Richtlinien für die Präsentation Ihres Unternehmens auf Google

Wir haben für lokale Unternehmen eine Liste mit Richtlinien erstellt, um für die Informationen auf Google hohe Qualität zu gewährleisten. Durch die Einhaltung dieser Richtlinien lassen sich häufig auftretende Probleme vermeiden, beispielsweise Fälle, in denen Informationen zu Ihrem Unternehmen nachträglich geändert oder sogar aus Google entfernt werden müssen.

So erzielen Sie mit Google My Business optimale Ergebnisse:

  • Präsentieren Sie Ihr Unternehmen so, wie Sie es auch außerhalb des Internets auf Schildern, Briefpapier oder anderem Marketingmaterial tun.
  • Geben Sie Ihre Adresse genau und fehlerfrei an.
  • Wählen Sie zur Beschreibung Ihres Kerngeschäfts so wenige Kategorien wie möglich.

Hinweis: Marken, Organisationen, Interpreten und andere Unternehmen, die ausschließlich online tätig sind, erstellen statt einer lokalen Seite eine Markenseite. Für Markenseiten gelten die Inhaltsrichtlinien für Google+ Seiten. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen lokalen Seiten und Markenseiten

 

Allgemeine Richtlinien

Qualifizierte Unternehmen

Um sich für eine lokale Google+ Seite zu qualifizieren, müssen Unternehmen während der angegebenen Geschäftszeiten persönlichen Kontakt zu Kunden haben.

Ausnahme: Geldautomaten, Automatenvideotheken und Eilpostfächer sind zulässig. Wenn Sie solche Standorte hinzufügen, müssen Sie Kontaktdaten angeben, über die Sie bei Problemen erreichbar sind.

Nicht qualifizierte Unternehmen

Folgende Unternehmen kommen nicht für eine lokale Seite infrage:

  • Unternehmen, die sich noch im Aufbau befinden oder noch nicht eröffnet haben
  • Zu vermietende oder zu verkaufende Immobilien wie Ferienwohnungen oder leerstehende Appartements. Verkaufsbüros oder Leasingunternehmen können sich jedoch bestätigen lassen.
  • Regelmäßige Dienstleistungen, Kurse oder Treffen an einem Standort, bei dem Sie weder Inhaber sind noch die Autorität haben, diesen Ort zu repräsentieren. Einigen Sie sich mit dem Inhaber darauf, dass Ihre Informationen auf dessen Seite in der Einleitung angegeben werden.

Inhaberschaft

Nur der Inhaber eines Unternehmens oder dessen autorisierte Vertreter sind berechtigt, die Informationen zum Unternehmen auf Google My Business zu bestätigen und zu verwalten. Wenn Sie den Zugriff auf Ihre lokale Seite für andere freigeben möchten, können Sie hierzu einen Manager hinzufügen.

 

Informationen zum Unternehmen

Name

Verwenden Sie für Ihr Unternehmen einheitlich den Namen, den Sie auch außerhalb von Google für Ihr Ladengeschäft, Ihre Website, Ihr Briefpapier und gegenüber Kunden gebrauchen.

Sie können in anderen Bereichen wie Adresse oder Kategorie gegebenenfalls weitere Informationen hinzufügen. Es ist nicht gestattet, unnötige Informationen (z. B. Google Inc. - Mountain View Corporate Headquarters" anstelle von "Google") wie Marketingslogans, Geschäftscodes, Sonderzeichen, Öffnungszeiten, "geöffnet/geschlossen", Telefonnummern, Website-URLs, Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen, Adresse oder Wegbeschreibung oder Sicherheitsinformationen (z. B. "Geldautomat in Duane Reade") in den Namen aufzunehmen.

Weitere Informationen

In den nachfolgenden Beispielen sind die kursiv geschriebenen Namen und Namensbestandteile nicht zulässig.

