Einzelhandelsunternehmen, die von der Coronakrise betroffen sind

Wenn sich die Betriebsabläufe in Ihrem Geschäft aufgrund von COVID-19 geändert haben, sollten Sie Ihr Unternehmensprofil bei Google entsprechend aktualisieren. So sind die Informationen für potenzielle Kunden immer auf dem neuesten Stand. Ändern Sie also beispielsweise Ihre Öffnungszeiten oder fügen Sie Attribute wie "Abholung im Geschäft" oder "Lieferservice" hinzu. Die Aktualisierungen werden in Ihrem Unternehmensprofil in der Google-Suche und auf Maps angezeigt.

Wichtig: Unter Umständen werden Ihre Änderungen vor dem Veröffentlichen geprüft. Sie sind daher eventuell in der Google-Suche und auf Google Maps nicht sofort zu sehen.

So erreichen Sie, dass Nutzer die neuesten Informationen zu Ihrem Geschäft sehen:

1. Öffnungszeiten aktualisieren

Für Unternehmen mit geänderten Öffnungszeiten: Wenn Sie im Moment andere Geschäftszeiten haben, können Sie sie entsprechend aktualisieren. Die Öffnungszeiten sind zu sehen, wenn potenzielle Kunden Ihr Unternehmensprofil besuchen. So sind sie immer auf dem neuesten Stand. Wenn Ihr Unternehmen geöffnet ist und Sie Dienstleistungen vor Ort anbieten, sollten Sie sich an den Hauptgeschäftszeiten orientieren. Weitere Informationen zum Ändern der Öffnungszeiten

Tipp: Wenn potenzielle Kunden nicht in Ihrem Geschäft einkaufen können, Sie aber während verkürzter Öffnungszeiten Abholung oder einen Lieferservice anbieten, müssen Sie die Öffnungszeiten entsprechend anpassen. Lieferoptionen aktualisieren

Für vorübergehend geschlossene Unternehmen: Wenn Ihr Unternehmen nicht dauerhaft geschlossen ist, aber den Betrieb vorübergehend eingestellt hat, sollten Sie es als "Vorübergehend geschlossen" kennzeichnen. Sobald Sie die Geschäfte teilweise oder vollständig wieder aufgenommen haben, können Sie den Standort wieder als "Geöffnet" kennzeichnen.

Für Unternehmen mit speziellen Öffnungszeiten: Wenn Sie geöffnet, die Geschäftszeiten jedoch für bestimmte Tage angepasst haben, legen Sie spezielle Öffnungszeiten fest, anstatt das Unternehmen als "Vorübergehend geschlossen" zu kennzeichnen. Weitere Informationen zu speziellen Öffnungszeiten

Für Unternehmen mit weiteren Öffnungszeiten: Wenn Sie für bestimmte Dienstleistungen abweichende Zeiten anbieten (z. B. Sonderöffnungszeiten für Risikogruppen, Lieferservice oder Essen zum Mitnehmen), sollten Sie sie unter „Weitere Öffnungszeiten“ angeben, nicht unter „Spezielle Öffnungszeiten“. Weitere Informationen
2. Geschäft als vorübergehend geschlossen kennzeichnen

Wichtig: Unternehmen, die einen Abhol- oder Lieferservice anbieten, sollten nicht als „Vorübergehend geschlossen“ gekennzeichnet werden. Andernfalls werden diese Dienstleistungen nicht auf Google angezeigt.

Sie können Ihr Geschäft jetzt als vorübergehend geschlossen kennzeichnen, wenn Sie weder Einkaufen im Geschäft, noch Abholung im oder vor dem Geschäft oder einen Lieferservice anbieten. Google nutzt außerdem verlässliche Datenquellen (falls verfügbar), um bestimmte Ortstypen in der Google-Suche und in Google Maps als vorübergehend geschlossen zu kennzeichnen. Informationen dazu, wie Sie Ihr Unternehmen als vorübergehend geschlossen kennzeichnen

Wenn Nutzer nach dem Namen eines Unternehmens suchen und sehen, dass es als vorübergehend geschlossen gekennzeichnet wurde, machen sie sich nicht umsonst auf den Weg und stehen dann enttäuscht vor verschlossenen Türen.

