EPUB-Dateien

EPUB ist ein offener Standard für digitale Bücher, der vom International Digital Publishing Forum (IDPF) entwickelt wurde. Einer der Hauptvorteile des EPUB-Formats für den Leser liegt darin, dass der Text des Buchs automatisch an unterschiedliche Bildschirmgrößen angepasst wird, zum Beispiel auf Smartphones, Netbooks und E-Readern. Zudem werden in diesem Format Inhalte mit festem Layout unterstützt. Weitere Informationen zum EPUB-Format finden Sie in der EPUBZone des IDPF.

Für die Erstellung von EPUB-Dateien stehen verschiedene Tools und Dienste zur Verfügung. Aufgrund der verschiedenen Anforderungen unserer Partner geben wir keine konkreten Empfehlungen, als häufig verwendete Softwarelösungen wären hier jedoch Adobe InDesign CS und Pages für Mac von Apple zu nennen. Unter EPUBZone Solution Showcase finden Sie weitere Optionen (auf Englisch).

EPUB- oder PDF-Dateien einreichen

Sie sollten uns sowohl PDF- als auch EPUB-Dateien Ihrer Bücher senden, da wir unseren Nutzern zwei Ansichtsmodi anbieten – "Originalseiten" und "Dynamische Anpassung". Wenn Sie eine PDF-Datei Ihres Buches einreichen, können Leser das Buch im Originallayout ansehen. Bei EPUB-Dateien sind hingegen individuelle Leseeinstellungen möglich. Hierbei steht dem Nutzer zusätzlich zu der Option "Originalseiten" auch die Option "Dynamische Anpassung" zur Verfügung. Mithilfe dieser Option können beispielsweise Textgröße oder Schriftart geändert werden. Dadurch lässt sich das Buch einfacher auf Bildschirmen unterschiedlicher Größe ansehen. Die meisten großen Verlage stellen uns EPUB-Dateien zur Verfügung.

Unterstützte Versionen

In Google Play Bücher werden EPUB 3 und EPUB 2 unterstützt, 3.0.1 wird aber bevorzugt.

Unterstützte Bildformate

  • Statisches GIF
  • JPEG
  • PNG
  • SVG (maximale Höhe oder Breite 3.200 Pixel)

Im Abschnitt unten zur Unterstützung von erweiterten EPUB-Dateien finden Sie Informationen zu weiteren Multimediatypen.

Implementierung

Beispiel:

<svg xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" height="100%" preserveAspectRatio="xMidYMid meet" version="1.1" viewBox="0 0 2000 3200" width="100%" xmlns:xlink="http://www.w3.org/1999/xlink"><image height="2000" width="3200" xlink:href="../Images/example.jpg"></image></svg>

Das Limit von 3.200 Pixel gilt für die Attribute width und height in den Tags <image> und/oder <svg> sowie für alle Dateien, auf die das Tag <image> verweist.

Unterstützung von EPUB 3-Funktionen

Die Funktionen von EPUB 3 werden eventuell nicht auf allen Plattformen unterstützt, auf denen Google Play Bücher gelesen werden können.

Eingebettete Audio- und Videoelemente
Eingebettete Schriftarten
Festes Layout
Globale Sprachunterstützung
Hyperlink
JavaScript
MathML
Medien-Overlays
Layouts mit mehreren Spalten
Rendern der Navigationsdatei (nur Element toc nav)
Rendern der Navigationsdatei (andere Elementtypen)
SVG-Buchrückenelemente

EPUB-Dateien überprüfen

Sie sollten versuchen, Ihre EPUB-Dateien vor dem Hochladen mit einem E-Reader-Programm wie Adobe Digital Editions zu öffnen, bevor Sie die Dateien hochladen. Wenn dies gelingt, verläuft die Bearbeitung in unserem System höchstwahrscheinlich ebenfalls problemlos.

Außerdem können Sie EpubCheck verwenden, ein Tool zum Testen von EPUB-Dateien. So gehen Sie sicher, dass die von Ihnen erstellten Dateien keine Fehler enthalten. Das IDPF (International Digital Publishing Forum) bietet den webbasierten EPUB Validator an, der besonders einfach zu handhaben ist.

Sollten beim Verarbeiten Ihrer EPUB-Dateien Probleme auftreten, werden die entsprechenden Fehlermeldungen in Ihrem Partnercenter-Konto auf dem Tab Inhalt für das jeweilige Buch eingeblendet.

EPUB-Beispieldatei optimieren

Sie können die Nutzererfahrung beim Durchblättern Ihres Buchs im Google Play Store optimieren, indem Sie angeben, wo der Inhalt nach den einleitenden Seiten wie Titelseite oder Copyright-Seite beginnt. Die kostenlose Leseprobe wird dann dort gestartet und Nutzer müssen nicht durch zusätzliche Seiten blättern.