Der Name des Unternehmens darf folgende Elemente nicht enthalten:

  • Marketingslogans
    • Nicht zulässig: "TD Bank, Ihre komfortable Bank", "GNC Gesund leben*".
    • Zulässig: "TD Bank", "GNC"
  • Geschäftscodes
    • Nicht zulässig: "UPS – 2872"
    • Zulässig: "UPS"
  • Markenzeichen/eingetragene Markenzeichen
    • Nicht zulässig: "Burger King®"
    • Zulässig: "Burger King"
  • Wörter nur in Großbuchstaben (mit Ausnahme von Akronymen) oder überflüssige Leerzeichen
    • Nicht zulässig: "SUBWAY"
    • Zulässig: "Subway", "KFC", "IHOP", "JCPenney"
  • Öffnungszeiten einschließlich des Status "geöffnet/geschlossen"
    • Nicht zulässig: "Regal Pizzeria 24 Stunden geöffnet", "Sears Outlet (Geschlossen)"
    • Zulässig: "Regal Pizzeria", "Sears Outlet"
  • Telefonnummern oder Website-URLs, sofern diese nicht grundsätzlich einheitlich als Name des Unternehmens verwendet werden
    • Nicht zulässig: "Airport Direct 1-888-557-8953", "webuyanycar.com"
    • Zulässig: "Airport Direct", "1-800-Got-Junk"
  • Sonderzeichen (z. B. %&$@/") oder unnötige juristische Bezeichnungen, sofern sie nicht Teil Ihres tatsächlichen Unternehmensnamens sind
    • Nicht zulässig: "Shell Pay@Pump", "Re/Max, LLC", "LAZ Parking Ltd"
    • Zulässig: "Shell", "Re/Max", "LAZ Parking", "Toys ’’R’’ Us", "H&M", "T.J.Maxx"
  • Informationen zu den Produkten oder Dienstleistungen Ihres Unternehmens, sofern diese Informationen nicht Bestandteil des Namens Ihres Unternehmens sind oder benötigt werden, um eine Abteilung innerhalb Ihres Unternehmens zu identifizieren (siehe Abteilungen). Informationen zu Dienstleistungen sind am besten in Kategorien aufgehoben (siehe Kategorien).
    • Nicht zulässig: "Verizon Wireless 4G LTE", "Safeway Supermarkt für Lebensmittel und Drogerieprodukte", "Midas Die Kfz-Experten"
    • Zulässig: "Verizon Wireless", "Safeway", "Midas", "Best Buy Mobile", "Advance Auto Parts", "JCPenney Portrait Studios"
  • Standortinformationen wie Stadtviertel, Stadt oder Straßenname, sofern diese Informationen nicht normaler Bestandteil des Namens sind. Der Name darf keine Adresse oder Wegbeschreibung enthalten.
    • Nicht zulässig: "Starbucks Innenstadt", "Macy’s Union Square", "Holiday Inn (I-93 bei Ausgang 2)", "U.S. Bank ATM - Schillerstraße Ecke Goethestraße - Eingang Parkgarage, beim Fahrstuhl"
    • Zulässig: "Starbucks", "Macy’s", "Holiday Inn Salem", "U.S. Bank ATM", "University of California Berkeley"
  • Sicherheitsinformationen, die darauf hinweisen, dass sich Ihr Unternehmen innerhalb eines anderen Unternehmens befindet. Dabei spielt es keine Rolle, ob beide Unternehmen zur selben Organisation gehören.
    • Nicht zulässig: "Chase ATM (in Duane Reade)", "Apple Store im Einkaufszentrum Berlin", "Benefit Brow Bar - Bloomingdales", "Sam’s Club Tire & Battery (in Sam's Club)", "Geek Squad (in Best Buy)"
    • Zulässig: "Chase ATM", "Apple Store", "Benefit Brow Bar", "Sam’s Club Tire & Battery", "Geek Squad"

Für Unternehmen mit mehreren Standorten (Ketten und Marken), Abteilungen und unabhängige Fachkräfte (z. B. Ärzte, Anwälte, Immobilienmakler usw.) gelten zusätzliche Richtlinien (siehe unten).

Adresse

Verwenden Sie die genaue Anschrift Ihres Unternehmens. Postfächer an entfernten Standorten sind nicht zulässig.

