kontrollieren ist, auch die Attribute.
Oftmals kommt es vor, dass selbst ich von Neuigkeiten überrascht werde.
 
Um andere Business Einträge einzutragen, nutze ich persönlich List Local von IONOS, ich habe mit den die besten Erfahrungen gesammelt.
Es gibt natürlich auch andere Anbieter als List Local, denn welchen du nimmst, musst du entscheiden.
Ja, das kostet was, nimmt einem aber sehr viel Arbeit ab.
 
Hier ist aber große Vorsicht geboten, wenn man da nämlich fröhlich alles einträgt, was möglich ist, dann kommt es nicht selten zu Konflikten mit Google My Business, hier sollte man genauso gewissenhaft vorgehen wie mit Google My Business. Ich persönlich verknüpfe List Local nicht mit Google My Business!
Konflikte können sein:
  1. Der Eintrag rutscht im Ranking ab.
  2. Der Eintrag wird gesperrt.
Wie schaut es bei dir aus?
Bist du schon bei den anderen Business Webseiten eingetragen?
Prüfe am besten hier gleich.
 
Pass auf deinen Eintrag auf!
Es gibt Entführer, die versuchen einen Eintrag an sich zu nehmen.
Welche kriminelle Energie dahinter steht, kann sich jeder selbst ausmalen.
Eine Übernahme eines Eintrags dauert 3-7 Tage, wenn man nicht auf die E-Mail von Google reagiert, dann ist der Eintrag futsch!
Also hier genauso gewissenhaft (wie man seinen Briefkasten täglich kontrolliert) sein E-Mail-Postfach checken.
 
Umgang mit Mitbewerbern
Mit diesem spannenden Thema werde ich demnächst diesen Beitrag abschließen.
 
Stand der Bearbeitung dieses Beitrags ist der 22.02.2021.
 
Google ist ständig dabei Google My Business zu optimieren, sodass es immer wieder zu Änderungen kommt.
Dieser Hilfebeitrag ist in meiner persönlichen Obhut und wird bei Bedarf angepasst.
Der Informationsstand ist Februar 2021.
 
Ich hoffe, mein Beitrag hilft dir bei der Verwaltung deines My Business Eintrages.
 
Details
Pinned
Locked
Latest Update Latest Updates (0)
Relevant Answer Relevant Answers (0)
No replies yet.
This question is locked and replying has been disabled.
Discard post? You will lose what you have written so far.
Write a reply
10 characters required
Failed to attach file, click here to try again.
Discard post?
You will lose what you have written so far.
Personal information found

We found the following personal information in your message:

This information will be visible to anyone who visits or subscribes to notifications for this post. Are you sure you want to continue?

A problem occurred. Please try again.
Create Reply
Edit Reply
This will remove the reply from the Answers section.
Notifications are off
Your notifications are currently off and you won't receive subscription updates. To turn them on, go to Notifications preferences on your Profile page.
Report abuse
Google takes abuse of its services very seriously. We're committed to dealing with such abuse according to the laws in your country of residence. When you submit a report, we'll investigate it and take the appropriate action. We'll get back to you only if we require additional details or have more information to share.

Go to the Legal Help page to request content changes for legal reasons.

Reported post for abuse
Unable to send report.
Report post
What type of post are you reporting?
Google takes abuse of its services very seriously. We're committed to dealing with such abuse according to the laws in your country of residence. When you submit a report, we'll investigate it and take the appropriate action. We'll get back to you only if we require additional details or have more information to share.

Go to the Legal Help page to request content changes for legal reasons.

Reported post for abuse
Unable to send report.
This reply is no longer available.
/business/threads
//accounts.google.com/ServiceLogin
You'll receive email notifications for new posts at
Unable to delete question.
Unable to update vote.
Unable to update subscription.
You have been unsubscribed
Deleted
Unable to delete reply.
Removed from Answers
Removed from Updates
Marked as Recommended Answer
Marked as Update
Removed recommendation
Undo
Unable to update reply.
Unable to update vote.
Thank you. Your response was recorded.
Unable to undo vote.
Thank you. This reply will now display in the answers section.
Link copied
Locked
Unlocked
Unable to lock
Unable to unlock
Pinned
Unpinned
Unable to pin
Unable to unpin
Marked
Unmarked
Unable to mark
Reported as off topic
Known Issue
Fixed
Marked Fixed
Unmarked Fixed
Unable to mark fixed
Unable to unmark fixed
/profile/0
false
Search
Clear search
Close search
Google apps
Main menu
Search Help Center
true
99729
false