  • Geben Sie bei EPUB 2-Dateien im Element guide ein Element <reference> mit einem Attribut type="text" an (siehe EPUB 2.0.1-Spezifikation).

  • Diese Funktion ist für EPUB 3 noch nicht verfügbar. Geben Sie für zukünftige Implementierungen im Element landmarks nav einen Link mit einem Attribut epub:type="bodymatter" an (siehe EPUB 3.0.1-Spezifikation).

Unterstützung von erweiterten EPUB-Dateien

Erweiterte E-Books nutzen digitale Medien zum Einbinden von Multimedia- oder interaktiven Elementen. In Google Play Bücher werden eingebettete Audio- und Videoelemente in EPUB 2- und EPUB 3-Dateien unterstützt.

Implementierung

In eine EPUB-Datei eingebettete Audio- und Videoelemente müssen wie in den folgenden Beispielen mit HTML5-Tags umschlossen werden:

<audio src="audio/example.mp3" />
<video src="video/example.mp4" width="640" height="480" />
<video title="Example Video" width="640" height="480" poster="images/example.jpg">
  <source src="video/example.mp4" />
  <source src="video/example.webm" />
</video>

Nur die folgenden Attribute werden in Google Play Bücher geparst:

  • src: Gibt den Speicherplatz der Video- bzw. Audiodatei an.
  • width und height: Abmessungen des Videos
  • poster: Gibt ein statisches Bild für das Video an. Google unterstützt die in den EPUB-Spezifikationen aufgeführten Bildformate (statisches GIF, JPEG, PNG und SVG).

Zusätzliche Attribute werden ignoriert.

Formate

Wir unterstützen eine Vielzahl von Audio- und Videoformaten:

  • MPEG-4, 3GPP und MOV: H.264- oder MPEG-4-Video-Codecs und AAC-Audio-Codecs werden in der Regel unterstützt.
  • WebM: VP8-Video-Codec und Vorbis-Audio-Codecs
  • MPEG: MPEG-2-Video-Codec und MP2-Audio werden in der Regel unterstützt.
  • WMV
  • FLV: Adobe-FLV1-Video-Codec, MP3-Audio
  • AVI: Dieses Format wird von vielen Kameras ausgegeben. Das Video-Codec ist normalerweise MJPEG, Audio ist PCM.
  • MP3, WAV, M4A, MP4, 3GP für Audio

Nicht unterstützte Funktionen

  • Nicht standardmäßige Audio- oder Videotags sowie interaktive Funktionen, die beispielsweise durch JavaScript-Code aktiviert werden, werden von Google Play Bücher nicht unterstützt.
  • Audioformate können nur in EPUB-Dateien eingebettet werden, das Einreichen von Hörbüchern ist deshalb nicht möglich.
  • Medien-Overlays werden derzeit nur in der Google Play Bücher App für Android unterstützt.

Unterstützung von EPUB-Dateien mit festem Layout

Wenn das Design einer Seite besonders wichtig ist, bietet sich ein festes Layout an, da es Ihnen mehr Kontrolle über die Präsentation Ihrer Inhalte gibt. In Google Play Bücher werden EPUB 2- und EPUB 3-Dateien mit festem Layout unterstützt.

EPUB-Datei mit festem Layout mit Status "Aktion erforderlich" genehmigen

EPUB-Dateien mit festem Layout müssen überprüft werden, bevor Sie online verfügbar gemacht werden. Nachdem Sie eine EPUB-Datei mit festem Layout hochgeladen haben, kontrollieren Sie, dass das Buch wie gewünscht im Web Reader und gegebenenfalls auch in der Tabletversion der Google Play Bücher App angezeigt wird. Sie können das Buch anschließend freigeben, indem Sie den Tab Inhalt aufrufen und folgendes Kästchen anklicken: Ich habe eine Qualitätsprüfung durchgeführt und keine Probleme gefunden,daher gebe ich das Buch frei.

Implementierung

In Google Play Bücher werden die Eigenschaften des festen Layouts für EPUB 3-Dateien unterstützt.

Alternativ dazu können Sie für EPUB 2- und EPUB 3-Dateien die folgenden Methoden verwenden:

  • Fügen Sie die Datei META-INF/com.apple.ibooks.display-options.xml ein.
  • Geben Sie das Layout in XHTML-Elementen an, indem Sie <meta name="viewport" content="width=xxx, height=yyy"></meta> hinzufügen.

Es werden nur die folgenden Werte in der Datei META-INF/com.apple.ibooks.display-options.xml geparst:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<display_options>
  <platform name="*">
    <option name="fixed-layout">true</option>
    <option name="orientation-lock">landscape-only</option>
  </platform>
</display_options>

Für orientation-lock wird auch der Wert portrait-only unterstützt. Zusätzliche Attribute wie die folgenden werden ignoriert:

  • platform name: falls anders als *
  • open-to-spread: ist immer auf false gesetzt
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?