Weitere Informationen
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Seite an Ihrem tatsächlichen Standort erstellt wird.
    • Verwenden Sie die genaue Adresse Ihres Unternehmens und keine übergreifenden Städtenamen (Rhein-Main-Gebiet, Ruhrgebiet) oder Querstraßen. Postfächer sind keine physischen Standorte.
    • Falls Sie ein Postfach oder eine Büronummer innerhalb Ihres physischen Standorts angeben müssen, geben Sie Ihre physische Adresse in Adresszeile 1 und das Postfach oder die Büronummer in Adresszeile 2 ein.
    • Wenn Sie für Ihr Unternehmen abseits Ihrer primären Adresse ein temporäres "virtuelles" Büro mieten, erstellen Sie für diesen Standort nur dann eine eigene Seite, wenn dort während der normalen Geschäftszeiten Personal vor Ort ist.
  • Die Adresszeile darf keine Informationen enthalten, die nichts mit der physischen Anschrift Ihres Unternehmensstandorts zu tun haben (z. B. URLs oder Keywords).
  • Erstellen Sie für jeden Standort Ihres Unternehmens nur eine einzelne Seite (entweder in einem Konto oder in mehreren Konten).
    • Für unabhängige Fachkräfte und Abteilungen innerhalb von Unternehmen, Universitäten, Krankenhäusern und Regierungsgebäuden können jeweils eigene Seiten erstellt werden. Lesen Sie hierzu die Richtlinien für unabhängige Fachkräfte und Abteilungen.

Unternehmen mit einem Einzugsgebiet

Unternehmen mit Einzugsgebiet, also Unternehmen, die zum Kundenstandort fahren, erstellen eine Seite für die Unternehmenszentrale und weisen dieser ein Einzugsgebiet zu. Wenn Ihre vollständige Unternehmensadresse angezeigt werden soll, bis Sie Ihre Einzugsgebiete festgelegt haben, sollte zu den angegebenen Geschäftszeiten an Ihrem Unternehmensstandort Personal anwesend sein, das Ihre Kunden betreut. Google legt anhand der Informationen zu Ihrem Unternehmen sowie anhand von Informationen aus anderen Quellen fest, wie Ihre Geschäftsadresse am besten dargestellt wird. Weitere Informationen zu Unternehmen mit Einzugsgebiet

Website und Telefon

Geben Sie eine Telefonnummer an, über die der jeweilige Unternehmensstandort möglichst direkt erreichbar ist. Die angegebene Website sollte Ihren individuellen Unternehmensstandort repräsentieren.

  • Verwenden Sie, sofern möglich, anstelle eines Callcenters oder einer Hotline immer eine örtliche Telefonnummer.
  • Geben Sie keine URLs an, über die Nutzer auf Zielseiten (z. B. Seiten in sozialen Netzwerken) weitergeleitet werden (Verweis-URLs). Verwenden Sie auch keine Weiterleitungsrufnummern, über die Nutzer nicht direkt mit Ihrem Unternehmen verbunden werden.

Kategorien

Mithilfe von Kategorien erhalten Kunden für die Dienstleistungen, nach denen sie suchen, genaue und spezifische Suchergebnisse. Beachten Sie Folgendes, damit Ihre Unternehmensinformationen stets aktuell und korrekt sind:

  • Verwenden Sie möglichst wenige Kategorien aus der bereitgestellten Liste, um Ihr Kerngeschäft genau zu beschreiben.
  • Wählen Sie möglichst präzise Kategorien, die Ihrem Kerngeschäft entsprechen.
    • Verwenden Sie Kategorien nicht einfach als Keywords oder um Merkmale Ihres Unternehmens zu beschreiben.
    • Verwenden Sie keine Kategorien, die auf andere Unternehmen in Ihrer Nähe zutreffen, beispielsweise ein Unternehmen, das sich innerhalb Ihres Unternehmens befindet oder innerhalb dessen Ihr Unternehmen liegt.
Weitere Informationen

Wählen Sie Kategorien nach dem Aspekt "Dieses Unternehmen IST" und nicht nach dem Aspekt "Dieses Unternehmen HAT" aus. Ihr Ziel sollte sein, Ihr Unternehmen als Ganzes zu beschreiben und nicht als eine Liste aller Dienstleistungen, Produkte oder Einrichtungen, die Sie anbieten.