Bei allgemeinen Suchanfragen werden vorübergehend geschlossene Unternehmen in den Ergebnissen unter Umständen nach geöffneten Unternehmen angezeigt. Das ist bei spezifischeren Suchanfragen, z. B. nach bestimmten Geschäften, oder bei Suchanfragen mit vielen passenden Unternehmen, die alle vorübergehend geschlossen sind, nicht der Fall.

3. Lieferoptionen verwalten

Teilen Sie Ihren Kunden mit, ob…

  • Ihre Waren abgeholt, geliefert, vorm Laden abgeholt oder im Laden gekauft werden können.
  • keine Einkäufe im Geschäft möglich sind.

Hierzu verwenden oder bearbeiten Sie Attribute wie "Abholung", "Lieferservice", "Abholung vorm Laden" und "Einkaufen im Geschäft" in Google My Business. Größere Einzelhändler oder Agenturen können die Google My Business API oder eine Bulk-Upload-Tabelle verwenden, um diese Attribute für mehrere Standorte zu aktualisieren. Weitere Informationen zum Bearbeiten von Attributen

Hinweis: Wenn Nutzer nach Ihrem Geschäft suchen, wird in Ihrem Unternehmensprofil deutlich hervorgehoben, welche Einkaufsoptionen Sie derzeit anbieten. Hinweise:

  • Verfügbare Optionen sind mit einem "✓" gekennzeichnet, nicht verfügbare mit einem "X".
  • Wenn Sie sowohl "Abholung vorm Laden" als auch "Abholung" auswählen, wird nur "Abholung vorm Laden" angezeigt.
  • Wenn nicht im Geschäft eingekauft werden kann: Das Attribut "Einkaufen im Geschäft" wird mit einem "X" angezeigt.
  • Wenn im Geschäft eingekauft werden kann: Das Attribut "Einkaufen im Geschäft" wird nicht angezeigt.
  • Alle anderen Optionen werden nur angezeigt, wenn sie verfügbar sind.
4. Gesundheits- und Sicherheitsattribute hinzufügen

Mit Attributen können Sie Ihre Kunden über die Sicherheitsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen informieren. Zu den Gesundheits- und Sicherheitsattributen zählen:

Kunden

  • Schutzmaske erforderlich
  • Temperaturmessung erforderlich
  • Termin erforderlich
  • Reservierung erforderlich
  • Schutzscheiben an der Kasse
  • Kontaktflächen zwischen Besuchen desinfiziert

Mitarbeiter

  • Mitarbeiter tragen Schutzmasken
  • Temperaturmessung bei Mitarbeitern
Weitere Informationen zum Hinzufügen und Bearbeiten von Geschäftsattributen
5. Beitrag erstellen

Wichtig: Beiträge mit einer Telefonnummer werden unter Umständen abgelehnt.

Nutzen Sie Beiträge, um Nutzer detailliert und zeitnah über Ihr Unternehmen zu informieren. Beispiele:

  • Angaben zu vorübergehenden Schließungen oder verkürzten Öffnungszeiten
  • Besondere Vorkehrungen und verfügbare Produkte
  • Wenn Sie zusätzliche Dienste für die Community bereitstellen
  • Hinweise, falls Kunden mit längeren Lieferzeiten rechnen müssen

Sie können mithilfe von Beiträgen regelmäßig direkt mit Kunden kommunizieren. Informationen zum Erstellen von Beiträgen

Tipp: Verwenden Sie den neuen COVID-19-Beitragstyp in Google My Business, damit COVID-19-Inhalte für Ihre Kunden noch relevanter erscheinen.

6. Mit Kunden kommunizieren

Laden Sie die Google My Business App herunter und aktivieren Sie die Nachrichtenfunktion. Kunden erhalten so die gewünschte Unterstützung, auch wenn Ihr Unternehmen telefonisch nicht erreichbar ist oder nach Geschäftsschluss. Informationen zum Aktivieren der Nachrichtenfunktion in der Google My Business App

Tipp: Informieren Sie in einer automatischen Willkommensnachricht über den aktuellen Unternehmensstatus.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
99729
false