Konzentrieren Sie sich vorwiegend darauf, Ihrem Unternehmen möglichst spezifische Kategorien hinzuzufügen; den Rest erledigen wir hinter den Kulissen. Wenn Sie beispielsweise eine spezifische Kategorie wie "Golfresort" auswählen, fügt Google automatisch allgemeinere Kategorien wie "Resorthotel", "Hotel" und "Golfplatz" hinzu. Überspringen Sie ruhig Kategorien, die aufgrund der spezifischen Kategorien, die Sie ausgewählt haben, redundant erscheinen. Wenn Sie für Ihr Unternehmen keine passende Kategorie finden, wählen Sie die allgemeine Kategorie aus, die am besten passt. Google kann auch anhand der Informationen auf Ihrer Website und der Kommentare zu Ihrem Unternehmen im Internet Kategorien herleiten.

Beispiele:

  • "Papa John's" ist ein reiner Bestell- und Lieferservice ohne Restaurantbetrieb. Die passende Kategorie wäre "Pizzalieferung" mit der Zusatzkategorie "Pizza zum Mitnehmen" anstelle der allgemeineren Kategorien "Lieferservice" oder "Essen zum Mitnehmen".
  • Die "Navy Federal Credit Union" sollte anstelle der allgemeinen Kategorie "Bank" die spezifischere Kategorie "Federal Credit Union" verwenden.
  • "Super 8" ist ein Motel mit Swimmingpool. Es sollte anstelle der Kategorie "Hotel" die Kategorie "Motel" verwenden. Die Kategorie "Swimmingpool" sollte es nicht verwenden.
  • "24 Hour Fitness" sollte die Kategorie "Fitnesscenter" und nicht die seiner Einrichtungen "Geräteraum" oder "Swimmingpool" verwenden.
  • Die "A1 Check Cashing" sollte die Kategorie "Scheck-Dienst" anstelle der allgemeineren Kategorie "Bank und Finanzen" verwenden.
  • "Wendy's" ist ein Fast Food-Restaurant und bietet neben Hamburgern auch einige Desserts an. "Wendy's" sollte die Kategorie "Fast Food-Restaurant" mit der Zusatzkategorie "Hamburgerrestaurant" verwenden, nicht jedoch die Kategorie "Dessertrestaurant".

Wenn sich innerhalb Ihres Unternehmens ein weiteres Unternehmen befindet, das nicht zu Ihrem Unternehmen gehört und von diesem betrieben wird, verwenden Sie nur Kategorien, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen.

  • "Starbucks" hat die Kategorie "Café". Es wird innerhalb von "Barnes and Nobles" mit der Kategorie "Buchladen" betrieben und nutzt nicht die Kategorie "Café".
  • Ein "Cardtronics ATM" nutzt die Kategorie "Geldautomat". Er steht im "7-Eleven", das die Kategorie "Gemischtwarenladen", nicht jedoch die Kategorie "Geldautomat" hat.
  • "Nobu" hat die Kategorie "Restaurant" und wird im "Hard Rock Hotel" betrieben, das die Kategorie "Hotel", nicht jedoch die Kategorie "Restaurant" hat.

Für die folgenden Arten von Unternehmen mit einem gemeinsamen Standort sollten jeweils eigene Seiten erstellt werden. Wenn Sie für denselben Unternehmensstandort beide Kategorien verwenden müssen, erstellen Sie stattdessen zwei Seiten. Verwenden Sie für das zweite Unternehmen einen anderen Namen (siehe auch "Abteilungen").

  • Ein Restaurant/ein Café/eine Bar innerhalb eines Hotels oder Motels
  • Eine Bäckerei innerhalb eines Supermarkts
  • Eine Tankstelle neben einem Supermarkt

 

Ketten, Abteilungen und unabhängige Fachkräfte

Ketten und Marken

Wenn Sie für alle Unternehmensstandorte einheitliche Namen und Kategorien verwenden, können Nutzer Ihr Unternehmen auf Google Maps und in der Google-Suche schneller finden.

Alle Standorte müssen denselben Namen haben, sofern der tatsächliche Name des Unternehmens nicht auch von Standort zu Standort unterschiedlich ist. Wenn an allen Standorten dieselben Produkte oder Dienstleistungen angeboten werden, müssen auch dieselben Kategorien verwendet werden.

Weitere Informationen

Einheitliche Namen

Innerhalb eines Landes muss für alle Unternehmensstandorte derselbe Name verwendet werden. Beispielsweise muss für alle Standorte von "Home Depot" der Name "The Home Depot" und nicht "Home Depot" oder "The Home Depot in Springfield" verwendet werden.

Von dieser Regel gibt es zwei Ausnahmen:

  1. Wenn Sie mehrere Arten von Unternehmen – Untermarken, mehrere Abteilungen oder verschiedene Betriebsarten wie Einzel- und Großhandel – betreiben, können diese individuellen Einheiten auch individuelle Namen haben, sofern diese einheitlich an allen Unternehmensstandorten so verwendet werden.
    • Zulässige Namensvariante: "Walmart Supercenter" und "Walmart Express"; "Nordstrom" und "Nordstrom Rack"; "Gap" und "babyGap"
  2. Wenn an einigen Standorten Ihres Unternehmens außerhalb des Internets einheitlich ein abweichender Name verwendet wird – beispielsweise am Ladengeschäft, auf der Website oder auf Briefpapier –, kann für diese Standorte dieser abweichende Name verwendet werden.
    • Zulässige Namensvarianten: "Intercontinental Mark Hopkins San Francisco" und "Intercontinental New York Barclay"; "PFK" (für Standorte in Quebec) und "KFC" (für Standorte in den USA und in anderen Teilen Kanadas)

Einheitliche Verwendung von Kategorien

Für alle Standorte eines Unternehmens muss die Kategorie verwendet werden, die am besten zum gesamten Unternehmen passt. Wenn Sie mehrere Arten von Standorten haben (z. B. Untermarken, mehrere Abteilungen oder verschiedene Betriebsarten wie Einzel- und Großhandel sowie Büro), gilt die Regel nur für die jeweiligen Untergruppen.

  • Für alle Standorte von "Gap Kids" wird die Kategorie "Kinderbekleidung" verwendet.
  • Für alle Standorte von "Goodyear Auto Service Center" wird die Kategorie "Reifenhändler" verwendet. Zusätzlich verwendet das Unternehmen die Kategorie "Autoreparaturen".
  • Für alle Standorte von "PetSmart" wird die Kategorie "Tierbedarfshandel" verwendet. An einigen Standorten werden zusätzliche Kategorien verwendet ("Tierhandlung", "Hundetagesstätte").

Mehr als eine Marke an einem Standort

Wenn an einem Unternehmensstandort mehrere Marken vertrieben werden, kombinieren Sie diese Markennamen nicht auf einer einzelnen Seite, sondern entscheiden Sie sich für eine der Marken. Wenn die Marken unabhängig sind, können Sie für jede Marke an diesem Standort eine eigene Seite erstellen.

  • Nicht zulässig: "KFC / Taco Bell" oder "Dunkin' Donuts / Baskin Robbins"
  • Zulässig: "Taco Bell", "KFC", "Dunkin’ Donuts", "Baskin Robbins"

Wenn in Ihrem Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen anderer Marken verkauft werden, verwenden Sie nur den Namen des Unternehmens ohne die Namen der verkauften Marken. Für diese Marken darf für diesen Standort keine Seite erstellt werden.

  • Nicht zulässig: "Staples / UPS", "America’s Tire / Firestone"
  • Zulässig: "Staples", "A.T.U"

Wenn der Unternehmensstandort jedoch ein autorisierter Verkäufer ausschließlich der Produkte oder Dienstleistungen dieser Marke ist (auch als Franchiseunternehmen bezeichnet), darf der Markenname beim Erstellen der Seite verwendet werden.

  • Zulässig: "TCC Verizon Wireless Premium Retailer", "U-Haul Neighborhood Dealer"

Abteilungen innerhalb von Unternehmen, Universitäten oder Einrichtungen

Für Abteilungen innerhalb von Unternehmen, Universitäten, Krankenhäusern und Regierungseinrichtungen darf auf Google eine eigene Seite erstellt werden.

Weitere Informationen

Für Abteilungen mit Publikumsverkehr innerhalb anderer Einrichtungen sollte eine eigene Seite erstellt werden. Der genaue Name der Abteilung muss sich vom Namen des Hauptunternehmens und den Namen anderer Abteilungen dieses Unternehmens unterscheiden. In der Regel ist für eine solche Abteilung ein eigener Kundeneingang vorhanden und es werden eigene Kategorien ausgewählt. Die Öffnungszeiten können von denen des Hauptunternehmens abweichen.

  • Zulässig (als eigenständige Seite):
    • "Walmart Vision Center"
    • "Sears Auto Center"
    • "Massachusetts General Hospital Department of Dermatology"
  • Nicht zulässig (als eigenständige Seite):
    • Der Bereich Apple -Produkte im Best Buy
    • Die Frischfleischthek im Whole Foods Market

Die passendste Kategorie für eine Abteilung muss sich von den Kategorien des Hauptunternehmens und der anderen Abteilungen unterscheiden.

  • Das Hauptunternehmen "Wells Fargo" hat die Kategorie "Bank", die Abteilung "Wells Fargo Advisors" dagegen verwendet die Kategorie "Finanzberatung".
  • Das Hauptunternehmen "South Bay Toyota" hat die Kategorie "Toyota Händler". Die Abteilung "South Bay Toyota Service & Part" dagegen hat die Kategorie "Autoreparaturen" (sowie die Kategorie "Kfz-Teile")
  • Das Hauptunternehmen "GetGo" hat die Kategorie "Einzelhandel" sowie die Kategorie "Sandwich-Laden". Die Abteilung "GetGo Fuel" dagegen hat die Kategorie "Tankstelle" und die Abteilung "WetGo" die Kategorie "Autowaschanlage".

Unabhängige Niederlassungen (z. B. Ärzte, Anwälte, Immobilienmakler)

Eine unabhängige Niederlassung wird von einem Experten mit Kundenverkehr und üblicherweise einem eigenen Kundenstamm betrieben. Ärzte, Zahnärzte, Anwälte, Finanzberater, Versicherungsvertreter und Immobilienmakler betreiben unabhängige Niederlassungen. Diese dürfen beim Erstellen ihrer eigenen Seite ihren Titel oder ihre akademische Bezeichnung (z. B. Dr. med., Dr. jur., Prof.) verwenden.

Unabhängige Niederlassungen können eine eigene Seite erstellen, wenn

  • sie Kundenverkehr haben. Angestellte dürfen keine eigene Seite erstellen.
  • sie während der Öffnungszeiten an dem bestätigten Standort direkt erreichbar sind.

Eine Niederlassung darf nicht mehrere Seiten für verschiedene Fachgebiete erstellen.

Weitere Informationen

Mehrere Niederlassungen an einem Standort

Wenn der Betreiber der Niederlassungen mit Kollegen mit Kundenverkehr am selben Standort zusammenarbeitet,

  • sollte die Organisation unabhängig von der Seite dieser Niederlassung eine eigene Seite für den Standort erstellen.
  • sollte die Seite der Niederlassung nur den Namen des Kollegen ohne den Namen der Organisation enthalten.

Einer Markenorganisation angeschlossene Niederlassungen

Wenn eine Niederlassung als einzige an einem Standort Kundenverkehr hat und eine Marke vertritt, sollte die Seite die Niederlassung nicht völlig losgelöst von der Seite der Organisation erscheinen. Erstellen Sie in diesem Fall eine eigene Seite und formatieren Sie den Titel wie folgt: [Marke/Unternehmen]: [Name der Fachkraft].

  • Zulässig: "Allstate: Hans Müller" (wenn Herr Müller an diesem Standort von "Allstate" die einzige Ein-Mann-Niederlassung mit Kundenverkehr ist)

 

Andere wichtige Hinweise

Illegale Aktivitäten

Betrügerische oder illegale Aktivitäten werden auf Google nicht toleriert und können dazu führen, dass Ihr Konto gesperrt und Ihre Geschäftsinformationen aus den Suchergebnissen entfernt werden.

Marketing, Werbeaktionen und andere Wettbewerbe

Bei allen Werbe- und Marketingaktionen, Wettbewerben oder Werbegeschenken muss eindeutig auf die jeweils geltenden Nutzungsbedingungen verwiesen werden. Außerdem müssen klare Angaben zum Ablauf und zur Teilnahmeberechtigung gemacht werden. Jegliche gegebenen oder angedeuteten Versprechungen müssen eingehalten werden.

Hinweis: Google behält sich das Recht vor, Einzelpersonen oder Unternehmen, die gegen diese Richtlinien verstoßen, den Zugang zu Google My Business und anderen Google-Diensten zu verwehren. Falls ein Gesetzesverstoß vorliegt, arbeiten wir mit den Behörden zusammen.